Deutscher Nationaltorwart bei Paris Saint-Germain vor dem Aus?

Paris - War es das für Kevin Trapp? Der deutsche Nationaltorhüter soll laut L’Équipe bei Paris Saint-Germain vor dem Aus stehen.

Paris will ihn wohl abgeben: Kevin Trapp.
Paris will ihn wohl abgeben: Kevin Trapp.  © DPA

Nach der Verpflichtung von Italiens Torwartlegende Gianluigi Buffon (40) herrscht ein völliges Überangebot auf der Keeper-Position bei PSG.

Neben Buffon und Trapp steht mit Alphonse Areola auch die bisherige Nummer eins im Kader. Hinzu kommen mit Rémy Descamps (22) und Sébastien Cibois (20) zwei junge, ambitionierte Schlussleute.

Trapp soll nun offenbar trotz eines bis zum 30. Juni 2020 laufenden Vertrages abgegeben werden.

Denn momentan soll Buffon bei Trainer Thomas Tuchel die Nummer eins, Areola die Nummer zwei und Trapp nur der Dritte im Bunde sein.

Laut dem Daily Star ist der englische Spitzenverein FC Chelsea an einer Verpflichtung des 28-Jährigen interessiert, falls Thibaut Courtois den Club in Richtung Real Madrid verlassen sollte.

Trapp war im Sommer 2015 von Eintracht Frankfurt für eine Ablösesumme von 9,5 Millionen Euro zu PSG gewechselt und hat insgesamt 91 Pflichtspiele für die Franzosen bestritten.

Kevin Trapp (l.) mit seiner Freundin Izabel Goulart (r.) bei den 70. Internationalen Filmfestspielen von Cannes.
Kevin Trapp (l.) mit seiner Freundin Izabel Goulart (r.) bei den 70. Internationalen Filmfestspielen von Cannes.  © DPA

WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0