Startschuss für neue MDR-Serie: "FINDHER"-Dreh hat begonnen

Halle (Saale) - Die Suche nach der oder dem Richtigen kann ganz schön strapaziös sein. Das weiß auch der 29-jährige Tim, der im Mittelpunkt der neuen Web-Serie "Findher" steht.

Ab Dezember sind 26 Folgen von "Findher" auf YouTube zu sehen.
Ab Dezember sind 26 Folgen von "Findher" auf YouTube zu sehen.  © MDR/Traumhaus Studios

Gemeinsam mit der Produktionsinitiative "Formate in Thüringen" wird die Serie für junge Erwachsene seit dem 19. September noch drei Wochen lang in Halle (Saale) gedreht. Ab dem 4. Dezember wird die MDR-Sputnik-Produktion in einem Sputnik-YouTube-Kanal zu sehen sein.

In "Findher" dreht sich alles um Tim. Der 29-Jährige bekommt nach einer gescheiterten Beziehung Panik und macht sich via Dating-App auf die Suche nach der richtigen Frau.

Dabei erlebt er vor allem schräge, lustige und denkwürdige Dates. Für die "Generation Beziehungsunfähig" ein ganz normales Phänomen? In den Hauptrollen zu sehen sind François Goeske ("Armans Geheimnis"), Helen Woigk ("Das Leben ist nichts für Feiglinge") und Eugen Bauder ("Türkisch für Anfänger"). Kai Schoettle gibt mit "Findher" sein Regiedebüt.

Die Zuschauer erwarte 26 Folgen á sieben Minuten. "Findher" wurde 2017 durch die Initiative "Formate aus Thüringen" und die Mitteldeutsche Medienförderung (MDM) unterstützt und ist eine Ko-Produktion der Thüringer Firmen Bigchild und Traumhaus Studios zusammen mit dem MDR.


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0