Kaufrausch! BVB klaut der Konkurrenz die Stars: Was die Transferoffensive bedeutet Top Schießerei in Wohngebiet: Mann in Hamburg verletzt Neu SATURN in Dortmund verkauft Top-Technik jetzt enorm günstig! 6.089 Anzeige "Es geht nicht mehr weiter so!" Liebeskrise bei Denisé Kappès Neu Für kurze Zeit: Diesen genialen TV staubt Ihr 60% günstiger ab! 2.487 Anzeige
1.527

Immer mehr Menschen sterben, weil sie ein Selfie machen

Nur die Likes im Kopf: Selbstdarstellung wird in Südasien zum Problem

Wenn das perfekte Foto mit dem Leben bezahlt wird: Mehr als 30 Inder sterben jedes Jahr beim Selfie-Machen.

Neu Delhi/Colombo - Traumstrände, Natur, wilde Tiere - Sri Lankas Charme zieht Touristen an. Darunter eine 35-jährige Deutsche, die vor wenigen Wochen den Horton-Plains-Nationalpark im Inselstaat besuchte. An einer über 1000 Meter hohen Klippe, die "World's End" (Ende der Welt) genannt wird, wollte sie ein Selfie machen - und stürzte in den Tod.

Für Likes nehmen viele junge Menschen Risiken in Kauf.
Für Likes nehmen viele junge Menschen Risiken in Kauf.

Der weltweit beliebte Reiseführer "Lonely Planet" hat Sri Lanka zum Top-Reiseziel im kommenden Jahr erklärt. Für das Land im Indischen Ozean ist das eine tolle Nachricht. Denn neun Jahre nach dem Ende des Bürgerkrieges kann das Land die Einnahmen aus dem Tourismus gut gebrauchen.

Doch in den traumhaften Landschaften spielen sich immer öfter Tragödien ab. Denn mit ihrer Vorliebe, sich selbst vor schönen Kulissen zu fotografieren, begeben sich Touristen oft in Gefahr.

Zum Beispiel auf den malerischen Bahnstrecken durch den Dschungel im Landesinneren von Sri Lanka. "Die Zahl der Ausländer, die aus fahrenden Zügen auf das Trittbrett steigen, um Selfies zu machen, nimmt zu", sagt Anura Premaratna, Sicherheitschef von Sri Lankas Bahngesellschaft.

2018 hat es ihm zufolge 450 Todesfälle auf den Zugstrecken Sri Lankas gegeben - wie viele davon bei Selfies passierten, sei statistisch nicht erfasst. Ein 2017 beschlossenes Selfie-Verbot auf Bahnschienen werde bislang nicht durchgesetzt.

Indien aber ist mit Abstand das Land mit den meisten Selfie-Toten. Das haben zwei Studien ergeben. Indische Forscher fanden heraus, dass es zwischen Oktober 2011 und November 2017 weltweit 259 Todesfälle beim Selbstfotografieren gegeben habe, etwa die Hälfte davon in Indien.

#selfiewithforeigner machen in sozialen Medien die Runde

Leute, die Selfies machen, sieht man besonders in Indien einfach überall.
Leute, die Selfies machen, sieht man besonders in Indien einfach überall.

2016 veröffentlichten indische und US-amerikanische Wissenschaftler eine Studie mit ähnlichen Ergebnissen. Allein in Indien seien seit März 2014 139 Inder beim Selfie-Machen gestorben, sechs davon außerhalb Indiens, erklärt Ponnurangam Kumaraguru, einer der Autoren der Studie. Hinzu kämen fünf Ausländer in Indien.

Nach Indien folgen mit weitem Abstand Pakistan, Russland und die USA.

Das Selbstfotografieren ist im indischen Raum weiter verbreitet als in manch anderen Ecken der Welt. Das könnte ein Grund für die hohen Zahlen sein. Leute mit auf sich selbst gerichtetem Handy sieht man in indischen Städten überall: in Restaurants, Einkaufszentren, U-Bahnen, Flugzeugen, oder einfach auf der Straße. Selbst eine Fahrt auf einer Rolltreppe ist für manche offenbar denkwürdig genug, fotografiert zu werden.

