Tödlicher Unfall: Fahrer unter Bagger begraben

Neu

Was macht der Linienbus hier auf dem Gehweg?

Neu

Dieses Eis bringt wirklich jede Frau zum stöhnen!

5.607
Anzeige

Ist diese Hallenserin die schönste Frau des Universums?

Neu
9.521

Nazi-Tattoo im Spaßbad: 28-Jähriger erneut vor Gericht

Der 28-Jährige hatte sein Nazi-Tattoo im Freibad präsentiert - der öffentliche Shit-Storm sei aber Strafe genug, so seine Verteidigung. 
Dieses Foto brachte den Stein ins Rollen - aufgenommen in einem Freibad. 
Dieses Foto brachte den Stein ins Rollen - aufgenommen in einem Freibad. 

Oranienburg - Der Prozess um das Nazi-Tattoo eines Barnimer NPD-Kommunalpolitikers geht in die nächste Runde.

Am Montag muss sich der 28-Jährige vor dem Landgericht Neuruppin als Berufungsinstanz verantworten. Er hatte im Prozess vor dem Amtsgericht Oranienburg im Dezember 2015 gestanden, die Tätowierung mit den Umrissen eines Konzentrationslagers und dem Spruch "Jedem das Seine" in einem Schwimmbad der Havelstadt gezeigt zu haben.

Er wurde wegen Volksverhetzung zu sechs Monaten auf Bewährung verurteilt. Daraufhin legten Verteidigung und Staatsanwaltschaft Berufung ein.

Ein Journalist, der als Badegast in Oranienburg war, hatte den Prozess erst ins Rollen gebracht. "Ich fand das Tattoo so ungewöhnlich, dass ich es dokumentieren musste", erklärte er im Dezember 2015 vor dem Amtsgericht.

Auch weil sonst in der Schwimmhalle kaum einer Anstoß daran nahm, postete er es auf "Facebook".

Im Dezember 2015 wurde er für die Tat zu sechs Monaten auf Bewährung verurteilt.
Im Dezember 2015 wurde er für die Tat zu sechs Monaten auf Bewährung verurteilt.

Das Tattoo mit den stilisierten Umrissen des Vernichtungslagers Auschwitz-Birkenau und der Spruch erforderten eine "deutliche Reaktion des Staates", argumentierte die Anklagebehörde damals.

Der heute 28-Jährige handelte aus Sicht der Staatsanwaltschaft aus "tiefer politischer Überzeugung". Er habe mit der Zurschaustellung seines Tattoos das Andenken an die von den Nationalsozialisten Ermordeten verunglimpft, hieß es. Er habe die "Massenvernichtung" damit sogar öffentlich "gebilligt".

Die Anklage verlangte deshalb zehn Monate Haft ohne Bewährung. Die Verteidigung hingegen bestand auf Freispruch. Sein Mandant sei seit seinem Schwimmbad-Besuch einem "enormen Shitstorm" ausgesetzt, meinte dessen Anwalt Wolfram Nahrath. Das sei schon Strafe genug.

Im Neuruppiner Berufungsprozess soll der komplette Fall noch einmal aufgerollt und neu bewertet werden.

Fotos: DPA, dpa/Bernd Settnik

Nach Cathys intimer Sex-Beichte: Jetzt spricht Richard Lugner!

5.322

Mann beobachtet Frau bei Notdurft und flippt aus

3.492

TAG24 sucht genau Dich!

62.392
Anzeige

Mann schmuggelt ein Kilo Gold im Hinterteil

978

Trainer missbrauchte jahrelang seine Schützlinge

2.092

Davor brauchst Du jetzt keine Panik mehr zu haben!

