Auswärtssieg! Ingolstadt gewinnt erstes Relegationsspiel gegen Wehen Wiesbaden 599 Katja Krasavice zieht im Supermarkt blank: "Ein Opa hat einen Steifen bekommen" 2.579 Nach Umbau bei MediaMarkt bekommt Ihr diese Smartphones besonders günstig 1.616 Anzeige Wird dieser Zebrastreifen der neue Foto-Hotspot in Hamburg? 83 Für kurze Zeit: Diesen genialen TV staubt Ihr 60% günstiger ab! 4.456 Anzeige
1.334

Dresden ist für Oleg Liebe im zweiten Anlauf

Dresden - Olek, das weißrussische Sprachtalent war schon mal als Kind in der Stadt. Jetzt hat es hier richtig Wurzeln geschlagen.

Dresden war schon immer weltoffen. Ob der italienische Baumeister um 1700, der schwäbische Beamte 1990 oder die chinesische Studentin 2011. Sie alle kamen, um zu bleiben. Und alle eint das Gefühl: „Wir sind Bürger dieser Stadt!“ Mit ihnen beschäftigt sich unsere neue Serie „Willkommen in Dresden“. Heute: Oleg (30) aus Pieschen.

Mit Freundin Stephanie und Hündin Cara wohnt Oleg in Pieschen.
Mit Freundin Stephanie und Hündin Cara wohnt Oleg in Pieschen.

Von Katrin Koch

Dresden - Alle rufen ihn Oleg - doch im Pass steht Aleh Antonenka (30), geboren in Minsk.

„Aleh ist Weißrussisch und heißt auf Russisch Oleg“, erklärt der junge Mann lächelnd. „Den Deutschen geht Oleg besser über die Lippen“ - und das schon seit 2007.

Und so lange fühlt sich Oleg auch schon in Dresden zu Hause. Vor acht Jahren kam Oleg an die Elbe - zum zweiten Mal. Es war eine Wiederentdeckung nach vielen Jahren, eine Erinnerung an seine Kindheit.

„Ich war drei Jahre alt, als meine Eltern, beide Ingenieure, zum Arbeiten in die Garnison nach Dresden kamen. Wir lebten komplett abgeschirmt in der russischen Gemeinschaft, sprachen kein Wort Deutsch, Kontakte zu DDR-Bürgern waren streng verboten“, erzählt Oleg.

Arbeitseinsatz im „Sushi & Wein“ Maxstraße: Oleg rollt mit Wolle Förster (60, r.) Sushi.
Arbeitseinsatz im „Sushi & Wein“ Maxstraße: Oleg rollt mit Wolle Förster (60, r.) Sushi.

Die Wende kam - und Olegs Familie ging zurück nach Minsk.

In seiner Heimat studierte Oleg fünf Jahre Wirtschaft. „Mit Diplomabschluss und Note 1,5“, sagt er bescheiden. Dann strebte sein Lebensweg nach Westen, Oleg machte 2006 Urlaub in Dresden.

„Ich wollte nach den Häusern meiner Kindheit schauen. Und meine Schwester besuchen, die an der TU Dresden studierte.“

Aus den Ferien wurde eine neue Heimat. Oleg bewarb sich für ein Masterstudium an der TU Dresden, büffelte schon mal voraussschauend Deutsch am Goetheinstitut Minsk.

„Nach vier Monaten bekam ich die Zusage. Ich war 22. Ich dachte, mit einem europäischen Studienabschluss erhöhen sich meine Chancen auf dem Arbeitsmarkt.“

Nach Feierabend liest Oleg gern oder spielt Gitarre.
Nach Feierabend liest Oleg gern oder spielt Gitarre.

Doch es kam anders: Oleg bekam in Dresden einen tollen Job, bevor er das Studium beenden konnte - als Assistent der Geschäftsführung im Unternehmen „Sushi [&] Wein“ von Wolfgang Förster (60).

Bedingung: Nicht-EU-Bürger müssen ein Mindest-Bruttoeinkommen von 37.752 Euro pro Jahr nachweisen - eine hohe Hürde!

Arbeitgeber Förster musste vorweisen, dass sich kein geeigneter Arbeitnehmer auf dem heimischen Arbeitsmarkt gefunden hatte und Oleg dank besonderer Qualifikation unentbehrlich für das Unternehmen ist.

Kein Problem: Oleg konnte nicht nur mit seinem Diplom glänzen, sondern auch mit Sprachkenntnissen: „Ich beherrsche Russisch, Weißrussisch, Englisch, Französisch, Deutsch. Außerdem habe ich einen Crash-Kurs in Chinesisch absolviert.“

Eine große Hilfe bei den Mitarbeitern aus zehn Nationen, die in Försters vier Sushi-Lokalen in Dresden arbeiten.

