Serien-Junkie in Entzugsklinik! So oft schaute ein Mann Netflix

Indien - "Netflix und Chill" nahm ein Mann in Indien jetzt bisschen zu streng. Der 26-Jährige begab sich wegen seines erhöhten Konsums in eine Entzugsklinik.

Über sieben Stunden am Tag schaute er Netflix. (Symbolbild)
Über sieben Stunden am Tag schaute er Netflix. (Symbolbild)  © 123RF

Wie die "The Hindu" berichtet, haben Ärzte in Bangalore erklärt, der Arbeitslose habe pro Tag mehr als sieben Stunden auf Netflix verbracht. Und das ganze über sechs Monate lang.

Das endlose fernsehen führte bei dem Mann zu Spannungen im Auge, Erschöpfung und ein gestörtes Schlafverhalten, was ebenfalls Auswirkungen auf seine Gesundheit hatte.

Was genau der Mann sich immer wieder anschaute, ist nicht bekannt. Mittlerweile ist der 26-Jährige in einer Klinik und wird dort behandelt. Die Klinik ist spezialisiert auf Alkohol- und Drogenabhängige, aber auch für Abhängigkeiten von Technik, Computerspielen und sozialen Medien.

Dr. Manoj Kumar Sharma erklärt das Verhalten seines Patienten: "Er konnte seine Probleme vergessen und er hatte dabei jede Menge Spaß."

Als Behandlung bekommt der Arbeitslose jetzt Meditation und Berufstipps, um wieder einen geregelten Alltag nachzukommen.

So könnt Ihr Netflix auch offline schauen

Los Gatos - Der Videodienst Netflix lässt seine Nutzer erstmals ausgewählte Filme und Serien herunterladen, um sie ohne Internet-Verbindung zu sehen.

Bisher waren sie nur im Streaming-Verfahren verfügbar, bei dem die Inhalte direkt aus dem Netz abgespielt werden.

Eine Download-Funktion war von Netflix-Nutzern immer wieder gefordert worden, zum Beispiel für Flüge - oder um das Datenvolumen ihrer Tarife zu schonen.

Der Streaming-Dienst sträubte sich allerdings dagegen und erklärte unter anderem, das mache die Verwaltung der Inhalte komplexer. Konkurrent Amazon bietet die Möglichkeit in seinem Streaming-Dienst schon länger an.

Jetzt hieß es auch bei Netflix, ein Teil des Programms sei ab sofort offline verfügbar. Als Beispiele wurden Eigenproduktionen wie "Narcos", "The Crown" oder "Orange is The New Black" genannt.

So will RTL künftig Netflix den Kampf ansagen

Netflix ist neben Amazon Prime Marktführer im Serien-auf-Abruf-Segment
Netflix ist neben Amazon Prime Marktführer im Serien-auf-Abruf-Segment  © DPA

Die RTL-Gruppe will dem Vormarsch globaler Plattformen wie Netflix und Amazon Prime Video ein eigenes Video-on-demand-Angebot für ein Massenpublikum entgegensetzen.

Schon im kommenden Winter will der Kölner Sender sein Videoangebot "TV Now" deutlich ausbauen.

Schon im kommenden Winter will der Kölner Sender sein Videoangebot "TV Now" deutlich ausbauen.

"Das lineare Fernsehen ist unser Rückgrat, aber wir werden in den nächsten Jahren stark in unsere Video-on-demand-Angebote investieren", sagte der Chef der RTL-Group, Bert Habets, der "Frankfurter Allgemeinen Zeitung".

Habets strebt dem Bericht zufolge an, mit diesem Angebot zum Massenanbieter zu werden. "Deswegen ist es wichtig, unsere Investitionen deutlich zu erhöhen und auch mehr Risiko zu wagen."

In Deutschland will der Sender sein Videoangebot TV Now in diesem Winter laut dem Bericht mit einem neuen, deutlich erweiterten Angebot ausbauen. «Wenn wir für Deutschland eine Massenmarke aufbauen wollen, wie es Netflix global ist, müssen wir dabei vor allem in lokale Inhalte investieren", sagte Habets.

Liebhaber von Serien sollten genauso bedient werden wie Kunden, die sich mehr für Shows oder für Reality TV interessierten. Der Preis bleibe "auf jeden Fall ein einstelliger Eurobetrag im Monat".

Die Digitalisierung wird nach Ansicht des RTL-Chefs die Angebote der Sender auch inhaltlich verändern. "Die junge Generation konsumiert Medien anders", sagte er.

Viele wollten immer seltener einen Film schauen, der länger als eine Stunde dauert. Wo früher Spielfilme stets 90 Minuten dauerten und eine Serien-Episode 45 Minuten, "müssen wir verstärkt Formen finden, die nur noch 10 bis 15 Minuten dauern und anspruchsvolle Inhalte bieten".

Titelfoto: 123RF

Mehr zum Thema TV & Shows:


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0