Bundeswehr schickt Tausende Soldaten in riesiges Nato-Manöver

Emden - Die Bundeswehr verschifft vom Emder Hafen aus für eine große Nato-Übung in Norwegen bis Mitte Oktober fast 10.000 Soldaten und über 4000 Fahrzeuge.

Mehr als 40.000 Soldaten - darunter auch die Truppen der Bundeswehr - nehmen an dem NATO-Manöver teil (Archivbild).
Mehr als 40.000 Soldaten - darunter auch die Truppen der Bundeswehr - nehmen an dem NATO-Manöver teil (Archivbild).  © dpa/Mindaugas Kulbis

Eines der insgesamt 13 Schiffe, die für den Transport nach Fredrikstad aufbrechen, wird am Sonntag um 14 Uhr binnen sechs Stunden mit rund 300 Fahrzeugen und 95 Containern beladen.

"Trident Juncture" ist die größte Nato-Übung seit 2002, an der alle 29 Nato-Staaten sowie Schweden und Finnland beteiligt sind. Sie wird vom 25. Oktober bis 7. November mit mehr als 40.000 Soldaten ablaufen.

Die Übung dient dem Ziel, die rasche Fähigkeit zum Reagieren auf Krisen und die Mobilität der Truppen zu trainieren.

Deutschland stellt nach den USA den zweitgrößten Teil der Manöverteilnehmer. Der Großteil kommt aus Niedersachsen.

Titelfoto: dpa/Mindaugas Kulbis


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0