Schwulenhass, Anfeindungen: Teenie-Tod an Schule tritt Sturm los Neu Diese Frau ruft die Polizei, weil Achtjährige Geld für Disneyland verdien will Neu Deutsche Bahn: Darauf können Azubis künftig verzichten Neu Diese Stadt will's wissen: Motzen per App kommt gut an! Neu
614

Chemnitzer zittern vor neuer Politessen-App

Chemnitz - Bei der Polizei petzen leicht gemacht! Seit März kann jeder mit der neuen Handy-App "Wegeheld" Falschparker beim Ordnungsamt anschwärzen.
So sieht die Falschparker-Karte für Chemnitz bei "Wegeheld" aus.
So sieht die Falschparker-Karte für Chemnitz bei "Wegeheld" aus.

Chemnitz - Anschwärzen 2.0: Seit März geht ein Schrecken durch Deutschland!

Eine neue App namens "Wegeheld" befördert jeden Bürger zur Hilfspolitesse. Ein paar Klicks auf dem Smartphone, schon ist der Falschparker beim Ordnungsamt angezeigt.

Die Wegeheld-Stadtkarten lassen sich auch auf dem PC öffnen. Sie zeigen viele Punkte. Aber das sind keine Sehenswürdigkeiten, sondern Falschparker und Verkehrsrowdys, gemeldet über die App.

Rund 30 Verstöße waren gestern für Chemnitz zu sehen - aufgeteilt nach Delikten. Dazu gehören Falschparken im Halteverbot, auf Bürgersteigen oder in zweiter Reihe.

Zudem gibt es schwarze Punkte für „Fahrer - hupt, schimpft oder beleidigt“. Schwerpunkte waren Johannisplatz, Kirchhoffstraße, Uhland- und Katharinenstraße.

Aber die App kann noch mehr. Das Programm schießt auch Fotos, die die Nutzer über Twitter oder Facebook zeigen können.

Das Schärfste ist ein Häkchen bei „Dem Ordnungsamt helfen“, schon zeigt der Nutzer den Falschparker an.

Bisher beschränken sich die meisten Chemnitzer „Wegehelden“ auf das Markieren der Verstöße. Anzeige via App sind Ordnungsbürgermeister Miko Runkel (53, parteilos) offiziell nicht bekannt.

Doch er findet den neuen Trend gut: „Ich würde es begrüßen, wenn noch mehr Bürger dem Ordnungsamt helfen.“ Die App Wegeheld wurde am 28. März gestartet und läuft aktuell auf 20 000 Android-Smartphones. iPhone-Variante folgt.

"Deshalb habe ich die App entwickelt"

Heinrich Strößenreuther (46).
Heinrich Strößenreuther (46).

Denunziantentum oder Engagement? Die Anzink-App „Wegeheld“ polarisiert. Entwickler Heinrich Strößenreuther (46, Foto) erklärt der Morgenpost, warum er das Programm entwickelt hat.

Wie reagieren Sie auf den Vorwurf, das Denunziantentum zu fördern?

„Wo Legislative und Exekutive versagen, ist der Bürger gefragt. Die Strafen sind mit 20 Euro zu niedrig, es wird zu wenig kontrolliert. Wenn man nichts macht, toleriert man diesen Zustand.“

Nutzen Sie die App selbst?

„Ich habe mir extra dafür ein Android- Telefon gekauft. In Berlin habe ich rund 100 Falschparker auf der Karte markiert, ungefähr ein Drittel an das Ordnungsamt gemeldet. Besonders auf der Oranienstraße, die als Fahrradhölle Berlins bekannt ist.“

Werden Sie deshalb auch angefeindet?

„Über Facebook und Twitter gab’s abfällige Kommentare. Eine ARD-Umfrage ergab aber: 58 Prozent stehen auf meiner Seite.“

Unter welchen Umständen hätten Sie denn Verständnis für Falschparker?

„Also wenn eine Frau in den Wehen ihr Auto direkt vorm Krankenhaus stehen lässt, könnte ich das verstehen, aber nicht, wenn jemand nur Brötchen holt.“

Zeigen Chemnitzer Bürger tatsächlich Falschparker an?

Die Bürger der Stadt zeigen nur wenig Lust am Verpetzen. 2012 verpfiffen Chemnitzer 347 Parksünder ans Ordnungsamt. 2013 waren es 360. Dieses Jahr sinkt der Trend wieder, es gingen bis zum 31. Juli 163 Bürgeranzeigen wegen Parkverstößen bei der Stadt ein.

Darf man einfach Fotos fremder Autos ins Netz stellen?

Eigentlich nicht, aber genau deswegen muss man nach dem Foto-Klick einen schwarzen Balken über das Nummernschild setzen. Das App-Team kontrolliert auch, ob das wirklich gemacht wird. Damit werden Persönlichkeitsrechte geschützt.