Ein Phänomen, das wohl die meisten Indien-Besucher kennen, ist, dass Inder gerne auf Ausländer zugehen, um mit ihnen Selfies aufzunehmen. Manchmal auch, ohne vorher zu fragen.

Ein junges Paar aus der Schweiz wurde 2017 im Touristen-Ort Fatehpur Sikri von einer Gruppe indischer Jugendlicher übel zusammengeschlagen - Berichten zufolge, weil sie ein gemeinsames Selfie abgelehnt hatten.

Fremdenführer erzählen, sie müssten Touristen inzwischen vor aggressiven Selfie-Anfragen schützen. Fotos, vorzugsweise mit jungen, weißen Frauen, mit der Kennung #selfiewithforeigner (Selfie mit Ausländer) machen unter Indern in sozialen Medien die Runde.

Hang zur Selbstdarstellung

Spektakulär muss es sein...
Spektakulär muss es sein...

Ponnurangam Kumaraguru führt den Selfie-Wahn darauf zurück, dass viele Inder erst seit kurzem Zugang zu internetfähigen Handys haben. Billig-Smartphones und mobile Internetdaten für wenig Geld machten dies möglich. "Und jedes neue Handy wird in Werbungen vor allem als Kamera vermarktet", sagt er.

Außerdem hänge es damit zusammen, dass zwei Drittel der Bevölkerung jünger als 35 Jahre sind. Ein gewisser Hang der jungen Inder zur Selbstdarstellung spiele wohl auch eine Rolle.

Den Studien zufolge machen vor allem junge Männer riskante Selfies, etwa an Klippen, auf Dächern hoher Gebäude oder am Rand von Gewässern. Ertrinken ist demnach eine häufige Todesursache. In Mumbai und im bei Urlaubern beliebten Küstenbundesstaat Goa gibt es inzwischen Orte, an denen Selfies verboten sind.

Die "No-Selfie Zones" in Mumbai und Goa zeigen aber kaum Wirkung, zumal sie nicht ausgeschildert seien, sagt Kumaraguru. Er meint, eine bessere Lösung zu haben: Zusammen mit Kollegen hat er die App Saftie entwickelt. Sie enthält eine Datenbank mit rund 7000 Orten weltweit, an denen es gefährlich sein kann, ein Selfie zu machen. Außerdem kann die App durch die Handy-Kamera erkennen, ob man beim Selfie-Schießen einem Abgrund oder Gewässer zu nahe steht.

Noch hat Saftie nicht sehr viele Nutzer. Kumaraguru hofft aber, dass Internetunternehmen wie Google oder Snapchat die Technologie in ihre Anwendungen integrieren. "Es geht hier darum, Leben zu retten."

Fotos: 123rf.com/lzflzf , 123rf.com/Fabio Lamanna , 123rf.com/Marketa Bendova, 123rf.com/Marketa Bendova/lzflzf

