Schock! Gasflasche explodiert auf Weihnachtsmarkt

TOP

Nach Mord an Studentin: SPD-Politiker greift Polizeigewerkschafter an

NEU

Böllerverbot in Düsseldorf zu Silvester

NEU

Angler entdeckt gestohlenes Postauto unter Eisdecke

NEU

Du kannst nicht schlafen? Das rettet Dein Leben!

ANZEIGE
659

Ist diese neue Video-App das bessere Snapchat?

Dresden - Diese neue Video-App zeigt die Nutzer völlig ungeschminkt. Aufgenommene Videos und Fotos werden automatisch gesendet, ohne die Möglichkeit sie vorher zu bearbeiten. Der Empfänger kann sich den Film auch nur einmal anschauen.
Jedes Video kann nur einmal angeschaut werden, dann wird es gelöscht.
Jedes Video kann nur einmal angeschaut werden, dann wird es gelöscht.

Berlin - Der amerikanische Youtube-Star Casey Neistat (850.000 Abonnenten) hat seinen eigenen Videodienst entwickelt und will damit vor allem Snapchat, Periscope und Meerkath Konkurrenz machen.

Im Unterschied zur Konkurrenz will Neistyadt aber mit "Beme" die Welt nicht beschönigen, sondern so zeigen, wie sie ist.

Deshalb können Filme vor dem Versenden nicht bearbeitet werden; auch auf die Anwendung von Filtern wurde komplett verzichtet.

Eine Aufnahme wird gestartet, indem der User sein Smartphone an seine Brust drückt. So wird gefilmt, was er selbst sieht. Der große Vorteil: Wer ein Video aufnimmt, muss nicht auf das Display seines Smartphones schauen, kann also einem Konzert oder dem Sonnenuntergang weiter "live" folgen.

Das die Aufnahmen nicht perfekt sind, gehört zum Konzept. Denn Beme will Ausschnitte der Realität zeigen.

Klassische Selfies sind nicht möglich, allerdings kann der Nutzer kurze Filme von sich machen, indem er das Smartphone etwa an eine Wand hält oder einen Tisch legt, um den Sensor für die Aufnahme auszulösen.

Casey Neistat zeigt, wie's geht: Einfach das Smartphone an die Brust halten und schon startet die Aufnahme.
Casey Neistat zeigt, wie's geht: Einfach das Smartphone an die Brust halten und schon startet die Aufnahme.

Nach einigen Sekunden wird die Aufnahme automatisch versendet. Ein vorheriges Bearbeiten ist nicht möglich.

So sollen das Leben und die Nutzer so real wie möglich gezeigt werden und nicht beschönigt, wie bei Facebook, Twitter oder Instagram.

Die anderen Nutzer von Beme können ein Video nur einmal anschauen, dann wird es gelöscht. So will der Youtuber Neistat für mehr Privatsphäre im Netz sorgen.

Beme-Nutzer sollen sich keine Gedanken darüber machen, ob ihre Videoschnipsel für immer im Internet zu sehen sind.

Das ist alles nicht komplett neu, aber konsequenter umgesetzt. Bei Snapchat werden etwa Fotos und Videos nach kurzer Zeit gelöscht, können innerhalb dieses Zeitraums aber beliebig oft angeschaut werden. Und es gibt bei Snapchat auch Filter, mit denen sich die Aufnahmen bearbeitet lassen.

Der Haken bei Beme: Die App gibt es derzeit nur für Apple-Geräte. Wer mitmachen will, muss sich anmelden, um einen Zugangscode zu bekommen oder braucht die Einladung eines bereits aktiven Bemers.

Fotos: Screenshots Youtube

Paar baut Riesenbett, um mit acht Hunden schlafen zu können

NEU

Unglaublicher Auftritt! Tay brachte Andreas Bourani fast zum Weinen

NEU

Beziehungsdrama? Polizei findet drei Tote in Wohnhaus 

NEU

Jan Böhmermann ist Mann des Jahres 

NEU

Italien droht nach Renzis Scheitern bei Volksentscheid eine Krise 

686

Zwei Tote! Mann springt aus Fenster, Frau stirbt im Schlafzimmer

3.465

Verfassungsschutz warnt vor dieser Rechts-Partei in Sachsen

5.313

Ratet mal, was MDR-Star Anja Petzold sammelt!

420

Aschenbrödels Prinz schenkt sich zu Weihnachten ein Baby!

1.572

Beates Herz gebrochen: Hat ihr Traummann sie nur ausgenutzt?

12.520

Drittliga-Kicker rastet komplett aus und schlägt wild um sich

6.114

Sie schrieb einen bösen Brief an ihre Nachbarn und bekam diese Antwort

12.673

Stuttgart schmettert den DSC zum dritten mal weg

484

Bielefelder versuchen, Würstchen mit Grill in Küche zu räuchern!

412

Müssen deutsche Männer bald auf nackte Playmates verzichten?

3.256

Prevc siegt in Klingenthal: DSV-Adler enttäuschen

1.001

Diese Dresdnerin ist ins Weihnachtsland ausgewandert

2.746

Überraschendes Ergebnis: Hofer verliert Präsidentschaftswahl

3.931

Vorm Spiel gegen Dynamo: KSC feuert Trainer Oral

3.176

So tickt die Jugend wirklich! Das sollten Eltern über ihre Kinder wissen

5.342

Tokio Hotel machen ihren Fans ein riesen Geschenk

2.677

Unfassbar! Familien mit Kindern gaffen nach Unfall

4.160

Simone Thomalla versteckt eine Verletzung hinter ihrer Augenklappe

3.629

Polizist soll Freitaler Terror-Gruppe geholfen haben

3.583

Thor Steinar-Laden Stunden nach Eröffnung dicht gemacht

27.122

Ob Richard Lugner bei diesen Fotos die Scheidung bereut? 

7.112

Dynamofans verwüsten Zug auf dem Weg nach München

12.722

Teenager erschießt Mutter und Bruder im Schlaf

2.926

Diese Frau aus OWL ist das neue Gesicht der Bundeswehr

797

Schock für Fans von Joko & Klaas: Ihre Sendung wird eingestampft

21.489

Bürgermeisterin und zwei Journalistinnen in Restaurant getötet 

5.234

Details zum Familiendrama: So ermordete die Mutter ihre Familie

6.887

Heiß! So sieht die junge Jenny aus "Forrest Gump" heute aus

8.055

Diese Megastars kommen zu Helenes großer Weihnachtsshow

5.076

Fotograf veröffentlicht unerlaubt Nacktfotos von berühmter Schönheit

8.514

Hier zeigen die geschlagenen Schalke-Spieler, was sie von RB Leipzig halten

28.287

Hanka Rackwitz im Dschungel? Das hält ihre Familie davon

6.368

Ermordete Studentin: So fand die Polizei den 17-jährigen Afghanen

9.033

Nicht die Größe! Darauf kommt es Männern bei Frauen-Hintern wirklich an

6.535

Schock! Schicksalsschlag für Escort-Girl Saskia Atzerodt

9.323

Teurer Luxus-Mercedes knallt gegen Litfaßsäule

8.234
Update

Zu teuer! Jetzt doch keine Neuauszählung in USA

2.551

Höchste Ehre! Michelin zeichnet "Die Windmühle" aus

590