Fotos: Heinz Patzig, PR

Nerven liegen blank bei Sara Kulka: Stress um Tochter Annabell Neu Nach Bahnhofs-Explosion: Verurteilter Totschläger wegen versuchten Mordes angeklagt Neu ARD-Moderator sieht toten Fußballer im Stadion Neu Zurück in Bielefeld: Isabell Horn zeigt Ella ihre Heimat Neu
Suche nach Bonnerin (39): Auto der Vermissten in Berlin gefunden Neu Explosion zerstörte Haus: Ursache weiter unklar Neu Matthias Schweighöfer: Wagt er den Schritt nach Hollywood? Neu Katze brutal erschlagen: Fahndung mit Belohnung Neu Freund musste zusehen! Gleitschirmfliegerin stürzt mitten in Baum Neu Typ betrügt Freundin mit Cousine und ist selbst schuld, dass er auffliegt Neu Oettinger fordert von CSU mehr Zeit für Merkel Neu Wie viel Tore schießt Deutschland? Für jeden Treffer gibt's bei Rewe was geschenkt 24.691 Anzeige Verzweifelte Suche! Fußballmannschaft in Höhle eingeschlossen Neu Erdogan-Anhänger feiern Wiederwahl 1.017 viele fahren in den Urlaub und vergessen das Wichtigste 14.488 Anzeige Streifenwagen krachen zusammen: Vier Beamte verletzt! 246 Mann vom Auto angefahren, doch es kommt noch schlimmer 2.450 Nach antisemitischer Prügelattacke: Prozess geht in nächste Runde 654 Mann schneidet schwangerer Freundin den rechten Arm ab: Doch er ist noch nicht fertig! 7.175 Conrad Electronic Frankfurt: Drohne kaufen und 10 Prozent Rabatt sichern! 1.924 Anzeige Erdogan bleibt Präsident: In Deutschland lief's für ihn besonders glatt 1.421 Gläser aus der Lausitz für die ganze Welt 423 Nach geheimer Hochzeit: Ist Rocco Starks Frau schwanger? 788 Schmatz! TAG24 besucht die neuen Cornflakes-Kings 486 Tote Flüchtlinge an Urlauber-Strand angespült 6.573 Zsa Zsa ist der hässlichste Hund der Welt 1.209 Wie wilde Furien! Frauen prügeln sich im Supermarkt und lassen dabei Haare 2.238 Kampfansage an Netflix und Co.: RTL setzt auf Video-on-demand 757 Dresdner Mittelmeer-Retter brauchen jetzt selber Hilfe 4.561 Mord an Schlossherrin: Fällt heute schon das Urteil? 682 Mutter verkaufte 8-Jährige für Sex und drehte sogar Videos davon 3.220 Bei Absage an Ed Sheeran: Düsseldorf droht dramatischer Image-Schaden 1.074 Prostituierte beim Sex gefesselt und erwürgt: Gericht fällt Urteil 703 Dunkles Geheimnis bei GZSZ enthüllt: Muss Shirin jetzt ins Gefängnis? 1.683 WM-Aus: Polens Lewandowski geht im Bayern-Duell gegen Kolumbiens James unter! 3.365 So geil war das "Hurricane"-Festival 2.450 Erdogan liegt bei Wahl in Deutschland weit vorn 2.505 Kurioser Einsatz: Feuerwehr liefert bestellte Pizza bis an die Haustür 3.535 Wow! So genoss TV-Star Stephanie Stumph "ihren eigenen" Super-Hit 11.127 Entscheidung vertagt: Japan und Senegal mit rasantem Remis 995 Nach Oberleitungs-Riss: Zugverkehr in Würzburg rollt wieder an 9.288 Update EU-Sondertreffen: Merkel will Asylstreit im Eiltempo entschärfen 2.111 Säure-Attacke: Unglaublich, wie das Opfer nach einem Jahr aussieht 12.008 Familie will toten Angehörigen begraben: Dann macht sie eine schockierende Entdeckung 29.030 Bundespräsident Steinmeier will sich nicht in Unions-Streit einmischen 820 Schüsse! Politiker der Opposition bei Wahl getötet 4.247 Er ist fast 20 Jahre jünger! Patricia Blanco zeigt neuen Freund 12.853 Cousins gehen bei Messerangriff dazwischen: Einer wird schwer verletzt 944 Drogenberatung 2.0: Süchtige können nun mit Therapeuten chatten 233 Fauxpas bei Poldis Party: Carmen Geiss lässt Schweden siegen 6.651 GZSZ hat ihn groß gemacht, jetzt reitet er als Winnetou! 3.552