Daniel Craig muss James-Bond-Dreh unterbrechen Neu Showdown im Kampf um die erste Liga: Der VfB empfängt Union Berlin Neu Geniale Aktion bei MediaMarkt Gütersloh: Diesen OLED-TV bekommt Ihr 500 Euro günstiger! 2.582 Anzeige Mann (25) wird niedergestochen: Dann schnappt die Polizei gleich sechs Verdächtige! Neu "Will nicht hauptberuflich beim VfB arbeiten": Hildebrand spricht über neue Aufgabe Neu Schluss mit "Taxi Mama": Wir zeigen eine einfache Lösung Anzeige So witzig verabschiedet sich BMW vom Daimler-Chef Dieter Zetsche Neu Mordwaffe Kartoffelsalat? Mutmaßliche Gift-Mischerin soll es auf Mann abgesehen haben Neu Kein Durchkommen in der Bautzener Innenstadt: Das steckt dahinter! 4.316 Anzeige Erfrischung gefällig? Was macht die Flasche dieses deutschen Ex-Pornostars so besonders? Neu Miniatur Wunderland schockt mit grausamen Video über deutsche Vergangenheit Neu Ein Stück Beatles-Geschichte kommt unter den Hammer Neu MediaMarkt: Jetzt 200 Euro beim Kauf eines neuen Fernsehers abkassieren! 2.570 Anzeige Rekord bei Bares für Rares für dieses Diamanten-Kreuz Neu Jetzt gehen die Erzieherinnen auf die Straße! Neu
Warum Heidi Klums "Promi-Wasser" indirekt schädlich ist Neu Messinstrument 2.0: Was kann der neue Fluglärm-Index? Neu GNTM-Vanessa schmeißt kurz vor Finale hin: So reagieren die anderen Models Neu Volksverhetzung über WhatsApp! Leitendes Faschingsvereins-Mitglied unter Verdacht Neu Wer ist die Glückliche? Heidi Klum kündigt Hochzeit im GNTM-Finale an Neu Innenminister Seehofer trifft Hinterbliebene von Berliner Terror-Anschlag! Neu
Vorbild USA: Matthias Platzeck schlägt Amtszeit-Begrenzung für Ministerpräsidenten vor! Neu Parensen oder Rapp: Wer ersetzt den gesperrten Hübner in Unions Defensive? Neu Keine Aufstockung! So viele Teams werden bei der WM 2022 dabei sein Neu Skandal-Video aus Ibiza: Informant veröffentlicht neue Details Neu ESC-Versagen! Deutschland rutscht noch weiter ab, weil falsch gezählt wurde Neu Mann fällt nach Zahnarztbesuch ins Koma: Als Tom aufwacht, beginnt das Grauen Neu Tote und Verletzte! Einbrecher zündet Polizeistation an, Feuer greift auf Mietshaus über Neu Mädchen wird für hirntot erklärt: Eltern treffen mutige Entscheidung Neu Tragisch! Rentner wird von Lastwagen überrollt und tödlich verletzt 193 Karriereende: Hertha-Legende Gabor Kiraly hängt die graue Jogginghose an den Nagel! 1.351 Das steckt hinter dem Böhmermann-Countdown! 4.244 Granate, Gas und Axt: Mann sorgt mit Drohung für Großeinsatz 189 FC St. Pauli zeigt Flagge: Protest gegen US-Präsident Trump 121 Polizei rettet Vierjährigen von Dach, während der Vater selig schläft 2.738 Azubi (18) wird bei Ampelarbeiten von Auto erfasst und schwer verletzt 354 Ende und aus: Diese Schauspielerin ermittelt bald nicht mehr im Tatort 2.280 Trennung von Tim? Anne Wünsches Ex Henning zieht bei Denisé Kappès ein! 4.185 Katzenbabys in Schrottpresse gesteckt: Das Ende der Geschichte rührt zu Tränen 2.982 Mutmaßlicher Sex-Täter klingelt an Tür und attackiert junges Mädchen 423 Zu diesem Song dreht Pop-Titan Dieter Bohlen ein neues Video! 1.466 Rekord-Bedingungen auf Deutschlands höchstem Berg 286 Müllfahrer kippt Ladung mitten auf die Straße und macht so alles richtig! 10.943 Finch Asozial fordert Union-Fans auf: "Bewegt euren Arsch nach Stuttgart!" 2.338 Aus für diese "Tatort"-Stadt: Dafür wird bald woanders ermittelt 2.206 Vor Kinostart von Teil 3: "John Wick 4" offiziell angekündigt 491 Kurz vor Europawahl offline: Benachteiligt der "Wahl-O-Mat" kleinere Parteien? 261 Möglicher Team-Kollege? Das hält Bayern-Star Lewandowski von Sané 78 Schrecklich! Ehepaar quält Autistin im Freiluftkäfig mit unfassbaren Methoden 6.111