Rückzug! Sigmar Gabriel will nicht Kanzler werden

TOP
Update

Fehler von Polizei und Justiz im Fall al-Bakr aufgedeckt

TOP

Horror-Prank: "Rings"-Mädchen klettert aus dem Fernseher

NEU

Hollywoodstar wird als Wachsfigur zur Lachnummer!

NEU

So einfach bekommst Du perfekte Zähne wie die Stars

9.460
Anzeige
6.955

Abgeordnete wollen 1000 Euro mehr pro Monat

Dresden - Diätenpläne von CDU und SPD sorgen für Wirbel: Vor allem die Tatsache, dass langjährige Abgeordnete abschlagsfrei früher in Rente gehen können, wird von der Opposition scharf kritisiert.
Sebastian Scheel (39, Linke, li.) und Valentin Lippmann (24, Grüne)
Sebastian Scheel (39, Linke, li.) und Valentin Lippmann (24, Grüne)

Von Juliane Morgenroth

Dresden - Diätenpläne von CDU und SPD sorgen für Wirbel: Vor allem die Tatsache, dass langjährige Abgeordnete abschlagsfrei früher in Rente gehen können, wird von der Opposition scharf kritisiert.

Die geplante Neuregelung bei den Renten sieht vor, dass Abgeordnete, die dem Parlament länger als zehn Jahre angehören, für jedes weitere Jahr dann ein Jahr abschlagsfrei früher in Rente gehen können – frühestens mit 60 nach 17 Jahren im Landtag.

Für Valentin Lippmann (24, Grüne) sind die Pläne zur Absenkung des Rentenalters „an Absurdität kaum zu überbieten“. „Besonders bei der Rente gibt es bereits jetzt eine deutliche Besserstellung der Abgeordneten gegenüber Arbeitnehmern.“

Dies sei in der Öffentlichkeit kaum zu vermitteln. Sebastian Scheel (39, Linke): „Insbesondere die Abgeordneten der CDU müssen sich fragen lassen, wieso sie die Rente mit 63 nach 45 Beitragsjahren problematisieren, aber gleichzeitig sich selbst die volle Pension mit 60 nach 17 Jahren Landtag ermöglichen wollen.“ Er sprach von einem „Gipfel der Doppelmoral“.

CDU und SPD einigten sich zudem darauf, dass die Grunddiät (derzeit 5212,54 Euro pro Monat) nicht angehoben wird. Das Indexmodell bleibt - die Diäten sind an die wirtschaftliche Entwicklung in Sachsen gekoppelt. Bislang führte dies jedes Jahr zu Diätenerhöhungen.

Weitere Pläne:

  • Die Pauschale für Mitarbeiter der Abgeordneten (zweckgebunden) steigt um das anderthalbfache auf maximal etwa 5000 Euro. Begründung: Anforderungen und Erwartungen für die Parlamentsarbeit und die Arbeit vor Ort seien gestiegen.
  • Die monatliche steuerfreie Aufwandspauschale (Bürokosten, Telefon, Porto) steigt deutlich um 1000 Euro auf dann maximal 4070 Euro. Viel zu hoch, kritisieren Linke und Grüne.
  • Der einmalige Zuschuss für die Einrichtung des Abgeordnetenbüros steigt deutlich von 2863 Euro auf dann 5124 Euro.
  • Das Budget für Besucher wird von 750 Euro pro Jahr auf 1500 Euro angehoben - zur Stärkung der politischen Arbeit in der Fläche, hieß es.

CDU und SPD wollen die Pläne nun mit den anderen Fraktionen besprechen und den Gesetzentwurf erarbeiten.

Fotos: Carla Arnold, Holm Helis, DPA/Arno Burgi

Gina-Lisas Dschungel-Abrechnung: Hanka hat am meisten genervt

NEU

Dackel und Frauchen von Hund krankenhausreif gebissen

NEU

Nanu, ist das nicht Honey da im Werbespot?

15.073
Anzeige

Für 14 Oscars nominiert: Was ist so besonders an diesem Film?

NEU

Kein Geld mehr: Trump behindert weltweit Abtreibungen

NEU

Bedienung bekommt 500 Euro Trinkgeld - und das ist der Grund...

NEU

Mann von hinten auf Parkplatz überfallen! Krankenhaus

NEU

Wechsel fix! Terrence Boyd geht von Leipzig nach Darmstadt

NEU

Schmetterlinge im Bauch: GZSZ-Sweetie schwer verliebt

NEU

Deutscher Film für Oscar nominiert

460

Schwerverletzt! Mann putzt Küche mit Brennspiritus und zündet sich Kippe an

1.056

Drama im Erlebnisbad! Dreijährige stirbt nach Badeunfall

5.258

Rettungs-Hubschrauber stürzt in Erdbeben-Region ab - wohl keine Überlebenden

2.115
Update

Hochzeitsgerüchte: Ist Cristiano Ronaldo bald unter der Haube?

750

WhatsApp bringt drei neue Funktionen für iPhone-Nutzer

4.546

Zum 63. Geburtstag: Promis gratulieren Event-Größe Peter Degner

90

Nix mehr Last Minute: Malle so teuer wie nie

2.185

Verdacht der Volksverhetzung: Ermittlungen gegen AfD-Richter aus Dresden

3.254

Feuer auf Schiff: Deutsche Urlauber springen von Bord

3.207

Gedenken an Roman Herzog: Trauergottesdienst in Berlin

408

Video: Riesiger Alligator springt plötzlich auf Boot von Touristen

1.906

Grünen-Chef Özdemir von Taxi-Fahrern bedroht

2.980

Mit 47! Dschungel-Kandidat Jens Büchner wird Opa

3.871

Joanna Krupa überrascht mit Nacktbild im Bad

3.774

Holländisches Königspaar kommt nach Leipzig

490

Ganz schön altmodisch! Khloe Kardashian überrascht mit diesen Dating-Tipps

568

Hollands Antwort auf Trump ist ein Video und es ist der Hammer

1.804

Nach Rauswurf: Heißer Pool-Flirt zwischen Gina-Lisa und Nico Schwanz?

6.786

Leipziger Zoo reagiert: Mini-Hirsche werden nicht getötet!

6.879

Mehrere Kunden verletzt: IKEA ruft diesen Strandstuhl zurück

813

Betrunkener flüchtet 50 Kilometer auf der Autobahn vor Polizei

1.809

Neun Kinder von drei Frauen: Mel Gibson schon wieder Papa

1.495

Ratte wird an Armen und Beinen gefesselt, weil sie geklaut hat

5.545

Tränen und Wut! Dieser Heiratsantrag geht komplett in die Hose

4.950

Dieser Ostwestfale wird neuer ZDF-Sportchef

169

Ist das die coolste Feuerwehr der Welt?

1.991

Twitter-Panne: Polizei landet unfreiwillig Hit im Netz

6.010

Während der Sendung: Kandidat packt verrücktes Familiengeheimnis aus

13.181

Gegen Gewalt von Männern! Neuer Info-Flyer für geflüchtete Frauen

3.532

Riesiger Seelöwe macht Nickerchen auf Autodach

2.479

Zug stößt mit Lkw zusammen: Mehrere Verletzte

3.977

BKA warnt vor möglichen Terror-Anschlägen mit Chemikalien

5.409

Experten: Autofahrer über 75 sollen regelmäßig zum Check

4.438