Natascha Ochsenknecht: So geschmackvoll geht sie mit dem Liebes-Aus um

"Mercimek" - eine türkische Linsensuppe schmeckt Natascha auch nach der Trennung.
"Mercimek" - eine türkische Linsensuppe schmeckt Natascha auch nach der Trennung.  © Screenshot/Instagram

Berlin - Es schien fast so, als könnten 19 Jahre Altersunterschied der Liebe von Natascha Ochsenknecht (53) und Umut Kekilli (33) nichts anhaben. Trotz On-Off-Beziehung wollten die beiden 2018 den nächsten Schritt gehen und sich das Ja-Wort geben. Doch der 33-Jährige leistete sich einen "Fehler", wie er im TV-Interview beichtete. Das Ex-Model zog die Reißleine. Doch trotz der schmerzlichen Trennung hat Natascha ihren Humor nicht verloren.

Über die sozialen Netzwerke lässt die 53-Jährige ihre Follower nahezu täglich an ihrer Gefühlswelt teilhaben. Verarbeitet in Videos und Bildern ihren Kummer. Doch wer glaubt, dass Natascha sich dabei zurückzieht, liegt falsch. Sie teilt fleißig Sprüche und Weisheiten und schießt damit des Öfteren in Richtung Ex.

Zu den Hintergründen hüllt sie sich allerdings weiter in Schweigen. Lediglich Instagram & Co bleiben ihr Sprachrohr.

Mit ihrem neusten Post auf Instagram bleibt sie sich treu und wird dafür einmal mehr von ihren Fans gefeiert. Ein leckeres Süppchen mit der Überschrift "Ich koche trotzdem weiter Türkisch" (In Anlehnung an die Herkunft ihres Ex) zeigt einmal mehr, wie souverän die 53-Jährige mit der Trennung umgeht.

Doch ist die Fassade von Natascha wirklich so stark oder ist der Humor ein Schutzwall? Eine Trennung schmerzt, doch jeder hat seine Art, damit umzugehen.

So bleiben uns nur die Postings der 53-Jährigen, die uns ebenfalls ansprechen und für verständnisvolle Kommentare sorgen.

Titelfoto: Screenshot/Instagram


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0