Mann radelt auf Feldweg entlang, plötzlich stellen sich ihm Vermummte in den Weg

Naunhof - Südöstlich von Leipzig hat sich am Donnerstagmittag ein Raubüberfall ereignet. Das Opfer, ein 36 Jahre alter Mann, ist nun um mehr als 100 Euro ärmer.

In Naunhof bei Leipzig ist am Donnerstagmittag ein 36 Jahre alter Mann von zwei Vermummten überfallen worden. (Symbolbild)
In Naunhof bei Leipzig ist am Donnerstagmittag ein 36 Jahre alter Mann von zwei Vermummten überfallen worden. (Symbolbild)  © 123RF

Der Radfahrer aus Pegau, südwestlich von Leipzig, war mit seinem Fahrrad vom Einkaufen unterwegs zu seiner Verwandten in die Straße Am Bienengarten in Naunhof.

Er fuhr den schmalen Fuß- und Radweg an den Bahngleisen entlang, als sich ihm plötzlich gegen 12.30 Uhr zwei dunkel gekleidete und mit je einem Tuch vermummte Männer in den Weg stellten.

"Sie verlangten unter Drohen mit einem Messer sein Bargeld", beschreibt Polizeisprecherin Maria Braunsdorf die Situation. Der Überfall soll rund 100 bis 150 Meter von der Wurzner Straße entfernt geschehen sein.

Der geschockte Radler übergab den Tätern aus Angst einen dreistelligen Bargeldbetrag. Danach flüchtete das Duo. Der 36-Jährige könnte die Männer wie folgt beschreiben:

  • zirka 30 Jahre alt
  • zirka 1,80 Meter groß
  • sehr dunkle Haut
  • dunkle Augen
  • einer schmal, einer kräftig
  • beide trugen schwarze Jogginghosen und schwarze Pullover sowie ein Pali-Tuch vor dem Gesicht
  • sprachen gebrochen deutsch

Nun ermittelt die Polizei wegen schweren Raubes, sucht dringend Zeugen der Tat und fragt: Wer kann Angaben zum Geschehen machen. Wer konnte die Täter beobachten? Wer kann anhand der Beschreibung mutmaßliche Täter benennen?

Hinweise zum Sachverhalt oder zu den unbekannten Tätern nimmt die Kriminalaußenstelle Grimma oder die Kripo Leipzig, Dimitroffstraße 1, in 04107 Leipzig, Tel. 034196646666 entgegen.


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0