Terrorexperte: "In Deutschland wird viel Schlimmes passieren!"

Top

19-Jähriger stirbt bei Absturz mit Segelflugzeug

Top

Mega-Party in Chemnitz! In diesem Moment schreibt Florian Silbereisen Tv-Geschichte

7.818

Naddel und ihr neuer Flirt: Schon jetzt Zoff wegen Alkohol?

3.795

News-Junkies holen sich diese neue Funktion

6.295
Anzeige
2.516

Neuer Ärger für Gedenkstättenchef: Schlappe am Arbeitsgericht

Dresden – Die Stiftung Sächsische Gedenkstätten kommt nicht zur Ruhe. Jetzt unterlag die Geschäftsführung um Siegfried Reiprich (60) in einem Arbeitsrechtsprozess und kassierte zeitgleich eine Unterlassungsaufforderung.
Für Siegfried Reiprich (60) hält der Ärger an.
Für Siegfried Reiprich (60) hält der Ärger an.

Von Torsten Hilscher

Dresden - Die Stiftung Sächsische Gedenkstätten kommt nicht zur Ruhe. Jetzt unterlag die Geschäftsführung um Siegfried Reiprich (60) in einem Arbeitsrechtsprozess und kassierte zeitgleich eine Unterlassungsaufforderung.

Nach einer Entscheidung des Arbeitsgerichts Dresden muss die langjährige Mitarbeiterin der Gedenkstätte Bautzen Tatjana P. (Name geändert) wieder eingestellt werden. Der Finanzfrau war im Juli vergangenen Jahres nach mehr als 20-jähriger Mitarbeit "verhaltensbedingt" von Stiftungschef Siegfried Reiprich gekündigt worden.

Angeblich hatte es finanzielle Unregelmäßigkeiten in der Bautzner Einrichtung gegeben, die der Stiftung unterstellt ist. Dagegen hatte P. geklagt (Az.: 4 Ca 2207/15).

Auch die Gedenkstätte Bautzen untersteht der Stiftung, deren Geschäftsführer Siegfried Reiprich ist.
Auch die Gedenkstätte Bautzen untersteht der Stiftung, deren Geschäftsführer Siegfried Reiprich ist.

"Weder die fristgerechte noch die fristgemäße Kündigung sind wirksam", freut sich P.s Dresdner Anwalt. "Das kann eine enorme finanzielle Konsequenz für die Stiftung haben", ergänzt er mit Blick auf nachzuzahlenden Lohn.

Reiprich war das Urteil nach eigenen Angaben am Mittwochmittag noch nicht bekannt. Darüber hinaus kann die Stiftung beim Sächsischen Landesarbeitsgericht in Berufung gehen, informierte Tatjana P.s Anwalt.

Die Stiftung erinnert an die Opfer der NS-Diktatur und des Stalinismus in der sowjetischen Besatzungszone und der DDR. Ihr unterstehen neben Bautzen auch die Gedenkstätte Pirna-Sonnenstein, die Gedenkstätte Ehrenhain Zeithain sowie das Doku- und Infozentrum Torgau.

Gefördert werden unter anderem das Archiv Bürgerbewegung Leipzig, das Martin-Luther-King-Zentrum Werdau und die Gedenkstätte Geschlossener Jugendwerkhof Torgau.

Im Aufbau sind die Gedenkstätten Ehemalige Zentrale Hinrichtungsstätte Leipzig und die KZ-Gedenkstätte Sachsenburg.

Das Urteil ist eine weitere Schlappe für Reiprich, so Insider. Denn der ehemalige Bürgerrechtler sieht sich massiven Vorwürfen ehemaliger Mitarbeiter, aber auch der "Gedenkstättenszene" ausgesetzt.

Ihm werden autoritärer Führungsstil, Überforderung, unkollegiales Verhalten und mangelndes wissenschaftliches Arbeiten vorgeworfen. Gedenkstätten fühlen sich in ihrer Arbeit von Reiprichs Dresdner Zentrale gegängelt, so Mitarbeiter und ehemalige Mitarbeiter, aber auch Unterstützer von Fördervereinen einzelner Gedenkstätten.

Inzwischen prüft sogar eine Arbeitsgruppe des Stiftungsrates, wie das zerrüttete Verhältnis, so Mitglieder des Rates, gekittet werden kann. Selbst Reiprich als Stiftungsleiter könnte laut Stimmen aus dem Stiftungsrat zur Disposition stehen. Dagegen steht momentan die Stiftungssatzung.

Der Ärger ist auch in der Staatsregierung bekannt: Ratsvorsitzende, Wissenschaftsministerin Eva-Maria Stange (58, SPD) ist "besorgt" über die Spannungen zwischen Stiftung und Gedenkstätten.

Auch auf einer zweiten personalrechtlichen Ebene hat Reiprich seit Mittwoch Ärger: Die ehemalige Bautzner Gedenkstätten-Mitarbeiterin Cornelia Liebold (47) ließ ihm per Anwalt eine Unterlassungsaufforderung zukommen.

Anlass sind Äußerungen Reiprichs auf MOPO24 und in der "Morgenpost am Sonntag" zu ihrer Person. Liebold hatte nach 19 Jahren wegen Reiprich in Bautzen gekündigt.

