"Stranger Things", "Wolfenstein", "Lost Ember": Diese Spiele heizen Euch im Juli ein

Leipzig - Das Sommerloch hat aktuell auch weite Teile der Spieleindustrie im Griff. Dennoch können wir uns selbst im Juli auf die eine oder andere Perle freuen, wobei sogar ein spannender Titel aus Deutschland dabei ist. Die absoluten Highlights gibt es natürlich am Ende des Monats.

"STRANGER THINGS 3: THE GAME" (Releasetermin: 4. Juli 2019)

Ihr habt richtig gelesen: "Stranger Things" gibt es mittlerweile nicht mehr nur in Serien-, sondern auch in Videospielform. War das Spiel für Staffel 2 noch ausschließlich auf mobilen Geräten verfügbar, könnt Ihr die Abenteuer von Eleven, Hopper Und Co. mit "Stranger Things 3: The Game" nun auch auf Euren heimischen Konsolen, PC sowie Nintendo Switch erleben. Die Story folgt dabei den Geschehnissen der aktuellen dritten Staffel, die ebenfalls am heutigen 4. Juli auf Netflix veröffentlicht wird. Grafik und Sound sind natürlich passend im Retro-Stil gehalten.

Facts:

  • Spiel: "Stranger Things 3: The Game"
  • Publisher: BonusXP
  • Genre: Adventure
  • Plattform: PC, PS4, XBox One, Nintendo Switch
  • USK: Noch nicht bekannt
  • Preis: 29,99 Euro (PlayStation Store)

"LOST EMBER" (Releasetermin: 19. Juli 2019)

Mit "Lost Ember" veröffentlicht das deutsche Entwickler-Haus "Mooneye Studios" seinen ersten Indi-Titel. Darin erkundet Ihr in Gestalt eines Wolfes die Ruinen einer längst vergangenen Kultur und findet heraus, warum diese untergegangen ist. Der Clou dabei: Euer Wolf hat die Fähigkeit, die Kontrolle über jedes Tier der Spielwelt zu übernehmen. Sollten Euch eure vier Pfoten also einmal nicht weiterbringen, könnt Ihr unter anderem als Vogel in die Luft steigen oder als Fisch die Gewässer erkunden. Erste Szenen des Spiels erinnern bereits an Sonys Überraschungshit "Journey", was zumindest bei uns die Vorfreude bereits hochschnellen lässt.

Facts:

  • Spiel: "Lost Ember"
  • Publisher: BonusXP
  • Genre: Adventure
  • Plattform: PC, PS4, XBox One, Nintendo Switch
  • USK: Noch nicht bekannt
  • Preis: Noch nicht bekannt
  • "WOLFENSTEIN: YOUNGBLOOD" UND "WOLFENSTEIN: CYBERPILOT" (Releasetermin: 26. Juli 2019)

    Endlich wieder Nazis töten! Mit "Youngblood" und "Cyberpilot" veröffentlicht Bethesda am 26. Juli gleich zwei Spin-Offs seiner berühmt-berüchtigten "Wolfenstein"-Reihe. Dabei schlüpft Ihr anders als gewohnt nicht in die Rolle von Ober-Nazi-Jäger B.J. Blazkowicz. Stattdessen zieht Ihr in "Youngblood" zusammen mit einem Freund oder einer KI-Gefährtin in der Rolle einer von B.J.s Töchtern Jess und Soph in den Kampf um das besetzte Paris im Jahr 1980. Der VR-Ableger "Cyberpilot" lässt Euch dagegen zeitgleich den Kampf um die Stadt der Lichter als Hacker erleben, wobei Ihr den Nazi-Schergen in Form feuerspuckender Panzerhunde und mächtiger Roboter einheizt.

    Das Sahnehäubchen für alle alteingesessenen "Wolfenstein"-Fans: Wie Bethesda vergangene Woche bekannt gab, werden beide Spiele erstmals auch in der internationalen Version - also vollkommen ungeschnitten - in Deutschland erscheinen (TAG24 berichtete).

    Facts:

  • Spiel: "Wolfenstein: Youngblood" + "Wolfenstein: Cyberpilot"
  • Publisher: Bethesda
  • Genre: First-Person-Shooter
  • Plattform: PC, PS4, XBox One, Nintendo Switch ("Youngblood") sowie PC und PS4 ("Cyberpilot")
  • USK: Ab 18 Jahren
  • Preis: 39,99 Euro ("Youngblood"), 24,99 Euro ("Cyberpilot")
  • © Bethesda

    Mehr zum Thema Gaming:


    WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0