Natascha Ochsenknecht zeigt Schock-Foto und wehrt sich gegen Netz-Hate

Berlin - Was so ein Foto alles auslösen kann! Am Samstag postete Natascha Ochsenknecht ein 25 Jahre altes Bild von sich. Damals noch mit Kurzhaarschnitt.

Natascha Ochsenknecht und ihre Tochter Cheyenne Ochsenknecht.
Natascha Ochsenknecht und ihre Tochter Cheyenne Ochsenknecht.  © Britta Pedersen/ZB/dpa

Auch wenn sich die meisten positiv äußerten, gab es den ein oder anderen unschönen Kommentar, was wiederum der 54-Jährigen überhaupt nicht passte.

Nun hat die Ex-Frau von Schauspieler Uwe Ochsenknecht nachgelegt. Sie wehrt sich gegen Netz-Hate!

Auf Instagram veröffentlichte das ehemalige Model ein weiteres Bild und erklärte, wie es eigentlich zu den kurzen Haaren kam. Das hatte nämlich weniger mit Mode zu tun, sondern viel mehr damit, dass sie um ihr Leben kämpfen musste.

"Ich hatte eine Gefässoperation und das war kurz vor knapp. Das Gefäß war dermaßen verstopft und stand kurz vor der Explosion,das wärs dann gewesen. Mein Herz hat seitdem auch ne kleine Macke", schrieb sie zu ihrem Bild, in dem die große Narbe über den gesamten Bauch gut zu erkennen ist (Rechtschreibung übernommen).

Schuld daran war die Antibabypille, wie sie verriet. "Die starken Medikamente haben meine Haare vernichtet und deshalb habe ich sie abgeschnitten und blond gefärbt. Wenn schon denn schon." Zudem musste sie mittlerweile schon dreimal am Bauch operiert werden.

Natascha Ochsenknecht wird von ihrem Ex-Freund Umut Kekilli geküsst.
Natascha Ochsenknecht wird von ihrem Ex-Freund Umut Kekilli geküsst.  © DPA

Die ganzen Lästereien wird es auch weiterhin geben, doch Natascha, lässt sich nicht unterkriegen und hat die perfekte Antwort. "Du hast ja einen Bauch (stimmt , der besteht aus einer Scheibe und Netzen) ,Deine Füße sind geschwollen ( stimmt , ich nehme Medikamente und hab ne Gerinnungsstörung ) deine Haare sind fusselig ( stimmt , ich hab Hashimoto). Irgendwas habe ich bestimmt vergessen."

Gerade durch diese Erfahrung hat sie gelernt das Leben mehr zu schätzen. Die Worte gehen daher bei ihr wohl links rein und rechts wieder raus oder umgekehrt.

"Oft sind es junge Mädels und denen kann ich nur sagen,, Ich weiß wie ich mit 54 aussehe und ihr nicht. Aber ich weiß wie ihr mit 54 ausseht wenn ihr Euch weiter so zuballert mit Eurem Make-Up und Lifestyle. Also Ball flach halten".

Auch diejenigen, die mit ihrem Lebensstil nicht einverstanden sind und fordern, dass sie doch in Ruhe altern solle, geigt sie die Meinung. "Ich muss nichts außer Leben und Leben lassen, Spaß haben und mich nicht mit Leuten umgeben die alles besser wissen und einem die Energie ziehen. Nobody Is Perfect und jeder hat etwas Großartiges an sich."

Mehr zum Thema Promis & Stars:


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0