Achtung Rückruf! Habt ihr diese Kartoffelsalate im Kühlschrank?

TOP

Mit diesem Aushang sucht die Bundesbank nach dem Besitzer von zwei Cent!

TOP

Millionen User sind unfreiwillig in kriminellen Netzwerken

TOP

Mehr als 30 Tote bei zwei schweren Unfällen in Südamerika

NEU

Du willst lächeln wie ein Top-Model? Dann schau mal hier!

7.030
Anzeige
2.494

Neuer Ärger für Gedenkstättenchef: Schlappe am Arbeitsgericht

Dresden – Die Stiftung Sächsische Gedenkstätten kommt nicht zur Ruhe. Jetzt unterlag die Geschäftsführung um Siegfried Reiprich (60) in einem Arbeitsrechtsprozess und kassierte zeitgleich eine Unterlassungsaufforderung.
Für Siegfried Reiprich (60) hält der Ärger an.
Für Siegfried Reiprich (60) hält der Ärger an.

Von Torsten Hilscher

Dresden - Die Stiftung Sächsische Gedenkstätten kommt nicht zur Ruhe. Jetzt unterlag die Geschäftsführung um Siegfried Reiprich (60) in einem Arbeitsrechtsprozess und kassierte zeitgleich eine Unterlassungsaufforderung.

Nach einer Entscheidung des Arbeitsgerichts Dresden muss die langjährige Mitarbeiterin der Gedenkstätte Bautzen Tatjana P. (Name geändert) wieder eingestellt werden. Der Finanzfrau war im Juli vergangenen Jahres nach mehr als 20-jähriger Mitarbeit "verhaltensbedingt" von Stiftungschef Siegfried Reiprich gekündigt worden.

Angeblich hatte es finanzielle Unregelmäßigkeiten in der Bautzner Einrichtung gegeben, die der Stiftung unterstellt ist. Dagegen hatte P. geklagt (Az.: 4 Ca 2207/15).

Auch die Gedenkstätte Bautzen untersteht der Stiftung, deren Geschäftsführer Siegfried Reiprich ist.
Auch die Gedenkstätte Bautzen untersteht der Stiftung, deren Geschäftsführer Siegfried Reiprich ist.

"Weder die fristgerechte noch die fristgemäße Kündigung sind wirksam", freut sich P.s Dresdner Anwalt. "Das kann eine enorme finanzielle Konsequenz für die Stiftung haben", ergänzt er mit Blick auf nachzuzahlenden Lohn.

Reiprich war das Urteil nach eigenen Angaben am Mittwochmittag noch nicht bekannt. Darüber hinaus kann die Stiftung beim Sächsischen Landesarbeitsgericht in Berufung gehen, informierte Tatjana P.s Anwalt.

Die Stiftung erinnert an die Opfer der NS-Diktatur und des Stalinismus in der sowjetischen Besatzungszone und der DDR. Ihr unterstehen neben Bautzen auch die Gedenkstätte Pirna-Sonnenstein, die Gedenkstätte Ehrenhain Zeithain sowie das Doku- und Infozentrum Torgau.

Gefördert werden unter anderem das Archiv Bürgerbewegung Leipzig, das Martin-Luther-King-Zentrum Werdau und die Gedenkstätte Geschlossener Jugendwerkhof Torgau.

Im Aufbau sind die Gedenkstätten Ehemalige Zentrale Hinrichtungsstätte Leipzig und die KZ-Gedenkstätte Sachsenburg.

Das Urteil ist eine weitere Schlappe für Reiprich, so Insider. Denn der ehemalige Bürgerrechtler sieht sich massiven Vorwürfen ehemaliger Mitarbeiter, aber auch der "Gedenkstättenszene" ausgesetzt.

Ihm werden autoritärer Führungsstil, Überforderung, unkollegiales Verhalten und mangelndes wissenschaftliches Arbeiten vorgeworfen. Gedenkstätten fühlen sich in ihrer Arbeit von Reiprichs Dresdner Zentrale gegängelt, so Mitarbeiter und ehemalige Mitarbeiter, aber auch Unterstützer von Fördervereinen einzelner Gedenkstätten.

Inzwischen prüft sogar eine Arbeitsgruppe des Stiftungsrates, wie das zerrüttete Verhältnis, so Mitglieder des Rates, gekittet werden kann. Selbst Reiprich als Stiftungsleiter könnte laut Stimmen aus dem Stiftungsrat zur Disposition stehen. Dagegen steht momentan die Stiftungssatzung.

Der Ärger ist auch in der Staatsregierung bekannt: Ratsvorsitzende, Wissenschaftsministerin Eva-Maria Stange (58, SPD) ist "besorgt" über die Spannungen zwischen Stiftung und Gedenkstätten.

