Mann wird von zwei S-Bahnen erfasst und getötet

Er hatte wohl geglaubt, dass er noch rechtzeitig über die Schienen kommt. Doch dann passierte das Unglück.
Er hatte wohl geglaubt, dass er noch rechtzeitig über die Schienen kommt. Doch dann passierte das Unglück.  © DPA

Neu Wulmstorf - Schrecklicher Unfall auf einer S-Bahn-Strecke in Neu Wulmstorf an der Grenze zu Hamburg.

Wie "abendblatt.de" berichtet, ereignete sich der Vorfall am Samstagabend gegen 20 Uhr.

Ein Fahrradfahrer (56) wollte trotz blinkenden Rotlichts und geschlossener Halbschranke die Gleise überqueren, weil er wohl dachte, dass er es noch rechtzeitig schaffen könnte.

Eine S-Bahn erfasste den Mann und schleuderte ihn auf die Gegenspur, wo er von einer zweiten S-Bahn überrollt wurde. Der Radler war sofort tot.

Die Bahnstrecke war für fast drei Stunden komplett gesperrt.

Die rund 300 Fahrgäste mussten bis zur Weiterfahrt in den S-Bahnen ausharren.


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0