Fans entsetzt! Verliert Netflix diese beliebte Serie?

Scotts Valley/Kalifornien - Zehn Jahre lang begeisterte die Serie Millionen von Menschen, nun sollen die bei Netflix vorhandenen Staffeln von "Friends" womöglich ab 1. Januar verschwinden.

Friends entwickelte sich zwischen 1994 und 2004 zu einer der beliebtesten Serien weltweit.
Friends entwickelte sich zwischen 1994 und 2004 zu einer der beliebtesten Serien weltweit.  © Imago

Schon im Oktober mutmaßte Deadline, dass Friends auf dem Programm fliegen könnte. Nun greift auch Daily Mail das Thema auf. Anhaltspunkt dafür ist, dass unter dem Punkt "verfügbar bis" der 1. Januar 2019 geschrieben stand. Zwar wurde das mittlerweile entfernt, doch es ist durchaus denkbar, dass Netflix die Rechte verliert.

Denn zwei neue Streaming-Dienste, die 2019 online gehen sollen, machen Netflix mächtig Konkurrenz. So plant Warner Media eine eigene Plattform, auch Disney will mit Disney+ den Markt erobern. So könnte es sein, dass Netflix die Rechte für die Filme von Warner Bros. Entertainment und The Walt Disney Company verliert.

Und davon betroffen wäre dann eben auch Friends, was demnächst dann wohl beim eigenen Streaming-Dienst von Warner Bros. gezeigt werden dürfte.

Netflix hatte 2015 umgerechnet rund 104 Millionen Euro hingeblättert, um die zehn Staffeln der zwischen 1994 und 2004 abgedrehten Serie zu erwerben und seinen Usern anzubieten.

Jennifer Aniston als Rachel, David Schwimmer als Ross, Matt LeBlanc als Joey, Matthew Perry als Chandler, Courtney Cox als Monica und Lisa Kudrow als Phoebe sorgten dafür, dass Friends eine der erfolgreichsten Serien überhaupt ist.

Sogar Robin Williams (2.v.l.) spielte eine Gastrolle und sitzt hier in einer Folge neben Jennifer Aniston.
Sogar Robin Williams (2.v.l.) spielte eine Gastrolle und sitzt hier in einer Folge neben Jennifer Aniston.  © Imago

Mehr zum Thema TV & Shows:


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0