Trauer um "Schildkröte": Frank Jarnach ist tot

TOP

Darum solltet Ihr besser Sex am Morgen haben!

NEU

Vollzug! Padadopoulos verlässt RB in Richtung Norden

NEU

Wie flink ist die denn? Katze entzaubert Hütchenspieler

NEU

TAG24 sucht neue Köpfe. Und zwar ganz fix!

ANZEIGE
2.850

Wie aus einem Neonazi ein Pfarrer wurde

Zwickau - Es klingt ein bisschen wie im Film: Johannes Kneifel wird in seiner Jugend zum Neonazi. Während eines Gefängnisaufenthalts wandelt er sich zum Christen. Und wird schließlich Pfarrer.
Johannes Kneifel (33) wurde im Jugendknast vom Neonazi zum Pfarrer.
Johannes Kneifel (33) wurde im Jugendknast vom Neonazi zum Pfarrer.

Zwickau - Es klingt ein bisschen wie im Film: Johannes Kneifel (33) wird in seiner Jugend zum Neonazi. Während eines Gefängnisaufenthalts wandelt er sich zum Christen. Und wird schließlich Pfarrer.

Pfarrer Johannes Kneifel hat es erlebt: Mit 14 Jahren rutscht er in die Neonazi-Szene. Die neuen Freunde geben ihm den Halt, den er in seinem Elternhaus lange vermisst hat.

Doch mit dem Einstieg in die Szene beginnen für den Jungen auch die Probleme. Schnell bestimmen Gewalt und Alkohol sein Leben.

Im August 1999, mit 17 Jahren, dann die schreckliche Tat. Mit einem Freund verprügelt Kneifel einen Nazigegner (damals 44 ) so stark, das dieser später an den Verletzungen stirbt.

Kneifel bekommt fünf Jahre Jugendstrafe.

Für ihn scheinbar die Rettung. Denn im Knast vollzieht der junge Mann eine regelrechte Verwandlung.

Er beginnt eine Ausbildung zum Zerspanungsmechaniker, geht in den Gottesdienst und kommt erstmals mit seinen eigentlichen "Feinden", Migranten und Muslime, in Kontakt. Zu seiner eigenen Verwunderung versteht er sich mit ihnen.

"Das waren eigentlich die Ersten, die mir eine zweite Chance gegeben haben", erklärt der heute 33-Jährige.

Nach seiner Zeit im Gefängnis geht er den eingeschlagenen Weg weiter, macht sein Fachabitur nach und studiert am Theologischen Hochschule in Elstal bei Berlin. Der Gang in die Kirche gehört für ihn damals längst zum Alltag.

Inzwischen wohnt der Theologe in Zwickau, arbeitet und hält Vorträge an Schulen. Denn aus eigener Erfahrung weiß er, "niemand ist davor sicher, in den Extremismus abzugleiten".

Er grübelt: "Vielleicht wäre es anders gekommen, wenn damals jemand gewesen wäre - eine Lehrer etwa- der für Demokratie und Bundesrepublik hätte begeistern können."

Sein Ziel ist es, den jungen Leuten Mut zu machen - Mut sich zu engagieren und die Möglichkeiten der Gesellschaft zu nutzen.

Predigen tut er aber weiterhin. In Zwickau, Leipzig und Glauchau. Dafür bekäme er schon einmal Beifall, berichtet Kneifel.

In Wilkau-Haßlau hätte er sogar eine feste Stelle als Pfarrer bekommen können. Seine Wandlung macht ihn glaubwürdig.

"Er hat uns seinen Werdegang geschildert, die Gemeindemitglieder wissen Bescheid. Er ist ein anderer Mensch geworden", versichert ein Mitglied der Gemeindeleitung.

An seine Tat von damals denkt er heute nicht mehr oft. Er wolle nach vorn schauen, nicht zurück...