„Als ich den Job in der Tasche hatte, zog ich mit meiner Freundin Stephanie zusammen“ - in eine kleine 2-Zimmer- Wohnung in Pieschen.

„Hier will ich noch lange bleiben. Es gefällt mir in Dresden. Ich fühle mich hier sehr wohl.“

Mein Lieblingsplatz - „Der Zwingerbesuch ist bei uns Tradition“

Ohne einen Zwingerbesuch fährt Olegs Mutter nicht wieder Heim.
Ohne einen Zwingerbesuch fährt Olegs Mutter nicht wieder Heim.

Olegs Lieblingsplatz in Dresden? Da muss der Weißrusse nicht lange überlegen: „Das ist der Zwinger. Immer wenn mich meine Eltern besuchen, gehen wir zusammen in den Zwinger. Das ist schon eine kleine Tradition geworden“, lacht Oleg.

„Mutter sagt sogar: Waren wir nicht im Zwinger, waren wir nicht in Dresden.“

Manchmal genießt die Familie nur die Sonne auf den Sandsteineinfassungen der Brunnen. Ein anderes Mal werden die Putten liebevoll gestreichelt, ein Erinnerungsfoto unter dem Kronentor geknipst. Sämtliche Ausstellungen - von Alten Meistern bis Porzellansammlung - hat sich Oleg im Zwinger schon angeschaut.

„Mehrmals sogar.“ Und stolz fügt er hinzu: „Ich war schon in allen Museen in Dresden. Kultur gehört für mich zum Leben.“

Ich vermisse meine Eltern und träume von eigener Familie

Im Stadtteil Pieschen hat der Weißrusse Oleg eine neue Heimat gefunden.
Im Stadtteil Pieschen hat der Weißrusse Oleg eine neue Heimat gefunden.

Es kommt wie aus der Pistole geschossen: „Meine Familie.

Wir sehen uns nur zwei, drei Mal im Jahr. Mal fahre ich nach Minsk, mal besuchen mich meine Eltern in Dresden.“ Technische Errungenschaften wie Skype und WhatsApp lassen die 1.150 Kilometer zwischen Dresden und Minsk schrumpfen.

„Ich spreche fast täglich mit meinen Eltern oder schicke ihnen Fotos oder Nachrichten aufs Handy“, erzählt Oleg. „Familie ist das Wichtigste auf der Welt.“

Natürlich hat Oleg eine Menge Fotos von seiner Familie zu Hause. Und irgendwann will er mit seiner Freundin Stephanie eine eigene Familie gründen - in Dresden.

„Aber Hochzeit müssten wir zwei Mal feiern - in Dresden und in Minsk.“

Futtern wie bei Muttern - Im Odessa schmeckt’s nach alter Heimat

Pelmeni & Co.: Oleg schätzt die russische Küche im „Odessa“ gegenüber vom Zwinger.
Pelmeni & Co.: Oleg schätzt die russische Küche im „Odessa“ gegenüber vom Zwinger.

Das befindet sich nur einen Katzensprung vom Zwinger entfernt. Natürlich ist es ein russisches Restaurant, das „Odessa“ in der Ostra-Allee 11 (Di.-So. ab 11 Uhr).

Den Gerüchen und dem Geschmack der alten Heimat kann Oleg nicht widerstehen. „Was im Odessa auf den Tisch kommt, ist wirklich russische und ukrainische Küche, nichts Eingedeutschtes“, weiß Oleg.

Borschtsch, Fleischsuppe mit Roten Beeten, Kraut und Saurer Sahne. Soljanka, Pelmeni, Eierhälften mit hausgemachter Leberpastete, gefüllte Tomaten. „Und natürlich roter Kaviar auf einem mit Butter bestrichenen Weißbrot“, schwärmt Oleg.

Er selbst steht mit Leidenschaft am Herd. „Einmal pro Woche koche ich zu Hause ein typisch russisches Gericht.“ Prijatnowo Appetita!

