Chlorgas-Alarm in Naumburger Postfiliale

Naumburg - Mutmaßlich ausgetretenes Chlorgas hat in einer Postfiliale in Naumburg (Burgenlandkreis in Sachsen-Anhalt) am Dienstag für einen großen Feuerwehreinsatz gesorgt.

Kräfte aus zehn Feuerwehren rückten am Dienstagvormittag in eine Naumburger Postfiliale aus, weil dort angeblich Chlorgas ausgetreten war.
Kräfte aus zehn Feuerwehren rückten am Dienstagvormittag in eine Naumburger Postfiliale aus, weil dort angeblich Chlorgas ausgetreten war.  © Freiwillige Feuerwehr Naumburg

Gegen 10 Uhr wurden die Einsatzkräfte zum Heinrich-von-Stephan-Platz im Stadtzentrum alarmiert. "In der dortigen Postfiliale sollte aus einem Paket Chlorgas austreten, wodurch wir gemeinsam mit der Feuerwehr Bad Kösen und dem Gefahrgutzug des Burgenlandkreises alarmiert wurden", heißt es im Einsatzbericht der Freiwilligen Feuerwehr Naumburg.

Als die Kameraden eintrafen, war die Filiale jedoch bereits größtenteils geräumt. Nur ein paar wenige Mitarbeiter hielten sich noch in einem sicheren Bereich auf.

Kräfte des Gefahrgutzuges sicherten das Paket, stellten jedoch keine Gefahr fest. Eine Person wurde durch den Rettungsdienst untersucht, konnte aber vor Ort belassen werden.

Im Einsatz waren Kräfte aus Naumburg, Bad Kösen, Borau, Granschütz, Kayna, Meineweh, Saubach, Weißenfels, Wethau und Zeitz.

Mehr zum Thema Feuerwehreinsätze: