Hier kommt die neue Zoo-Straßenbahn

Zoodirektor Karl-Heinz Ukena (44, 2. v. l.) und Maskottchen Koali freuen sich über die neue Zoo-Straßenbahn.
Zoodirektor Karl-Heinz Ukena (44, 2. v. l.) und Maskottchen Koali freuen sich über die neue Zoo-Straßenbahn.

Von Anneke Müller

Dresden - Dresden hat eine neue Zoo-Straßenbahn! Nach der Giraffen- und der Koala-Bahn, rollt jetzt eine ganz verrückte Straßenbahn über Dresdens Schienen.

Unter dem Motto „In echt ganz anders“ lächeln der Affe im Gepardenfell, der Löwe in Zebra-Kluft, der Flamingo mit Pfauenfedern und das Zebra im Giraffenkleid auf die Dresdner herunter.

Das Design soll Hingucker sein und stutzig machen:
„Man wird dazu angehalten zu überlegen, wie die Tiere eigentlich wirklich aussehen“, so Priscilla Katzenmaier (26) vom studentischen Designbüro „August - Raum für Design“. Sie und ihr Studienkollege Andreas Pickel (26) entwarfen die neue Hülle für die Zoo-Straßenbahn NGTG DD (Baujahr 1998, 88 Sitzplätze).

„Mir gefällt die Bahn richtig gut, und es ist eine tolle Werbung für uns“, so Zoodirektor Karl-Heinz Ukena (44). 2006 rollte die erste Zoo-Tram durch Dresden. Die letzte war vier Jahre im Einsatz gewesen.

Unterstützt wird das Projekt von der DVB und dem Drogeriemarkt dm.

Bahn-Motto: „In echt ganz anders“ - das Design soll Hingucker sein und stutzig machen.
Bahn-Motto: „In echt ganz anders“ - das Design soll Hingucker sein und stutzig machen.

Fotos: Petra Hornig


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0