Hilfstransporter kracht frontal in Gegenverkehr

Der Opel schoss in den Gegenverkehr.
Der Opel schoss in den Gegenverkehr.  © Matthias Gränzdörfer

Neudietendorf - Ein dramatischer Unfall ereignete sich am Freitagabend bei Neudietendorf (Landkreis Gotha). Dabei wurden mehrere Menschen verletzt.

Wie die Polizei bereits an der Unfallstelle mitteilte, seien nach ersten Erkenntnissen zwei Fahrzeuge frontal zusammen gestoßen. Der 80-jährige Fahrer eines Opel fuhr in Richtung Großbrettbach, kurz hinter dem Ortsausgang Neudietendorf schoss er in einer Rechtskurve in den Gegenverkehr.

Just in diesem Moment kam dem Opel ein VW-Transporter der Johanniter entgegen. In diesem saßen ein 61-jähriger Mann, sowie ein 19-Jähriger. Das Fahrzeug krachte mit voller Wucht in den Opel. Dabei wurden nach bisherigem Stand alle drei Unfallbeteiligte zum Teil schwer verletzt.

Die Straße war für rund anderthalb Stunden vollgesperrt. Es entstand ein Sachschaden von rund 12.000 Euro.

Drei Menschen wurden bei dem Unfall zum Teil schwer verletzt.
Drei Menschen wurden bei dem Unfall zum Teil schwer verletzt.  © Matthias Gränzdörfer

Titelfoto: Matthias Gränzdörfer


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0