Fotos: Thomas Türpe

Schülern wird im Bus schwindelig: Klassenfahrt endet mit Notarzteinsatz! 720 Mit Katja Krasavice, Dagi Bee und LeFloid: Rezo legt mit neuem Video nach 1.903 Diesen Samstag wird der MediaMarkt Wuppertal gestürmt! Das ist der Grund... 6.946 Anzeige Boris Becker postet Selfie vor Notre Dame, doch seine Fans interessiert etwas ganz Anderes 6.865 Festnahme nach Mafia-Mord: Auch Gewehre, Drogen und Geld beschlagnahmt 1.154 Kein Durchkommen in der Bautzener Innenstadt: Das steckt dahinter! 5.508 Anzeige Explosion in Innenstadt von Lyon: Acht Verletzte, Passanten sollen Zentrum meiden 2.527 Update Motorradfahrer (†28) kollidiert mit Linienbus, stirbt vor Ort 432 Was tun, wenn SIE nicht loslassen kann und ständig Taxi spielt...? 1.122 Anzeige Im Wald verschwunden: Polizei sucht wieder nach vermisster Jessica (21) 956 "Morgens quietscht mein Körper": Sylvester Stallone völlig am Ende? 1.772 Dieser Mann arbeitet freiwillig in seinem Glas-Büro 1.021 MediaMarkt Lippstadt schenkt Euch bis zu 200 Euro für Euren nächsten Einkauf! 1.304 Anzeige VfB bangt, Union oben auf: So witzig reagiert das Netz auf die Relegation 2.658 Menschen springen aus vierten Stock: Mindestens 18 Teenager sterben bei riesigem Brand 4.897 SATURN in Dortmund verkauft Top-Technik jetzt enorm günstig! 7.509 Anzeige Missbrauch auf Campingplatz: Gab es einen weiteren Tatort in Thüringen? 638 Irrer Autobahndrängler hat es auf Peugot-Fahrer abgesehen: An einer Kreuzung eskaliert es 2.323
Vergewaltigung im Fanzug: Schlimme Details im Prozess, Wiederholungs-Täter verurteilt! 1.806 Mann vergewaltigt Hund seiner Freundin und sendet ihr das mitgedrehte Video 8.711
Erst stach Angeklagter 50 Mal auf seine Frau ein, dann ging er essen 772 Darum ignorierte der ehemalige IS-Unterstützer Warnungen zum Namen "Scharia-Polizei" 116 "Er wollte meine Zunge herausreißen": Frau wird von ihrem Freund fast totgeprügelt 6.467 25 Treffer in den Niederlanden! Sandhausen holt Torjäger Engels zurück nach Deutschland 763 Diskussionen um Kovacs Job beim FC Bayern: Karl-Heinz Rummenigge wird erstmals deutlich 1.246 Nach Brandt-Abgang: Kommt Real-Wunderkind nach Leverkusen? 353 Rückruf bei Lidl: Bringt dieses Kinderspielzeug sofort zurück 1.607 Gibt es ein Netzwerk von Reichsbürgern und Neonazis bei der Berliner Polizei? 154 "Existenzielle Krise": Greta Thunberg schockt mit Aussage zur Gesellschaft 4.145 Zu Tode gequält: Abgemagerter Baby-Elefant bricht sich bei Vorführung zwei Beine und stirbt 3.300 Tödlicher Unfall: Auto gerät auf Gegenfahrbahn und rammt Trecker 2.078 Nach Ja-Wort im TV: GNTM-Theresia ist nun offiziell verheiratet 2.354 Drama im Pflegeheim: Aufzug defekt und niemand rückt für Hilfe an 4.118 Mehrfacher Kindesmissbrauch! Anklage gegen WM-Sänger und zwei weitere Männer 2.511 Zwei Schulbusse krachen bei schwerem Unfall ineinander, mehrere Verletzte 1.883 Helgoland-Touristen schockiert über so viel Plastik-Müll in Vogelnestern 274 Temperaturen bis fast 50 Grad: Waldbrände und Horror-Hitze in Israel! 1.214 Massive Kurven im knappen Bikini: Wer ist diese Göttin? 4.442 Schock für Tierschützer! Hier dürfen Elefanten wieder legal gejagt werden 351 Nicht lustig: Rüpel-Rentner mit Traktor ruiniert ganze Baustelle! 1.559 Riverboat-Moderatoren total verwirrt, diese Gäste sind trotzdem dabei 7.474 Rentner die Kehle durchtrennt: Urteil gefallen, doch dringende Frage bleibt 1.065 "Du riechst so gut": Hier wird "Kokain" von Rammstein vertickt 5.899 Bastian Schweinsteiger und Ivanovic werden wieder Eltern: Ana ist schwanger! 7.094 Désirée Nick im "Sommerhaus der Stars"? Jetzt redet sie Klartext! 1.627 Tödlicher Leichtsinn: Schulkind klettert auf Spind und stirbt 1.842 Nach der Schule kam sie nicht mehr heim: Wo ist Beatrice-Elena (13)? 216 Fußball-Legende mit Statue geehrt, Fans empört: "Schlechter als Ronaldos"! 2.156 Wow! Das passiert jetzt mit dem Rekord-Kreuz von "Bares für Rares" 7.173 Drogenkranker dreht durch, Polizist verletzt sich: Der echte Horror beginnt nach dem Einsatz 1.800