Tödlicher Badeunfall bei Leipzig: Opa ertrinkt beim Schwimmen

Naunhof - Im Zuge eines Badeunfalls suchen Rettungskräfte am Naunhofer Grillensee südöstlich von Leipzig nach einem älteren Mann.

In Folge eines Badeunfalls suchen Feuerwehrkameraden nach einem vermissten Mann.
In Folge eines Badeunfalls suchen Feuerwehrkameraden nach einem vermissten Mann.  © Sören Müller

Der Opa soll nach ersten Informationen mit seinem Enkelkind an dem Gewässer an der Autobahn 14 schwimmen gegangen sein. Währenddessen ist er gegen 13.15 Uhr offenbar von einer Luftmatratze gekippt und unmittelbar untergegangen.

Das Enkelkind blieb unverletzt. Von seinem Großvater fehlte zunächst jede Spur.

Die Feuerwehren aus Naunhof, Brandis und Grimma sind im Einsatz. Ein ADAC-Hubschrauber suchte aus der Luft nach dem Mann.

Mehrere Taucher sind auch im Einsatz.

Der Grillensee ist wegen der Suchmaßnahmen teilweise gesperrt.

Update, 14.50 Uhr: Der 74-jährige Mann wurde leblos unter Wasser aufgefunden. Taucher entdeckten den Rentner in Ufernähe. Er wurde mit einem Boot geborgen und an Land gebracht.

"Er war mit seiner Frau und seinem Enkelkind am See baden", bestätigte Polizeisprecher Michael Fengler auf TAG24-Nachfrage. Ob er tatsächlich mit dem Jungen ins Wasser ging und von einer Luftmatratze kippte, konnte die Polizei nicht bestätigen.


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0