Natascha Ochsenknechts Geheimnis für ewige Jugend: "Es ist blutig!"

Berlin - Sie ist 54, ihr Alter sieht man ihr aber keineswegs an: Jetzt verrät Natascha Ochsenknecht, wie sie es schafft, ihre Haut jugendlich straff zu halten. Und dafür muss sie sich nicht unters Messer legen!

Natascha Ochsenknecht (54) muss sich für ihre jugendlich straffe Haut nicht unters Messer legen.
Natascha Ochsenknecht (54) muss sich für ihre jugendlich straffe Haut nicht unters Messer legen.

Das Zauberwort der Berlinerin heißt "Vampirlifting". Dabei wird Eigenblut in Gesicht und Dekolleté injiziert, um störende Fältchen oder Narben zu bekämpfen.

Ganz schmerzfrei ist die Behandlung zwar nicht, für Natascha Ochsenknecht lohnt sie sich aber allemal: "Na ja, das tut schon ein bisschen weh, aber es ist ja in dem Sinne kein Lifting. Also ich habe mir ja nicht mein Gesicht aufschneiden und nach hinten ziehen lassen, sondern mir wird die Haut abgerubbelt und das heißt dann so, weil es blutig ist", erklärt sie gegenüber Promiflash.

Auf Instagram dokumentiert die Dreifach-Mama die Behandlungen sogar regelmäßig und lässt ihre Fans an dem verjüngenden Effekt teilhaben (TAG24 berichtete).

Von Botox und Co. möchte sie allerdings auch zukünftig die Finger lassen. Gut so, nötig hat die 54-Jährige Eingriffe dieser Art nämlich absolut nicht.

Mehr zum Thema Promis & Stars:


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0