Lässt Gina-Lisa ihren Honey jetzt fallen?

TOP

Anschläge auf Bundeswehr geplant: SEK fasst Terror-Verdächtigen

TOP

Vor 50 Jahren startete Apollo 1 in den Tod

1.930

Aus der Traum: Deutsche Handballer fliegen gegen Katar raus

2.378

Willst Du Honey eine Immobilie abkaufen?

ANZEIGE
9.405

Nazi-Tattoo im Spaßbad: 28-Jähriger erneut vor Gericht

Der 28-Jährige hatte sein Nazi-Tattoo im Freibad präsentiert - der öffentliche Shit-Storm sei aber Strafe genug, so seine Verteidigung. 
Dieses Foto brachte den Stein ins Rollen - aufgenommen in einem Freibad. 
Dieses Foto brachte den Stein ins Rollen - aufgenommen in einem Freibad. 

Oranienburg - Der Prozess um das Nazi-Tattoo eines Barnimer NPD-Kommunalpolitikers geht in die nächste Runde.

Am Montag muss sich der 28-Jährige vor dem Landgericht Neuruppin als Berufungsinstanz verantworten. Er hatte im Prozess vor dem Amtsgericht Oranienburg im Dezember 2015 gestanden, die Tätowierung mit den Umrissen eines Konzentrationslagers und dem Spruch "Jedem das Seine" in einem Schwimmbad der Havelstadt gezeigt zu haben.

Er wurde wegen Volksverhetzung zu sechs Monaten auf Bewährung verurteilt. Daraufhin legten Verteidigung und Staatsanwaltschaft Berufung ein.

Ein Journalist, der als Badegast in Oranienburg war, hatte den Prozess erst ins Rollen gebracht. "Ich fand das Tattoo so ungewöhnlich, dass ich es dokumentieren musste", erklärte er im Dezember 2015 vor dem Amtsgericht.

Auch weil sonst in der Schwimmhalle kaum einer Anstoß daran nahm, postete er es auf "Facebook".

Im Dezember 2015 wurde er für die Tat zu sechs Monaten auf Bewährung verurteilt.
Im Dezember 2015 wurde er für die Tat zu sechs Monaten auf Bewährung verurteilt.

Das Tattoo mit den stilisierten Umrissen des Vernichtungslagers Auschwitz-Birkenau und der Spruch erforderten eine "deutliche Reaktion des Staates", argumentierte die Anklagebehörde damals.

Der heute 28-Jährige handelte aus Sicht der Staatsanwaltschaft aus "tiefer politischer Überzeugung". Er habe mit der Zurschaustellung seines Tattoos das Andenken an die von den Nationalsozialisten Ermordeten verunglimpft, hieß es. Er habe die "Massenvernichtung" damit sogar öffentlich "gebilligt".

Die Anklage verlangte deshalb zehn Monate Haft ohne Bewährung. Die Verteidigung hingegen bestand auf Freispruch. Sein Mandant sei seit seinem Schwimmbad-Besuch einem "enormen Shitstorm" ausgesetzt, meinte dessen Anwalt Wolfram Nahrath. Das sei schon Strafe genug.

Im Neuruppiner Berufungsprozess soll der komplette Fall noch einmal aufgerollt und neu bewertet werden.

Fotos: DPA, dpa/Bernd Settnik

Betrunkene sorgen für Großeinsatz auf dem Brocken

4.212

Patient will Notärztin küssen und gibt sich als Delfin aus

4.605

Du willst ein lächeln wie die Stars? Dann schau mal hier!

ANZEIGE

Donald Trump hat die Torte von Obama kopiert

3.486

Junger Mann will seine Familie töten. Tatort-Wettlauf gegen die Zeit

1.243

So viel Dschungel steckt in euren Wohnungen

1.478

Frau vernascht Mann mitten im Münchner Hauptbahnhof

17.183

Demenzkranker Opa ersticht seine Ehefrau

4.242

Mehrheit will Partei-Rauswurf von AfD-Höcke

3.409

Fahrer verliert Kaminofen auf der Autobahn

3.584

Diesen deutschen Fußballer finden Frauen besonders heiß

4.118

US-Soldaten fahren in Polen in den Graben! Zwei Verletzte

3.364

Hat nichts gespürt: Mutter bekommt Baby während sie schläft

9.120

Nebel: Erfurter Stadion-Einweihung gegen Dortmund abgesagt!

4.207

Anzeige! Sachse masturbiert im IC nach Hannover

16.071

Australien Open: Kerber fliegt gegen Außenseiterin raus

653

Ein Verletzter: Berliner Polizeiautos mit Steinen beworfen

1.692
Update

Mann zieht aus Wohnung aus und lässt Fische zum Sterben zurück

4.068

Hoden-Gate! Dieter Hallervorden macht den Eiertanz!

6.635

Einen Tag nach Amtsantritt! Taliban versuchen, Trump zu erpressen

14.261

Heißluftballon muss in Wohngebiet notlanden

5.502

Mann fährt ohne Führerschein, aber mit geklauten Kennzeichen

1.410

Hilfe, kommt jetzt auch noch die Katzen-Steuer?

13.018

Nach Lawinenkatastrophe in Italien: Flüchtlinge helfen Rettern

4.508

Darum überprüft Sachsen alte Registrierungen von Asylbewerbern

3.897

Schon im Bett...? So witzig verarscht dieser Brite seine Freundin

4.320

Darum fotografiert sich diese Frau in der H&M-Umkleide

8.604

Während Fahrer pinkeln ist: Mann klaut Straßenbahn

5.179

Beziehungs-Aus! Gina-Lisa bereit für Honey?

7.949

Heftiges Erdbeben erschüttert Südpazifik-Region

2.880

Mit dieser Nachricht wendet sich eine junge Frau an alle Hundehasser

3.901

Zusammen auf Filmball! Mörtelt "Mörtel" nun mit der nächsten Ex?

3.701

Anwohner sollen Fenster schließen: Großbrand in Magdeburg

5.507
Update

Erfurter Stadion wird mit Spiel gegen Dortmund eröffnet

799

Millionen Menschen protestieren lautstark gegen Trump

2.397

Diese sechs Faktoren bestimmen Euer Sex-Leben

11.817

Mindestens 27 Tote bei Zugunglück in Südindien

1.122

Jens hängt fett ab und bringt Hanka auf die Palme

9.118

Mit einem Mann mehr: RB Leipzig watscht Verfolger Frankfurt ab

3.256

Deshalb zahlte eine Frau fast 460 Euro für ein McDonald's-Menü

18.671

Dieb klaut Kennzeichen und hinterlässt diese Entschuldigung

25.488

Musste dieses Mädchen wegen eines Online-Dates sterben?

7.708

So sexy geht Cathy Lugner wieder auf Männerjagd

7.274