Geldautomat in Neuenstein gesprengt: Täter auf der Flucht!

Neuenstein - Unbekannte haben am frühen Mittwoch einen Geldautomaten in Osthessen gesprengt.

Die Verursacher der Sprengung konnten bislang nicht gefasst werden. (Symbolbild)
Die Verursacher der Sprengung konnten bislang nicht gefasst werden. (Symbolbild)  © DPA

Sie zerstörten ein Gerät in einer VR-Bankfiliale im Neuensteiner Ortsteil Raboldshausen, wie die Polizei mitteilte.

Trotz einer intensiven Suche seien die Täter unerkannt entkommen. Die Polizei schätzte den Sachschaden vorläufig auf etwa 10.000 Euro. Ob und wieviel Geld die Täter erbeuteten, war vorerst unklar.

Immer wieder kommt es in Hessen zu Automatensprengungen. Für eine Sprengung in Königsstein (Taunus) wurde erst am Dienstag ein 29-Jähriger zu drei Jahren und fünf Monaten Haft verurteilt.

Er hatte laut Gericht zusammen mit zwei Komplizen im September vergangenen Jahres 120.000 Euro aus dem zerstörten Automaten gestohlen. Wegen eines Unfalls blieb die Beute allerdings im Fluchtauto liegen.

Beim Königssteiner Fall blieb es schließlich bei einem Sachschaden von rund 20.000 Euro an Automat und Gebäude.

Immer wieder werden in Hessen Geldautomaten gesprengt. (Symbolbild)
Immer wieder werden in Hessen Geldautomaten gesprengt. (Symbolbild)  © DPA

Mehr zum Thema Polizeimeldungen:


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0