Alkohol am Steuer? Audi-Fahrer rast gegen Baum und wird lebensgefährlich verletzt

Karlsruhe - Schlimmer Crash am frühen Sonntagmorgen nahe Neuenbürg (Baden-Württemberg)!

Einer der Mitinsassen konnte sich aus dem Wrack des Audis selbst befreien.
Einer der Mitinsassen konnte sich aus dem Wrack des Audis selbst befreien.  © SDMG

Gegen 2.35 Uhr war ein 34-Jähriger mit seinem Audi A5 auf der abschüssigen Strecke zwischen Neuenbürg und Birkenfeld unterwegs, so die Polizei. In einer Linkskurve kam der Wagen nach rechts von der Fahrbahn ab, krachte nach rund 90 Metern mit der Beifahrerseite in einen Baum.

"Dabei wurden der Fahrer und ein Mitfahrer in dem Pkw eingeklemmt und mussten von der Feuerwehr mit schwerem Gerät befreit werden", heißt es in einer Pressenotiz. Ein weiterer Mitinsasse konnte sich nach Polizeiangaben selbst aus dem Wrack retten.

Bei dem Unfall erlitt der 34-Jährige lebensgefährliche Verletzungen, die beiden auf der Rückbank sitzenden Mitfahrer (25 Jahre/noch Unbekannt) wurden schwer verletzt. Bei dem Fahrer wurde Alkoholgeruch bemerkt, ihm wurde Blut abgenommen.

An dem Audi entstand Totalschaden in Höhe von rund 40.000 Euro. Die L565 war zur Unfallaufnahme bis gegen 5 Uhr gesperrt, der Verkehr wurde umgeleitet.

Die Straße war bis etwa 5 Uhr gesperrt.
Die Straße war bis etwa 5 Uhr gesperrt.  © SDMG

Titelfoto: SDMG

Mehr zum Thema Unfall:


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0