Großbrand in Lagerhalle, Feuerwehr kämpft bis zum Morgengrauen gegen Flammen

Naumburg (Saale) - Ein Großbrand in einer Lagerhalle hält seit Freitagnachmittag die Feuerwehr in Atem. Noch in der Nacht kämpften die Einsatzkräfte aus Naumburg, Boblas, Flemmingen und Neidschütz mit den Flammen.

In der alten Hopfendarre in der Medlerstraße brach am Freitagnachmittag ein Feuer aus.
In der alten Hopfendarre in der Medlerstraße brach am Freitagnachmittag ein Feuer aus.  © Screenshot/Google Maps, Freiwillige Feuerwehr Naum

In der Medlerstraße war es zum Brand in einer alten Hopfendarre, einer Lagerhalle zur Trocknung von Hopfen. Zwar konnten die Kameraden der Feuerwehr die Flammen am späten Freitagabend unter Kontrolle bringen, Teile des Gebäudes müssen jedoch abgetragen werden.

Noch in der Nacht, gegen 1.50 Uhr, wurde mit den Arbeiten dafür begonnen. Das teilte die Freiwillige Feuerwehr Naumburg in den frühen Morgenstunden am heutigen Samstag mit.

Zunächst brannte es im Dachstuhl des Gebäudes, doch das Feuer breitete sich zwischenzeitlich über alle fünf Etagen der Halle aus. Deshalb wurde der Teilabriss angeordnet. Anwohner wurden wegen der starken Rauchentwicklung aufgefordert, Fenster und Türen geschlossen zu halten.

Auch am heutigen Samstagmorgen sind die Kameraden der Feuerwehr im Löscheinsatz.

Mehr zum Thema Feuerwehreinsätze:


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0