Unter heftigem Applaus der CDU: Merkel will Burka-Verbot

TOP

PISA-Rückschlag für Deutschland in Mathe und Naturwissenschaften

TOP

Tourist stirbt durch Blitzeinschlag im Zelt in Australien

NEU

Merkel verspricht: Flüchtlings-Situation darf sich nicht wiederholen

NEU

Du kannst nicht schlafen? Das rettet Dein Leben!

ANZEIGE
118

Entsteht in Lemgo der Geldschein der Zukunft?

Kommt aus Lemgo etwa demnächst eine Weltneuheit?
Bargeld ist immer noch das beliebteste Zahlungsmittel in Deutschland.
Bargeld ist immer noch das beliebteste Zahlungsmittel in Deutschland.

Lemgo - Heutzutage gibt es viele verschiedene Zahlungsmethoden. Vor allem eMoney-Zahlsysteme, also zum Beispiel das Bezahlen per Smartphone, sind auf dem Vormarsch. Trotzdem empfiehlt die Europäische Zentralbank (EZB) die Verwendung von Bargeld.

Denn "alternative eMoney-Zahlsysteme können bislang Bargeldeigenschaften nicht ersetzen", erklärt Volker Lohweg, Projektleiter und Vorstand am Institut für industrielle Informationstechnik (inIT). Das zeigt auch die Tatsache, dass Bargeld immer noch zur beliebtesten Bezahlmethode gehört. Der Grund: Es gilt als besonders zuverlässig, anonym und authentisch. 

Doch die Digitalisierung lässt sich nicht aufhalten. Deshalb wollen Wissenschaftler an der Hochschule Ostwestfalen-Lippe in Lemgo "eine intelligente Banknote realisieren, die angelehnt an Industrie 4.0-Konzepte mit der Umgebung an Bezahlterminals kommunizieren kann und dabei trotzdem anonym und sicher bleibt", erklärt Lohweg.

Die Partner des Projekts "smartBN" (von links): Emmanuel Thony, Michael Hübner, Mark Funk, Helene Dörksen, Matthias Scharf, Volker Lohweg, Alexander Knobloch, Johannes Schaede, Hans-Jürgen Danneel 
Die Partner des Projekts "smartBN" (von links): Emmanuel Thony, Michael Hübner, Mark Funk, Helene Dörksen, Matthias Scharf, Volker Lohweg, Alexander Knobloch, Johannes Schaede, Hans-Jürgen Danneel 

Für das Projekt "smartBN" sollen neue Materialien und neuartige Algorithmen eingesetzt werden, sodass Geldscheine eine (teil)aktive lokale Intelligenz bekommen. "Chemische Substanzen werden auf die Banknote aufgebracht, die optisch veränderbar sind und wie ein Speicher verwendet werden können", sagt Hans-Jürgen Danneel vom Institut für Lebensmitteltechnologie (ILT.NRW).

Das hätte den Vorteil, dass Konsumenten und Automaten die Scheine direkt zur Bestätigung der Echtheit nutzen könnten. Langes Prüfen der Banknoten würde wegfallen. Wenn das gelingt, könnte diese Systematik auch bei Wertpapieren (zum Beispiel Schecks, Tickets oder Coupons) angewendet werden.

Um das Projekt zu finanzieren, werden die Wissenschaftler, das ILT.NRW, inIT und die Partner aus der Industrie (Koenig & Bauer sowie Diebold Nixdorf) vom Bundesministerium für Bildung und Forschung mit rund 800.000 Euro gefördert. Vielleicht entsteht in Lemgo also bald der Geldschein der Zukunft!

Fotos: Imago, Centrum Industrial

Soko sucht weiter nach Spuren im Fall der getöteten Studentin Maria 

NEU

Straße bricht ineinander und reißt Polizistin in den Tod

NEU

Unglaublich! Dieser Mann schenkt Dresden 120 Mio. Euro

NEU

Frau erfindet sexuelle Belästigung, um allein im ICE zu fahren

NEU

Urteil! Konzernen steht Entschädigung für Atomausstieg zu

NEU

Kein Mallorca mehr? Air Berlin streicht beliebte Strecke

2.207

14-jähriger Junge und Frau vor Schule erstochen

3.739

Diesen Comedy-Star wirst Du nicht wiedererkennen

5.182

Horror-Haus: Wurde das erste Opfer zerstückelt und verbrannt?

478
Update

Mann wird auf Baustelle von Blitzableiter durchbohrt

2.542

Silvesternacht in Köln: Das sind die nüchternen Ermittlungsergebnisse

2.636

Horror im Rotlichtmilieu! Mann reißt Prostituierten fast die Zunge raus

5.635

So süß rettet ein Mann einen kleinen Koala vor dem Ertrinken

1.856

Facebook, Twitter und YouTube bekämpfen gemeinsam Terror-Propaganda 

497

Diese Fußmatten-Notiz hat eine unglaublich traurige Geschichte

2.626

Keine Kassen mehr! Amazon startet Einzelhandel-Revolution

5.164

So will Dresden seine Brücken auf Vordermann bringen

1.446

Kinderschänder aus Prohlis soll wieder zugeschlagen haben

5.301

Diese verrückte Familie aus Minden rockt YouTube

182

Lernst Du noch oder schummelst Du schon? Fast 80 Prozent der Studenten betrügen

172

Nach massiven Beschwerden - "ARD-aktuell" bekommt Qualitätsmanager

3.416

So sexy räkelt sich Kendall Jenner für den Adventskalender

2.366

Neuland 4.0? "Was is'n das für'n Apparat?"

2.939

Wenige Intensivtäter belasten Ruf aller Flüchtlinge

6.611

Also doch: Berufserfahrung ist wichtiger als Zeugnisse

404

Flüchtlings-App gibt's jetzt auch als Internet-Seite

1.175

Krebskranke Frau erhält im Restaurant diesen rührenden Zettel

8.784

Hat Vanessa Paradis der besten Freundin den Mann ausgespannt?

2.563

Twitter-Beef zwischen Serdar Somuncu und Lukas Podolski

4.447

Deutscher schafft coolen Balance-Akt in 247 Metern Höhe

1.254

Bauarbeiter filmt nackte Frau durchs Fenster

9.603

Zwei tote Männer in Arnstadt entdeckt

5.547
Update

Lehrerin macht Schüler auf Snapchat heiß und verführt ihn im Real-Life

7.380

AfD beantragt Abschaffung des Rundfunkbeitrags

4.624

Fußgänger von LKW am Flughafen überrollt

5.669

Hubschrauber-Rettung! Schwangere kracht gegen Baum

7.796

Jamie Olivers bestes Stück beim Kochen angebrannt!

3.367

Urteil für tote "Toiletten-Babys" in Erfurt gefällt

2.828

Drama! Braut stürzt mit Helikopter ab

7.833

Streit am Kinderkarussell: Frau mit Glühwein übergossen 

7.523

Neue Anzeigen gegen Anne Will wegen Niqab-Sendung

4.292

Kult-Festival kehrt zum Nürburgring zurück

2.088

Überraschung im Leipziger Zoo: Gorilla-Baby geboren

6.378