Preis nach Größe: Zahlen wir in Parkhäusern bald unterschiedlich? Neu Müllabfuhr kippt Ladung mitten auf Straße und macht damit alles richtig! Neu 6 Dinge, worauf Ihr beim Fliesenkauf achten solltet 2.511 Anzeige Rührende Geste: Vater springt für toten Sohn beim Abschlussball ein Neu Du kannst Programmieren? Dann suchen wir genau Dich! 15.993 Anzeige
13.614

"Ich werde sterben!" Avicii hautnah wie nie

Über Avicii hat Netflix eine berührende Doku im Programm

Die Netflix-Dokumentation gibt intime und traurige Einblicke in die Karriere von Avicii.

Stockholm - Mit nur 28 Jahren ging er von uns. Seine Fans trauern immer noch, ebenso Promis auf der ganzen Welt. Der junge, introvertierte Schwede Avicii war auch ihr Idol.

Avicii ist im Alter von nur 28 Jahren verstorben - er hatte auf den Touren monatelang Schmerzen.
Avicii ist im Alter von nur 28 Jahren verstorben - er hatte auf den Touren monatelang Schmerzen.

In die Trauer um den blonden Schwedenjungen mischt sich aber ein bitterer Beigeschmack. Dieser geht in Richtung seines langjährigen Managers Arash "Ash" Pournouri (36). Trägt er Mitschuld am frühen Tod des oft sehr kranken DJs?

Netflix zeigt aktuell eine schonungslose BBC-Doku. Und in der Tat steht in "True Stories" Aviciis Manager nicht im hellsten Licht. In diesem emotionalen Biopic sehen wir vom Anfang bis zum selbst gesetzten Karriere-Ende Aviciis zu, wie sich Tim Bergling (so sein echter Name) nahezu selbst aufgibt - jedoch in der Musik, vor allem vor seinen Fans und unter seinen Freunden trotz seiner offensichtlichen gesundheitlichen Schwäche aufblüht. Da gibt Avicii alles.

Und: Immer an der Seite auch sein Entdecker und Manager, Arash Pournouri. Er ist es, der Avicii jahrelang durch die Welt hetzt.

Hatte Arash eine düstere Vorahnung? Im Film erklärt er: "Tim wird das nicht überleben... Die ganzen Interviews, die Touren durch die Radiostationen ... er wird tot umfallen."

"Tim wird das nicht überleben"

Die hautnahe BBC-Doku gibt düstere Einblicke in Aviciis Karriere."Ich werde sterben", sagt er in der Doku.
Die hautnahe BBC-Doku gibt düstere Einblicke in Aviciis Karriere."Ich werde sterben", sagt er in der Doku.

Die genaue Todesursache ist bis jetzt noch nicht bekannt - die spielt auch nicht die Hauptrolle. Man ahnt aber, wenn man zwischen den Szenen der Doku mitliest, woran der zarte Musiker leidet und offenbar zerbricht.

Avicii (oder eher der private Tim Bergling) erkennt selbst im Laufe der Tour-Jahre mit großer Sorge, dass es wichtig für ihn ist zu pausieren. Das folgte 2016. Vielleicht war es da schon zu spät. Leider.

"True Stories" - wahre Begebenheiten sind es, die Kamera immer ganz nah dran am schwedischen Musiker-Jungen. Wer den Film "Abba The Movie" kennt, kann Parallelen finden: Stress, Erfolg, Welthit-Sucht, Leuchten, Verglühen, Burn-out, Schmerzen. Aber auch Liebe zu Musik, zu den Fans. Und immer wieder Adrenalin, Angst, Alkohol, Atemnot...

Arash Pournouri macht es "seinem" DJ mehr als schwer auszusteigen - oder wenigstens zu pausieren. 813 Gigs gab Avicii von 2008 bis 2013 quer durch die Welt!

Eine Trennung des Star-DJs von seinem langjährigen Manager war unausweichlich

Fans des schwedischen DJs und Produzenten Avicii versammelten sich für eine Schweigeminute in Stockholm.
Fans des schwedischen DJs und Produzenten Avicii versammelten sich für eine Schweigeminute in Stockholm.

Fans spekulieren jetzt über den Zusammenhang von Aviciis offen erzählten gesundheitlichen Problemen, der Alkoholsucht, den starken Medikamenten, die der Superstar schluckte, und dem zähen Manager.

Der BBC-Film lief 2017 in den Kinos. Seit Anfang April kannst Du das bewegende Movie bei Netflix sehen. Du siehst Avicii als Kind, als Teen, als Beginner - bis fast hin in die letzten Tage seines zu kurzen Lebens. Wir leiden mit ihm wegen seines Blinddarmdurchbruchs, seines Gallenblasenrisses und der schmerzhaften Pankriatitis (Bauchspeicheldrüsenentzündung). Aber auch eine Depression stand im Raum.

Die vielen Krankheiten machen Tim schwach, aber auf der anderen Seite stark, wenn er sich erkennt und weiß, dass er aus dem Musik-Hamsterrad aussteigen muss.

