Offene Sprechstunden für Patienten: Wer Spahn hilft, bekommt mehr Geld Top Randalierer stirbt in Handschellen: Staatsanwaltschaft prüft Vorwürfe gegen Polizei Top Bin Ladens Leibwächter: Richter bei Abschiebung ausgetrickst Top Ausländerin fotografiert Himmel und wird Opfer von Facebook-Hetzern Top Wenn Dir diese Zeichen etwas sagen, sollten wir reden! 55.892 Anzeige
2.690

Kickboxer erschossen: Wo steckt sein Mörder?

Im vergangenen November wurde ein ehemaliger Kickbox-Profi in Neu-Ulm ermordet. Ging es um Vormachtkämpfe in der Drogenszene?
Ein Polizeiwagen am Abend des 18. November 2016 vor dem Hochhaus in Neu-Ulm. (Archivbild)
Ein Polizeiwagen am Abend des 18. November 2016 vor dem Hochhaus in Neu-Ulm. (Archivbild)

Neu-Ulm - Ein Jahr an einem Mord an einem ehemaligen Kickbox-Profi in Neu-Ulm ist der Fall weiterhin nicht aufgeklärt.

"Es laufen die Ermittlungen", sagte ein Sprecher der Staatsanwaltschaft in Memmingen. Weitere Auskünfte gab es von den Ermittlern nicht.

Am 18. November 2016 war ein 37-jähriger Russe abends vor einem Hochhaus in Neu-Ulm niedergeschossen worden, der Mann starb trotz Notoperation im Krankenhaus. Der Täter flüchtete unerkannt zu Fuß und stieg ein Stück entfernt dann in ein Auto ein. Nach damaligen Angaben der Kripo handelte es sich um einen hageren Mann, der komplett schwarz gekleidet und vermummt war.

Nach dem Verbrechen hatte die Polizei eine 32 Beamte starke Sonderkommission gegründet und eine ungewöhnlich hohe Belohnung von 10.000 Euro ausgesetzt. Es wurden Fahndungsplakate in deutscher und russischer Sprache veröffentlicht. Darin bat die Kripo nicht nur um Zeugenhinweise zu dem Täter, sondern auch um Hinweise zur Vergangenheit des Opfers.

Die Polizei deutete an, dass Vormachtkämpfe in der Drogenszene Hintergrund der Tat sein könnten. "Unsere Ermittlungen gestalten sich milieubedingt und aufgrund großer Sprachbarrieren äußerst schwierig", sagte Neu-Ulms Kripo-Chef Jürgen Schweizer in den Wochen nach der Tat. Deswegen sei eine recht hohe Summe für Hinweise ausgelobt worden. Die Polizei berichtete von mehr als 250 Spurenkomplexen, die einen "äußerst umfangreichen" Ermittlungsbedarf ergeben hätten.

Der 37-Jährige war früher ein professioneller Kickbox-Sportler. Da sich wenige Monate zuvor eine ähnliche Gewalttat in Baden-Württemberg ereignet hatte, wurden auch Zusammenhänge geprüft. Im April 2016 war in Bietigheim-Bissingen der 35 Jahre alte Inhaber einer Stuttgarter Kampfsportschule auf dem Nachhauseweg ebenfalls vor seinem Wohnhaus erschossen worden, auch hier entkam der Täter unerkannt.

Eine Verbindung zwischen den Fällen wurde von der Kripo dann aber ausgeschlossen.

