Horror! Frau findet Ehemann und Freund tot in der eigenen Sauna

TOP

Bad Aibling: Fahrdienstleiter muss ins Gefängnis

TOP

Tot! Ließen Polizisten betrunkenen und hilfsbedürftigen Mann einfach liegen?

TOP

Schock! Gasflasche explodiert auf Weihnachtsmarkt

TOP

Du kannst nicht schlafen? Das rettet Dein Leben!

ANZEIGE
9.373

Nazi-Tattoo im Spaßbad: 28-Jähriger erneut vor Gericht

Der 28-Jährige hatte sein Nazi-Tattoo im Freibad präsentiert - der öffentliche Shit-Storm sei aber Strafe genug, so seine Verteidigung. 
Dieses Foto brachte den Stein ins Rollen - aufgenommen in einem Freibad. 
Dieses Foto brachte den Stein ins Rollen - aufgenommen in einem Freibad. 

Oranienburg - Der Prozess um das Nazi-Tattoo eines Barnimer NPD-Kommunalpolitikers geht in die nächste Runde.

Am Montag muss sich der 28-Jährige vor dem Landgericht Neuruppin als Berufungsinstanz verantworten. Er hatte im Prozess vor dem Amtsgericht Oranienburg im Dezember 2015 gestanden, die Tätowierung mit den Umrissen eines Konzentrationslagers und dem Spruch "Jedem das Seine" in einem Schwimmbad der Havelstadt gezeigt zu haben.

Er wurde wegen Volksverhetzung zu sechs Monaten auf Bewährung verurteilt. Daraufhin legten Verteidigung und Staatsanwaltschaft Berufung ein.

Ein Journalist, der als Badegast in Oranienburg war, hatte den Prozess erst ins Rollen gebracht. "Ich fand das Tattoo so ungewöhnlich, dass ich es dokumentieren musste", erklärte er im Dezember 2015 vor dem Amtsgericht.

Auch weil sonst in der Schwimmhalle kaum einer Anstoß daran nahm, postete er es auf "Facebook".

Im Dezember 2015 wurde er für die Tat zu sechs Monaten auf Bewährung verurteilt.
Im Dezember 2015 wurde er für die Tat zu sechs Monaten auf Bewährung verurteilt.

Das Tattoo mit den stilisierten Umrissen des Vernichtungslagers Auschwitz-Birkenau und der Spruch erforderten eine "deutliche Reaktion des Staates", argumentierte die Anklagebehörde damals.

Der heute 28-Jährige handelte aus Sicht der Staatsanwaltschaft aus "tiefer politischer Überzeugung". Er habe mit der Zurschaustellung seines Tattoos das Andenken an die von den Nationalsozialisten Ermordeten verunglimpft, hieß es. Er habe die "Massenvernichtung" damit sogar öffentlich "gebilligt".

Die Anklage verlangte deshalb zehn Monate Haft ohne Bewährung. Die Verteidigung hingegen bestand auf Freispruch. Sein Mandant sei seit seinem Schwimmbad-Besuch einem "enormen Shitstorm" ausgesetzt, meinte dessen Anwalt Wolfram Nahrath. Das sei schon Strafe genug.

Im Neuruppiner Berufungsprozess soll der komplette Fall noch einmal aufgerollt und neu bewertet werden.

Fotos: DPA, dpa/Bernd Settnik

Gefasst! Ukrainer wollte 22.000 Zigaretten über A2 schmuggeln

NEU

Der nächste russische Kampfjet stürzt ins Mittelmeer

NEU

Dieses Bild verrät eure schmutzigen Gedanken

NEU

Werner-Schwalbe bleibt ohne Strafe: Kommt jetzt der Videobeweis?

NEU

Was ist denn hier zu sehen? Skyline-Panne auf Dynamos Weihnachtskalender

NEU

Schon wieder Wolf von Auto überfahren

NEU

Mann boxt gegen Känguru, um seinen Hund zu retten

NEU

Lacht Cristiano Ronaldo etwa Messi und Neymar aus?

NEU

Aus Knast geflohener Vergewaltiger nach zehn Jahren gefasst

NEU

So reagiert sexy Emily Ratajkowski auf Nacktbilder-Klau

2.284

Wie kriminell sind Sachsens Flüchtlinge wirklich?

6.760

Nach Mord an Studentin: SPD-Politiker greift Polizeigewerkschafter an

15.958

Böllerverbot in Düsseldorf zu Silvester

2.768

Angler entdeckt gestohlenes Postauto unter Eisdecke

4.208

Paar baut Riesenbett, um mit acht Hunden schlafen zu können

1.636

Unglaublicher Auftritt! Tay brachte Andreas Bourani fast zum Weinen

1.176

Beziehungsdrama? Polizei findet drei Tote in Wohnhaus 

3.217

Jan Böhmermann ist Mann des Jahres 

1.082

Italien droht nach Renzis Scheitern bei Volksentscheid eine Krise 

1.070

Zwei Tote! Mann springt aus Fenster, Frau stirbt im Schlafzimmer

4.802

Verfassungsschutz warnt vor dieser Rechts-Partei in Sachsen

7.781

Ratet mal, was MDR-Star Anja Petzold sammelt!

682

Aschenbrödels Prinz schenkt sich zu Weihnachten ein Baby!

3.024

Beates Herz gebrochen: Hat ihr Traummann sie nur ausgenutzt?

14.602

Drittliga-Kicker rastet komplett aus und schlägt wild um sich

7.523

Sie schrieb einen bösen Brief an ihre Nachbarn und bekam diese Antwort

15.084

Stuttgart schmettert den DSC zum dritten mal weg

593

Bielefelder versuchen, Würstchen mit Grill in Küche zu räuchern!

482

Müssen deutsche Männer bald auf nackte Playmates verzichten?

3.789

Prevc siegt in Klingenthal: DSV-Adler enttäuschen

1.114

Diese Dresdnerin ist ins Weihnachtsland ausgewandert

3.201

Überraschendes Ergebnis: Hofer verliert Präsidentschaftswahl

4.103

Vorm Spiel gegen Dynamo: KSC feuert Trainer Oral

3.538

So tickt die Jugend wirklich! Das sollten Eltern über ihre Kinder wissen

5.959

Tokio Hotel machen ihren Fans ein riesen Geschenk

3.095

Unfassbar! Familien mit Kindern gaffen nach Unfall

4.557

Simone Thomalla versteckt eine Verletzung hinter ihrer Augenklappe

3.979

Polizist soll Freitaler Terror-Gruppe geholfen haben

3.889

Thor Steinar-Laden Stunden nach Eröffnung dicht gemacht

30.354

Ob Richard Lugner bei diesen Fotos die Scheidung bereut? 

8.349

Dynamofans verwüsten Zug auf dem Weg nach München

13.748

Teenager erschießt Mutter und Bruder im Schlaf

3.224

Diese Frau aus OWL ist das neue Gesicht der Bundeswehr

1.051