Salzsäure tritt durch Leck aus: Zwölf Verletzte

Die Feuerwehr versucht die Dämpfe einzudämmen. (Symbolbild)
Die Feuerwehr versucht die Dämpfe einzudämmen. (Symbolbild)  © DPA

Neu-Ulm - Bei einem Unfall mit Salzsäure sind in Neu-Ulm sechs Menschen verletzt worden.

Bei Ladearbeiten in einem Industriegebiet war die Säure am Montagvormittag durch ein Leck ausgetreten, wie die Polizei berichtete.

Zunächst klagte nur ein Mitarbeiter über eine Atemwegsreizung.

Später meldeten die Einsatzkräfte weitere Verletzte, obwohl relativ schnell alle Beschäftigten das Gebäude und das Betriebsgelände verlassen hatten.

Die Feuerwehr versuchte, die austretenden giftigen Dämpfe der Säure mit einem Sprühnebel einzudämmen.

Update 13.52 Uhr:

Die Zahl der Verletzten war am morgen auf sechs beziffert worden und wurde am Mittag auf zwölf erhöht.



WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0