Auch ihr wirft Reiprich unseriösen Umgang mit Geldern vor – allerdings erst jetzt, dafür jedoch öffentlich. Liebolds Unterlassungsaufforderung gelangte auch Ministerin Stange zur Kenntnis.

Fotos: dpa/Jens Trenkler (1), PR/Stiftung Sächsische Gedenkstätten (1)

Knack-Po auf Reisen: Wer sendet hier sexy Urlaubs-Grüße?

2.792

Achtung ansteckend! Diesen vermissten Mann solltet Ihr nicht ansprechen

20.337

19-Jähriger will den Bus noch erwischen und wird von Auto erfasst

2.160

Nanu? Wer zeigt uns denn hier sein Hinterteil?

3.092

Das Team von Tag24 sucht genau Dich!

28.606
Anzeige

Deutsches Start-up wird zum Konkurrenten für Amazon

3.010

Abschiebe-Flug nach Afghanistan kurzfristig abgesagt!

1.880

Bahati Venus verrät pikante Details: So wenig lief mit "Mörtel" im Bett

4.405

Junger Familienvater stirbt, weil er seinem Bruder helfen wollte

4.025

Explosion tötet acht Kumpel in Kohlemine

738

Die Beste, je getestete Zahnzusatz-Versicherung Deutschlands

12.772
Anzeige

Sekretärin entjungfert Schüler, während seine Mutter im Nebenzimmer ist

7.251

Schädelprellung! Betrunkener Thüringer schlägt Bundespolizisten nieder

2.690

Du hast schmerzen? Hier wird Dir geholfen!

40.235
Anzeige

Gewöhnt Euch nicht an die Sonne: Neues Tief bringt wieder Regen und Gewitter!

10.095

Endlich! Jetzt steht fest, wann das GZSZ-Drama ein Ende findet

43.111

Robbie bringt Erasure als Vorband mit nach Dresden

23.229
Anzeige

Abholfrist endet bald! Wem gehört dieser riesige Lottogewinn?

5.045

Zimmermädchen packt aus: Dieses Verhalten von Hotelgästen nervt!

5.742

HIER GIBTS DIE NEUE SERIE MIT MATTHIAS SCHWEIGHÖFER KOSTENFREI ZU SEHEN

12.299
Anzeige

Gefahr für die Gesundheit! Streifen-Shirts machen krank

3.742

Diese 7 Snacks solltet ihr unbedingt vor dem Sex essen!

3.345

Hier gibts 20% Rabatt auf Windeln!

10.364
Anzeige

Ratet mal, welchen Preis dieser Hund gewonnen hat

1.248

Kerstin Ott voller Vorfreude! Noch in diesem Sommer ist es soweit

5.286

Hol Dir jetzt 30€ für Dich und Deinen verein

8.177
Anzeige

Potenzielles Mordwerkzeug! Dieses neue Spielzeug kann lebensgefährlich werden

3.119

Gerry Weber Open: Roger Federer zum elften Mal im Finale

1.326

Zehn Jugendliche greifen Flüchtlinge bei Fußballspiel an

6.073

24 Stunden Polizei: Das sind die lustigsten Einsatz-Tweets

3.652

Familie äußert unglaubliche Vermutung: Lebt das Opfer des Bali-Häftlings noch?

3.049

Diese Lehrerin drehte Pornos. So reagierte jetzt ihre christliche Grundschule

5.953

Hurricane Festival geht unter! Zeltplätze stehen komplett unter Wasser

22.917

Ausgerechnet für dieses Land macht Poldi Werbung

1.800

So viele Zuschauer wie noch nie: Gerry Weber Open 2017 knacken Rekord!

431

Vater fährt Tausende Kilometer, um das Herz seiner toten Tochter schlagen zu hören

7.225

Schalck-Golodkowskis Erbe kommt unter den Hammer

1.313

Freunde entsetzt: Mitschüler soll nach Afghanistan abgeschoben werden

1.333

Opfer von Londoner Hochhausbrand werden aus Hotel geschmissen

4.986

Wo ist Papa? Ein Mann wollte nur kurz einkaufen und kam nie zurück!

7.462

Frau durfte nicht zum Pool, weil sie das hier anhatte

13.320

Massenschlägerei: Als die Polizei kam, fand sie nur noch die Opfer

5.097

Autofahrer zwei Mal in 24 Stunden im Vollsuff erwischt

2.729

Alles aus mit Heidi? Vito Schnabel beim Fremdknutschen erwischt

11.607

Fußball-Hooligans verletzen Polizisten in Magdeburg schwer

6.104

Valentina Pahde: Jetzt spricht sie über ihren Beziehungsstatus

1.764

Zu dumm? Erdogan traut türkischen Schülern die Evolutionstheorie nicht mehr zu!

1.854

Wer tut ihr das an? Grab von totem Ehemann wird immer wieder zerstört

3.646

Sniper tötet IS-Kämpfer aus über 3,5 Kilometer Entfernung

13.790

Es wird ernst! Bald muss Henssler mehr tun als Kochen

1.113

In diesem Bad müssen sogar die Smartphone-Fotolinsen zugeklebt werden

3.080

Schock im Wasserpark! Fünf Menschen sterben wegen Stromschlag

5.873

Das Baby ist da! So süß gratuliert Sylvie ihrem Ex Rafael

6.171

Selbstmordattentäter plante Anschlag auf Große Moschee in Mekka

2.886