Foto: dpa/Julian Stratenschulte

Bei Lufthansa gibt's bald auch WLAN für kurze Strecken

NEU

Grünen-Chefin denkt trotz Hasswelle nicht an Rücktritt

NEU

Du willst ein lächeln wie die Stars? Dann schau mal hier!

ANZEIGE

Mehrere Tote nach Schüssen bei Musikfestival in Mexiko

NEU

Erste Clubs führen Codewort gegen sexuelle Belästigung ein

1.876

Keine Perspektive: Zwei RB-Spieler vor dem Abflug

2.111

"Grüße von Onkel Adolf": Frau findet erschreckende Nachricht in Amazonpaket

5.052

Betrunkene Polizisten lösen Einsatz ihrer Kollegen aus

2.179

Am selben Tag! Mutter und Tochter gewinnen Kampf gegen den Krebs

1.149

Pietro will "Sex ohne Grund"! Und Sarah?

10.042

Müllmann auf Trittfläche zu Tode gequetscht

5.100

Opa schenkt seiner Enkelin Mariah Carey und Elton John zur Hochzeit

1.990

Brutaler Sex-Mord einer Studentin: Jetzt bricht Angeklagte ihr Schweigen

5.042

"Dir ist kalt? ..." Diese Hilfsaktion rührt eine ganze Stadt

2.567

Unternehmen verbietet Mitarbeitern WhatsApp-Nachrichten

3.121

Freundinnen fliegen über 7500 Kilometer nach Spanien, weil Zug zu teuer ist

3.956

Wollte ein Nutzer sein Handy wirklich so dämlich verkaufen?

3.937

Berlinerin Silvana ist scharf auf den Bachelor

205

Unglaublich: RB Leipzig schon beliebter als viele Traditionsvereine!

4.858

Schönheitskönigin von Ex-Freund mit Säure überkippt

5.389

So wünscht sich Cathy Lugner ihren neuen Traummann

4.462

Folgenschwerer Snack: Stewardess wird wegen Sandwich gefeuert

4.118

Wieder Ärger für Bayern-Star: Muss Xabi Alonso ins Gefängnis?

2.574

Stasi-belasteter Staatssekretär Holm in Berlin tritt zurück

128

Darum ist Olivia Jones jetzt ganze sechs Zentimeter kleiner

3.210

Deshalb hört Hansi Flick so überraschend beim DFB auf

5.048

Kurz nach Abflug: Flugzeug von heftigem Blitz getroffen

2.702

Das Gebot stand bei 45.000 Dollar: Achtjährige versteigert sich im Internet

3.758
Update

Peinlich! Reese Witherspoon mit 17-Jähriger Tochter verwechselt

3.265

Am Flughafen gefasst: Dresdnerin reiste mit eigenen Kindern zum IS

16.440

Jetzt kommt die Bibber-Kälte: Der Winter sitzt in Sachsen fest

14.183

Dieses Video beweist: Ganz kleine Kinder können über hohe Zäune klettern

1.875

Wunder von der Weißeritz: Hund stürzt 50 Meter ab und überlebt

5.033

Mann wütet mit Beil: Polizei schiesst mutmaßlichen Täter an

4.973

Erschreckende Studie: Acht Männer so reich, wie die halbe Welt!

3.881

Trump: Merkel hat katastrophalen Fehler gemacht

7.032

Lufthansa-Airbus landet mit defekter Cockpit-Scheibe in Moskau

3.313

Weihnachtsbaum geht in Flammen auf: 250.000 Euro Schaden!

3.276

Mutter lässt in Australien drei Kinder absichtlich ertrinken

3.694

Knackis kochen für Touris: Grünen-Politiker will Knast-Restaurant

781

Fracht-Flugzeug stürzt in Wohngebiet: Mindestens 32 Tote

7.015
Update

Teixeiras "Plan B": Krabbenfischer auf Neuseeland

3.448

Zärtliche Berührungen, vielsagende Blicke: Was läuft zwischen Honey und Gina-Lisa?

5.918