Handtaschenräuber bricht Seniorin (91) Arm und Nase, lässt sein blutendes Opfer liegen!

Neubrandenburg - Schwer verletzt wurde eine 91-jährige Seniorin bei einem brutalen Überfall am Samstagnachmittag in Neubrandenburg, als ein Radfahrer ihre Handtasche entreißen wollte.

Mit schweren Verletzungen liegt das 91-jährige Opfer im Krankenhaus. (Symbolbild)
Mit schweren Verletzungen liegt das 91-jährige Opfer im Krankenhaus. (Symbolbild)  © dpa, 123rf (Bildmontage)

Der unbekannte Täter radelte gegen 16.25 Uhr in der Röntgenstraße an der alten Dame vorbei und packte ihre Tasche, wie die Polizei mitteilte.

Der Diebstahl misslang jedoch, weil die resolute Rentnerin ihre Tasche mit beiden Händen festhielt.

Mit fatalen Folgen: Die 91-Jährige stürzte auf den harten Boden, brach sie den Unterarm und das Nasenbein!

Mit ihren schweren Verletzungen musste die Geschädigte von einem Rettungswagen zur stationären Aufnahme ins Klinikum von Neubrandenburg gebracht werden.

Ohne sich um sein blutend am Boden kauerndes Opfer zu kümmern, machte sich der feige Angreifer aus dem Staub in Richtung Petrosawodsker Straße.

Zum Täter kann nur gesagt werden, dass er eine hellblaue Hose und einen hellblauen Pullover trug. Bei dem Fahrrad soll es sich um ein Mountainbike gehandelt haben.

Die sofort eingeleitete Fahndungsmaßnahmen der Polizei nach dem Tatverdächtigen blieben erfolglos.

Zeugenhinweise unter der Telefonnummer 0395/55825224 ans Polizeihauptrevier Neubrandenburg, über die Internetwache www.polizei.mvnet.de an die Polizei Mecklenburg-Vorpommern oder an jede andere Polizeidienststelle.

Titelfoto: dpa, 123rf (Bildmontage)


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0