Mann bittet Jungs nachts auf Straße leiser zu sein, dann wird er totgeprügelt

Neath/Skewen (Wales) - Zwei Kinder (beide 14) und vier Jugendliche (alle 16) wurden in Wales festgenommen, nachdem ein Mann (†58) auf offener Straße totgeprügelt wurde.

Dieses Bild von Mark Winchcombe (†58) veröffentlichte die Polizei auf Facebook.
Dieses Bild von Mark Winchcombe (†58) veröffentlichte die Polizei auf Facebook.  © Facebook/Screenshot/South Wales Police Swansea

Die Polizei von Südwales veröffentlichte ein Foto und den vollen Namen des Opfers am späten Montagnachmittag auf ihrer Facebook-Seite und schilderte dort, was derzeit bekannt ist.

Demnach handelt es sich beim Toten um den 58-jährigen Mark Winchcombe, der am frühen Sonntagmorgen gegen 00.55 Uhr so brutal in dem Dorf Skewen attackiert wurde, dass er kurz darauf seinen Verletzungen erlag.

Das britische Newsportal "SUN" berichtet, dass Winchcombe die Jungs aufforderte, leiser zu sein - offenbar sein Todesurteil. Die Gruppe soll den Briten so brutal angegangen sein, dass er keine Überlebenschance hatte.

Nun appelliert die Polizei an die Bevölkerung keine voreiligen Schlüsse zu ziehen. Außerdem baten die Ermittler Zeugen und Anwohner sich zu melden. Insbesondere hoffen die Beamten auf Videos von Überwachungskameras.

Alle sechs mutmaßlichen Täter befinden sich derzeit in Polizeigewahrsam.

Mehr zum Thema Mord:


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0