Auch auf einer zweiten personalrechtlichen Ebene hat Reiprich seit Mittwoch Ärger: Die ehemalige Bautzner Gedenkstätten-Mitarbeiterin Cornelia Liebold (47) ließ ihm per Anwalt eine Unterlassungsaufforderung zukommen.

Anlass sind Äußerungen Reiprichs auf MOPO24 und in der "Morgenpost am Sonntag" zu ihrer Person. Liebold hatte nach 19 Jahren wegen Reiprich in Bautzen gekündigt.

Auch ihr wirft Reiprich unseriösen Umgang mit Geldern vor – allerdings erst jetzt, dafür jedoch öffentlich. Liebolds Unterlassungsaufforderung gelangte auch Ministerin Stange zur Kenntnis.

Fotos: dpa/Jens Trenkler (1), PR/Stiftung Sächsische Gedenkstätten (1)

Böse Überraschung! Sex-Ferkel masturbiert ausgerechnet vor Zivilpolizistin

NEU

Trotz Fußverletzung: Kann Pietro zu Let's Dance?

952

Darauf achtet garantiert jeder beim ersten Flirt!

8.437
Anzeige

Note "Sehr gut"? Der Lehrer darf weitermachen

1.733

Ersetzt dieser neue Messenger bald unser WhatsApp?

2.754

Jetzt musst Du keine Angst mehr vor dem Zahnarzt haben

1.967
Anzeige

2000 Euro Belohnung! Polizei fahndet nach mutmaßlichem Vergewaltiger

3.540

Was stimmt an diesem Foto aus dem Fitnessstudio nicht?

7.463

Diskussion um heiße Bikini-Fotos: So antwortet der Tennis-Star seinen Kritikern

2.286

Frau im Schwarzwald getötet: Verdächtiger festgenommen

4.521

Wegen AfD-Bundesparteitag: NRW setzt Blitz-Marathon aus

1.121

Adieu, Hip Hop! K.I.Z. feiern ihr Schlager-Debüt

1.558

Sie wollen auch Indianerkostüme zu Fasching verbieten

3.217

Polizei beendet Spritztour mit diesem verrückten Rennmobil

2.466

Sie fesselten und quälten einen 17-Jährigen: Drei Männer festgenommen

2.438

Riesige Menge Gegengift rettet Kind nach Spinnenbiss das Leben

4.898

Gericht stellt klar: Bäume gehören nicht auf Balkone

4.554

Cristiano Ronaldo mit erneutem Arroganz-Anfall auf dem Spielfeld

6.645

Nach Mord in Recke: Polizei sucht älteren Mann mit Hund

470

Aus für den Meister-Trainer: Leicester entlässt Ranieri

834

Sitzungspräsident stirbt während seiner Büttenrede

8.774
Update

Münchner Eisbären-Baby wagt sich aus seiner Höhle

1.143

Ist Kiffen in Berlin bald legal?

462

Das war knapp: Baum fällt Lkw vor die "Nase", Fahrer kann sich retten

394

Mit diesem Tweet sorgt Cathy Lugner beim Wiener Opernball für Entsetzen

7.985

Freundin packt aus! So versaut war das Leben der Kreissägen-Mörderin in der SM-WG

16.159

Wettbetrug in der Bundesliga? Mehrere Schiedsrichter verdächtig

7.286
Update

Wollen die Berliner keine fremden Christen in ihren Wohnungen?

641

17-Jähriger stürzt bei Karneval fünf Meter tief und knallt auf Asphalt

3.840

Frau soll immer wieder Sex mit Hund gehabt und es gefilmt haben

19.246

Stillgelegtes Kraftwerk soll Berlin bei Blackout retten

313

Deutschlandtrend: SPD nach 10 Jahren wieder vor Union

5.396

Dänischer Politiker will Grenze zu Deutschland verschieben

5.850

Hippie-Ikone Jutta Winkelmann ist tot

3.810

Autsch! Böser Unfall bei Katy Perrys Mega-Performance

3.081

Nach Rassismus-Eklat: Heiße Club-Chefin geht auf heulenden Fußball-Profi los

10.178

Warum steht Barbara Schöneberger halbnackt vor Joko?

8.603

Kaninchen stellt sich der Polizei: Fahndung nach Besitzer läuft

3.936

Wie grausam! Schwan mit Pfeil durchbohrt

3.713

Wetten, dieses versteckte Google-Spiel habt ihr noch nie entdeckt?

9.352

Auf der Schnellstraße: Paar hat Sex auf dem Motorrad

14.463

Germanys next Kuh! Hier wird Deutschlands schönster Milchgeber gekrönt

687