Getötete Leonie (†6) aus Torgelow: Gab es Streit vor dem Todes-Drama?

Neubrandenburg - Mit der Anhörung der Mutter soll am Freitag (09 Uhr) der Mordprozess um den Tod der sechsjährigen Leonie am Landgericht Neubrandenburg fortgesetzt werden.

 Bei der Fortsetzung des Mordprozesses um den Tod der sechsjährigen Leonie wird der angeklagte Stiefvater in den Gerichtssaal gebracht.
Bei der Fortsetzung des Mordprozesses um den Tod der sechsjährigen Leonie wird der angeklagte Stiefvater in den Gerichtssaal gebracht.  © Bernd Wüstneck/dpa-Zentralbild/dpa

Das Gericht will von der 25-Jährigen unter anderem wissen, ob es im Vorfeld des Todesfalles eventuell aus Eifersucht Streit mit dem Stiefvater gegeben hat. Ihre Befragung soll aber weiter hinter verschlossenen Türen erfolgen.

Leonie war am 12. Januar tot in der Wohnung in Torgelow (Vorpommern-Greifswald) gefunden worden. Dem 28 Jahre alten Stiefvater wird Mord durch Unterlassen und Misshandlung von Schutzbefohlenen vorgeworfen. Er soll das Mädchen mehrfach so misshandelt haben, dass es schwere Verletzungen erlitt und starb. Der Mann schweigt bisher vor Gericht.

Bei Vernehmungen hatte er angegeben, dass Leonie nachmittags eine Treppe im Hausflur hinuntergestürzt sei. Das bezweifeln Ermittler. Laut Anklage soll der Stiefvater, um die Misshandlungen zu verdecken, die Mutter daran gehindert haben, Rettungskräfte zu holen. Er habe die Retter dann erst viel später als für einen angeblichen Sturz nötig informiert, hieß es in der Anklage.

Die Mutter ist für die Staatsanwaltschaft die einzige Zeugin aus dem Familienhaushalt, in dem noch ein zweijähriger Bruder von Leonie und ein gemeinsames Baby des Paares lebten. Der Angeklagte will sich nach bisheriger Planung am 9. Dezember - also nach der vollständigen Anhörung der Mutter - dazu äußern.

Auf dem Friedhof im Zentrum der Stadt liegen Blumen und ein Teddybär auf Leonies Grab.
Auf dem Friedhof im Zentrum der Stadt liegen Blumen und ein Teddybär auf Leonies Grab.  © Stefan Sauer/dpa

Mehr zum Thema Gerichtsprozesse Berlin:


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0