Angelschnur hatte Bein abgeschnürt: Schwan schwimmt mit Prothese

Naunhof/Brandis - Prothese statt Gnadenschuss: Am Autobahnsee zwischen Brandis und Naunhof wurde Schwan Roland eine Angelschnur zum Verhängnis. Nach einer spektakulären Rettungsaktion musste sein rechter Fuß amputiert werden. Dank ausgeklügelter Technik flattert Roland nun mit einem künstlichen Fuß durch den Leipziger Landkreis.

Eine maßgefertigte Prothese für Schwan Roland.
Eine maßgefertigte Prothese für Schwan Roland.  © Ramona Auerswald

Roland, so taufte die Feuerwehr das Federvieh, verhedderte sich Anfang Februar in einer Angelschnur. Die Kameraden der Freiwilligen Feuerwehr Brandis eilten, um den Vogel zu befreien - nach zwei Stunden mussten sie sich allerdings geschlagen geben.

Mitte April - da hatte sich Roland schon von der Schlinge befreit - eilte Tierschützer Stefan Bröckling (40) aus Düsseldorf vom Tiernotruf zu Hilfe. "Es gibt nicht viele Leute, die einen Schwan einfangen können", sagt der Tierschützer. Zuerst mit Körnern, später mit Brot, lockte er das mitgenommene Tier. "Man muss den richtigen Moment abpassen, nämlich wenn der Schwan mit dem Kopf unter Wasser ist. Ich hatte nur einen Versuch."

Zu diesem Zeitpunkt war Rolands abgeschnürter Fuß unterhalb des Gelenks abgestorben. Die Deubener Tierärztin Sabine Hauptvogel (46) nahm sich des verletzten Vogels an. "Roland musste sofort in den OP, der Fuß musste umgehend amputiert werden", sagt die Veterinärin. Ein Leipziger Spezialist fertigte eine stabile Kunstharzprothese, die an das Gelenk angebracht wurde.

Happy End für Roland: Am Montag wurde der Schwan wieder in die freie Wildbahn gelassen. Wer helfen möchte, spendet an folgendes Konto: Verein für Familie, Bildung & Soziales, IBAN: DE57 8605 5592 1100 9778 95, BIC: WELADE8LXXX, Betreff: Schwanrettung

Das will gekonnt sein: Tierretter Stefan Bröckling (40) hat es geschafft, den verletzten Schwan einzufangen.
Das will gekonnt sein: Tierretter Stefan Bröckling (40) hat es geschafft, den verletzten Schwan einzufangen.  © Ramona Auerswald

WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0