93.949
Anzeige

Körperteile in Weckglas? Möglicher Kannibalenmord erschüttert ganzes Land

4.015

Darum könnte die Akte Maddie jetzt endgültig geschlossen werden

3.148

Mann ist die Mutter seines Kindes

4.011

Darum flüchteten die Psychiatrie-Insassen

2.100

Sie wog 500 Kilo und speckte ab. Jetzt ist diese Frau tot

6.228

,Blauer Besen' - so übel verhöhnen Sachsens AfD-Gewinner ihre Parteichefin

9.718
Update

Stadionsprecher verliert seinen Job, weil er Gegner beleidigt

2.923

Verlief der Geisterfahrer-Crash doch ganz anders?

5.371

Mann mit Gasmaske besetzt Wahlkabine

2.198

Ermittlungen: Weshalb rastete die Kuh im Festzelt aus?

933

Bei diesen Männern haben Frauen die besten Orgasmen!

9.628

Elf Meter! Junge (3) greift nach Buch und fällt aus 4. Stock

7.433

"Mein Kampf" auf Arbeit gelesen: Kündigung

3.854

Fünf Personen bei Feuer in Fabrikhalle verletzt

97

Spektakulärer Raubzug: Wie stiehlt man bitte eine komplette Garage?

1.095

81-Jähriger prallt mit Kartoffel-Lkw gegen Sattelzug und stirbt

2.670

Ausgeschnabelt! Heidi Klum ist wieder Single!

4.566

Frau pupst beim Yoga und sorgt für mächtig viel Wind

3.641

Gerüstbauer packt aus: Schwarzarbeit und Steuerbetrug im großen Stil

1.716

AfD-Politiker fordern: Frauke Petry soll Partei verlassen

6.824

Arbeitsunfall endet tödlich! Bagger rutscht in ein Schlammloch

5.173

Großer Silberschatz aus der Wikingerzeit entdeckt

1.157

"Come out, bitch!" Er soll die junge Camperin bestialisch vergewaltigt haben

17.913

Darum will Ägypten bekannteste Indie-Rockband verbannen

716

Kein Spender! ESC-Gewinner liegt im Sterben

8.190

Darum wird hier die Jagd auf süße Otter gefordert

736

Mann landet nach Besuch im Wahllokal im Gefängnis

4.221

Das nächste Ziel der AfD: Hessen für Landtagswahl überzeugen

185

Gruselfund! Spaziergängerin findet Skelett neben Waldweg

4.552

Dynamo-Fans plündern Raststätte in Thüringen

11.080

Mädchen von Pferd mitgeschleift: Jetzt wird gegen den Vater ermittelt

1.899

Flüchtlinge wegen Mordes in 36 Fällen angeklagt

10.374

Endgültiges Aus mit Thomalla? Er datet jetzt ein französisches Model

3.110

Deshalb lasst Ihr die Zahnbürste besser nicht im Hotelzimmer herumliegen

2.336

Sie wollte unbedingt einen Döner: Frau rastet vor Imbiss komplett aus

2.621

Das macht Cartoonist Ralph Ruthe nach dem AfD-Wahlerfolg

4.892

Urteil: Fahrer macht bei Horror-Unfall acht Kinder zu Waisen

3.024

Das Blut-Auto von Berlin: Was droht jetzt dem Fahrer?

12.823

Streit eskaliert: Fahrgast prügelt auf Taxifahrer ein

1.667

Panische Kuh verletzt zwölf Menschen

1.171

Geiseln müssen Videos von Vergewaltigungen anschauen

5.977

Babyleiche im Müllsack entdeckt: Das fand man bei Obduktion heraus

5.829

Grausamer Geisterfahrer-Crash auf Autobahn: Die drei Toten waren verwandt

6.269

Alice Schwarzer gibt Männern Schuld am AfD-Erfolg

3.608

Hollywoodstar stirbt nach Sturz von Karlsbrücke

17.538

Niemand weiß, wer sie ist: Frau stirbt nach schrecklichem Zug-Drama

5.066

Kotz-Smiley und #jamaika: Das sagen die Promis zur Wahl

4.074

Große Trauer! Profi-Schiedsrichter stirbt bei Auto-Unfall

11.174

Schock bei Flugshow: Eurofighter stürzt ins Meer, Pilot stirbt

7.089