Fotos: DPA

Neuer Ticket-Skandal: Wer Ed Sheeran sehen wollte, musste doppelt blechen Top Rückruf! Dieses Eis kann für Allergiker gefährlich werden Top
Krasse Aktion: Die Feuerwehr muss jetzt Bäume gießen! Neu Deshalb radeln Mediziner 900 Kilometer vom Gardasee nach Leipzig Neu Jäger will Hornissen vertreiben und bezahlt das mit dem Leben Neu Flugzeug prallt gegen Felswand: Pilot hat keine Überlebenschance Neu
Bergsteigerin stürzt 100 Meter in den Tod Neu Kind ertrinkt in Bad: Hubschrauber verunglückt beim Ladeanflug Neu Anwältin (67) im Büro kaltblütig erschossen: Rentner vor Gericht Neu Was kann eigentlich die neue TAG24-App? 11.141 Anzeige Jude (17) attackiert: Mädchen wurde Zeugin und bestätigt Aussagen Neu Kirchenaustritte: Deutsche verlieren ihren Glauben an Gott Neu Hobbys mit Gefahren: Was tut man bei einem Sportunfall? 2.750 Anzeige Zoff bei Weltbild: Wird der Betriebsrat gemobbt? Neu Ermittler tappen nach Boxer-Mord im Dunkeln Neu Schockierendes Video: Passagier filmt, wie sein Flugzeug abstürzt Neu Flüchtlingspolitik: Geht CSU die Menschlichkeit verloren? Neu Korruption: Bilfinger will Millionen von Ex-Managern Neu "Auf Kosten des Steuerzahlers": Zoff um 300.000 Reklamebriefe der CSU Neu Frisch gewählt: Er ist Deutschlands erster Nachtbürgermeister! Neu 50-Jähriger stirbt nach Schlägerei in Disko Neu Politikerin schlägt Alarm: Jeder sechste zu arm für Urlaub Neu Richtig erkannt! Frauke Ludowig reinigt Elbstrand Neu Kuriose Prozess-Wende: Will Opfer die mutmaßliche Täterin schützen? Neu Horror-Crash: 18-Jähriger rast mit Motorrad frontal in Polo Neu Trauer um Bruno: Einer der ältesten Orang-Utans eingeschläfert Neu Elf Menschen ertrinken bei Untergang von Amphibien-Fahrzeug Neu Stau auf Autobahn: Sattelzug kracht auf Laster und kippt um Neu Dolmetscherin erhebt schwere Vorwürfe gegen Flüchtlingsamt Neu Gefährlicher Patient weiter flüchtig: Polizei weiß nicht, wo sie suchen soll 1.905 Urlauber unter Schock: Drei-Meter-Krokodil im Meer gesichtet 2.899 "Bleibe bei meiner Meinung!" Sachsens Fußballboss steht zu Löw-Kritik 957 "Hanebüchene Propaganda": Vorwürfe gegen Unterstützer von Haverbeck falsch? 969 Igitt! Badegast kackt im Schwimmerbecken ins Wasser 5.296 Kopfgeld! Bürgermeister jagt die "Türschlitz-Pinkler" 1.530 Model posiert neben totem Vater und schießt lächerliches Selfie 2.628 Deutschland droht größte Zecken-Invasion seit 10 Jahren 2.612 Kulturministerin Grütters genervt: "Einheitswippe jetzt oder gar nicht" 503 Todes-Crash auf Bundesstraße: 62-Jähriger und Kleinkind (4) sterben 5.303 Krankenwagen-Fahrerin wird ohnmächtig und kracht mit Patient an Bord an Baum 1.742 Wie im Horrorfilm: Mädchen (13) hängt über Stromleitung 3.171 Typ klaut seinem Date das Auto: Was er danach macht, ist unglaublich 2.223 Sarah sauer: Alessio passiert kleines Malheur im Schwimmbad und dann das 4.690 Frau kracht in Transporter und wird in Wrack eingeklemmt 1.154 Feuer tötet 8000 Schweine: Tierschützer geben Betreiber Mitschuld 457 Hier tappst ein neues Wolfsrudel ins Bild 1.409 Youtube-Star Katja Krasavice zieht auf offener Straße blank 3.202 Dreier, Seitensprung, Bi-Abenteuer: Gsells und Mangiapanes Sex-Beichten 2.716 Schöffin war betrunken: Gericht lässt Angeklagte laufen 3.314 Model Sara Kulka verzweifelt über Wunsch ihrer Tochter 1.410