Leiche in Waldstück entdeckt: Ist es der vermisste Rentner?

Naumburg - In einem Waldstück bei Naumburg (Burgenlandkreis in Sachsen-Anhalt) ist am Wochenende eine männliche Leiche gefunden worden. Die Polizei ist sich sicher, dass es ein vermisster 87-Jähriger ist. Zuvor wurde sogar per Handy-App auf den Vermisstenfall hingewiesen.

Der vermisste 87-Jährige ist wahrscheinlich tot.
Der vermisste 87-Jährige ist wahrscheinlich tot.  © Feuerwehr

Seit dem Nachmittag des 24. November 2019 galt ein 87 Jahre alter Mann aus dem Burgenlandkreis als vermisst.

Der Brillenträger, der mit einer schwarzen Lederhose samt Reflektoren bekleidet war, wurde aus gesundheitlichen Gründen dringend gesucht, nachdem er nach einem Spaziergang nicht zurückgekehrt war.

Noch am Abend wurde eine Meldung über die kostenlose App KATWARN für den Landkreis ausgelöst. Normalerweise löst die Applikation nur bei Bedrohungslagen aus.

Bei den Suchmaßnahmen kamen auch Fährtenhunde zum Einsatz. Diese und weitere Maßnahmen, ach die Abfrage in umliegenden Krankenhäusern, verlief ergebnislos.

Am vergangenen Samstagnachmittag nun wurde in einem Wald bei Naumburg ein toter Mann gefunden. "Es handelt sich dabei mit sehr hoher Wahrscheinlichkeit um den 87-Jährigen", so Polizeisprecherin Ulrike Diener.

Um die Identität zweifelsfrei zu klären, wurde ein DNA-Abgleich und weitere Ermittlungen zur Todesursache eingeleitet.

Am Samstag wurde in einem Wald bei Naumburg eine männliche Leiche entdeckt. (Symbolbild)
Am Samstag wurde in einem Wald bei Naumburg eine männliche Leiche entdeckt. (Symbolbild)  © 123RF/yasasiikaze

Mehr zum Thema Vermisste Personen:


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0