Neuer Feiertag in Berlin: SPD stimmt für Frauentag

Berlin - In Sachen Feiertagen gehört Berlin zu den Schlusslichtern. Doch das soll sich ändern. Die Hauptstadt soll einen neuen Feiertag bekommen. Vorschläge gab es schon viele, nun hat sich die SPD festgelegt.

Raed Saleh favorisierte schon vor Wochen den Weltfrauentag.
Raed Saleh favorisierte schon vor Wochen den Weltfrauentag.

Nach den Linken, haben sich auch die Sozialdemokraten für den 8. März festgelegt. Bei einem Landesparteitag stimmte am Samstag eine große Mehrheit für den Internationalen Frauentag.

Mehrere Redner betonten, der Tag sei deshalb als Feiertag geeignet, weil er für den Kampf um Gleichstellung stehe, der noch nicht beendet sei. Am Donnerstag hatte die Linke für den Frauentag als arbeitsfreien Tag plädiert, die Grünen sehen noch Beratungsbedarf. Ob Arbeitnehmer schon im nächsten Jahr am 8. März frei haben, ist allerdings noch unklar.

Berlin gehört zu den Bundesländern mit den wenigsten arbeitsfreien Feiertagen. Aktuell sind es 9, in Bayern dagegen 13 Feiertage.

Mehr zum Thema Berlin:


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0