Neue Backmischung: Pieschen gibt's jetzt auch als Keks

Dresden - Pieschen hat 'nen eigenen Keks! Zwei Ladeninhaber haben sich zusammengetan und den "Kiezkeks" entwickelt.

Pieschen hat 'nen eigenen Keks: Die Kiezkeks-Backmischung war die Idee von Änne Stange (39) vom "Café Gemüsetorte" und Sven Wruck (38) vom "Quäntchen".
Pieschen hat 'nen eigenen Keks: Die Kiezkeks-Backmischung war die Idee von Änne Stange (39) vom "Café Gemüsetorte" und Sven Wruck (38) vom "Quäntchen".  © Petra Hornig

Den gibt's jetzt als Backmischung zu kaufen.

"Dahinter steckt der Gedanke, einfach mal wieder etwas selber zu machen und nicht fertig zu kaufen", sagt Sven Wruck (38), der den Unverpackt-Laden "Quäntchen" an der Oschatzer Straße betreibt.

Änne Stange (39) ist Inhaberin des Cafés "Gemüsetorte" in der Konkordienstraße.

"Wir haben zusammen die Idee ausgearbeitet, das Rezept stammt von mir." So entstand der Kiezkeks. "Von Pieschnern für Pieschner. Aber natürlich auch für alle anderen."

Alle Zutaten gibt's zwar auch lose im "Quäntchen" zu kaufen. "Aber in der Backmischung ist alles schon genau dosiert und kann nach Belieben verfeinert werden", so Wruck.

Außerdem geben die Macher auch gleich noch eine Backanleitung mit. Bis zu 20 Kekse lassen sich aus einer Mischung machen.

Die gibt's im wiederverwendbaren Glasbehälter in beiden Läden zu kaufen und kostet 9,95 Euro.

Alle Zutaten gibt's auch unverpackt im "Quäntchen".
Alle Zutaten gibt's auch unverpackt im "Quäntchen".  © Petra Hornig

Mehr zum Thema Dresden:


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0