Navi führt in den Tod: Deutscher Brummi-Lenker von eigenem LKW zerquetscht

In den engen Gassen von Bad Aussee war für den Brummi-Fahrer kein Durchkommen.
In den engen Gassen von Bad Aussee war für den Brummi-Fahrer kein Durchkommen.  © Feuerwehr Bad Aussee

Bad Aussee - Horror-Unfall im österreichischen Bad Aussee! Ein deutscher Trucker (61) tippte die falschen Koordinaten ins Navi - mit tragischen Folgen.

Der Kraftfahrer war am Donnerstagnachmittag auf einer Bundesstraße in Richtung Salzburg unterwegs, als das Navi ihn fälschlicherweise nach Bad Aussee lotste. Einer 4700-Seelengemeinde in der Steiermark.

In den engen und steilen Gassen des Alpendörfchens war kein Durchkommen für den Brummi. Der 61-Jährige stoppte, stieg ausgerechnet am steilsten Abschnitt der Straße aus. Fatal!

Denn der Trucker vergaß die Handbremse zu ziehen. Der LKW kam ins Rollen, der Vater von fünf Kindern wollte den Hängerzug stoppen, sprang auf sein Fahrzeug. Dabei wurde er in den engen Gassen mit der Fahrertür ans Fahrzeug gedrückt.

Nach 50 Metern schleuderte es den Trucker vom Fahrzeug gegen eine Mauer, dort wurde er von seinem eigenen LKW zerquetscht.

Der Fahrer verstarb noch am Unfallort.

Die österreichischen Rettungskräfte waren mit einem Großaufgebot vor Ort.
Die österreichischen Rettungskräfte waren mit einem Großaufgebot vor Ort.  © Feuerwehr Bad Aussee
Der eigene LKW zerquetschte den Deutschen an einer Mauer.
Der eigene LKW zerquetschte den Deutschen an einer Mauer.  © Feuerwehr Bad Aussee
© Feuerwehr Bad Aussee
Die Feuerwehr war mit einem Traktor vor Ort.
Die Feuerwehr war mit einem Traktor vor Ort.  © Feuerwehr Bad Aussee

WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0