"Anfangs habe ich mich nicht getraut Alkohol zu trinken. Ich wollte die Auftritte nicht versemmeln. Dann habe ich gemerkt, dass ich mit ein paar Drinks lockerer drauf war.“ Es wurden zwischenzeitlich zu viele Drinks, zu viele Schmerzmittel (bis zu 20 am Tag), zu viel Trubel, zu wenig Stille.

RIP, Avicii!
RIP, Avicii!

Weltstars wie Madonna (59), Wyclef Jean (48) erzählen über die Zusammenarbeit mit Avicii

Fotos: DPA, Imago

Zu warm zum Kuscheln? Frau attackiert Freund und zerlegt dessen Wohnung Neu 400 Kilometer von Zuhause! Dreister Busfahrer lässt 49 Kinder stehen Neu
Was macht Joachim Löw auf einem Baumwoll-Beutel? Neu Endlich offiziell! Lucien Favre wird Trainer beim BVB Neu Zu viel Papierkram beim versichern? Hier kommt die Lösung! 9.106 Anzeige Kleine Hochzeits-Crasherin: Wegen Charlotte wurde der Ablauf geändert Neu Krass: Warum liegt hier plötzlich Schnee? Neu
Unglück an Bahnübergang: Lkw kollidiert mit Personenzug Neu Mann will Alligator filmen, dann schnappt das meterlange Tier zu Neu Tod eines Jungen (4) im Schwimmbad weiter unklar Neu Er wohnt neben einer Kita: Verurteilter Pädophiler aus eigenem Haus abgeführt Neu Weil das Essen zu spät kam: Pizzabote ins Krankenhaus geprügelt! Neu Bonnie Strange ist Mama! Und gleich gibt's Zoff um ihren Ex-Lover im Krankenhaus Neu YouTube-Fans aufgepasst: Dagi Bee startet neue Tour Neu Hier gibt es eine Woche Urlaub in Norwegen für 419 Euro pro Person 3.980 Anzeige Bizarr! Darum muss der Ringer-Weltmeister im Kuhstall trainieren Neu Überraschung! Fasst Katja Krasavices Freund ihr hier in den Schritt? Neu Zahn abgebrochen? Das solltest Du sofort machen! 10.230 Anzeige Eier-Anschlag auf früheren "Mister Germany": War es ein Fan seiner Ex? Neu Krass! Mann zündet Böller direkt neben Kinderwagen 740 Brutaler Vorfall beim Karneval der Kulturen: Chaot wirft Glasflasche und trifft Kind (5) am Kopf! 1.505 Darum muss ein 15-Jähriger jetzt eine Millionenstrafe zahlen 2.411 Drastischer Anstieg: So viel Kohle geht mittlerweile für Asyl-Anwälte drauf! 2.557 Fotos an der Loreley geknipst: Mann (31) stürzt 20 Meter an der Felswand hinab 997 Dieser "Bauer sucht Frau"-Kandidat (36) ist noch Jungfrau 904 Gasflaschen explodieren in Halle: Sieben Verletzte! 1.017 Suff-Crash! Fünf junge Männer bei Unfall verunglückt 4.214 Update Mitten auf der Straße! 21-Jährige wird an den Haaren über Boden geschleift 6.926 Affe ausgebüxt! Pavian bringt Flughafen zum Stillstand 816 Nach Hasenhüttl-Aus bei RB Leipzig: Erst Pause, dann ab auf die Insel? 1.957 Ingolf Lück feiert sich jetzt schon als "Let's Dance"-Sieger 1.304 Sind die Zalando-Chefs bald die Topverdiener unter den Managern in Deutschland? 804 Betrunkener Verkehrspolizist rast in Gegenverkehr: Mutter und Kind (1) sterben 2.628 Schlimmer Schicksalsschlag! Sonya Kraus in großer Trauer 6.905 Welche Sängerin zeigt sich uns hier beim Sonnen im Bikini? 1.984 Mann füllt Kartoffeln in Badewanne, kurze Zeit später wird er festgenommen 12.824 Diese Dinge sind bei der WM 2018 in den Stadien verboten! 2.612 "In aller Freundschaft": Lebensgefährliche Verwechslung in der Sachsenklinik! 3.198 22-Jährige stundenlang vergewaltigt und in Wald verscharrt 9.487 Fast 250.000 Euro Schaden! Betrugsprozess im BER-Umfeld beginnt 201 Maßregelvollzug-Patient soll 13-Jährige monatelang missbraucht haben 2.280 Darum hat ausgerechnet diese Frau Meghan Markles Hochzeitsblumen bekommen 4.168 Tränen-Drama bei GZSZ: Ist Leon der Baby-Vater? 3.416 Frau steigt zu Verwandtem ins Auto: Dort warten bereits vier Männer auf sie 6.776 Schwuler Porno-Star packt aus: So läuft das Geschäft mit Sex 4.015 Loveparade-Prozess: McFit-Geschäftsführer Schaller sagt aus 2.202 Update Tanz-Queen Motsi Mabuse: Das denkt sie über Meghan Markle 2.905 Privat wie nie! GZSZ-Jörn über dramatische Geburt seiner Tochter 1.005 Sie wollte einen Behindertenausweis und bekam einen Sex-Fragebogen 4.805 Wolfsburg hält dem Kieler Druck stand und bleibt in der Bundesliga 1.593