Nathalie Volk (22) und Frank Otto (62): Steht ihr Hochzeitstermin schon fest?

Hamburg/Los Angeles - Die Liebe zwischen Nathalie Volk und Unternehmer Frank Otto ist schon lange kein Geheimnis mehr. Seit einigen Monaten führen die beiden jedoch eine Fernbeziehung. In Hamburg verriet der 62-Jährige nun, wie es für die beiden weitergehen soll.

Nathalie Volk und Frank Otto bei einer Preisverleihung. (Archivbild)
Nathalie Volk und Frank Otto bei einer Preisverleihung. (Archivbild)  © Christophe Gateau/dpa

Bereits seit März 2018 sind Nathalie Volk und Frank Otto verlobt. "Ja, wir werden heiraten", verkündeten sie glücklich.

Doch die 22-Jährige ist aktuell nicht an der Seite ihres Verlobten. Sie studiert seit mehreren Semestern in Los Angeles, während Frank Otto weiter in Hamburg lebt.

Bei Instagram plauderte Nathalie aber erst kürzlich aus dem Nähkästchen und verriet, dass sie schon bald Kinder mit ihrem Liebsten bekommen möchte (TAG24 berichtete).

Auf einem Event in Hamburg verriet Otto jetzt der Bild-Zeitung, dass auch die Hochzeit schon im nächsten Jahr stattfinden könnte. Der genaue Termin steht aber wohl noch nicht fest.

Einen entscheidenden Schritt hat die 22-Jährige aber jetzt schon hinter sich gebracht. Denn Volk hat den Namen ihres Verlobten angenommen.

"Weil ich meine Privatsphäre haben möchte und mir viele Leute immer in die Quere gekommen sind in meiner Karriere. Das werde ich nicht mehr zulassen", verkündete die Ex-GNTM-Kandidatin. Für die Öffentlichkeit heißt sie bislang aber weiter Nathalie Volk.

Zuletzt hatte die 22-Jährige eher mit Negativ-Schlagzeilen zu kämpfen. Sie begleitete ihre Mutter mehrfach zu diversen Gerichtsprozessen.

Diese hatte ihre Tochter zum Dreh des RTL-Formats "Dschungelcamp" begleitet und sich dafür krankschreiben lassen.

Ende April entschied das Verwaltungsgericht Lüneburg gegen die Mutter. Sie verlor ihren Job als Lehrer und wohl auch ihren Beamtenstatus (TAG24 berichtete).

Nathalie Volk begleitete ihre Mutter zu zahlreichen Gerichtsterminen.
Nathalie Volk begleitete ihre Mutter zu zahlreichen Gerichtsterminen.  © DPA

Titelfoto: Christophe Gateau/dpa

Mehr zum Thema Hamburg Kultur & Leute:


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0