Neuer Trend? Hier werden Augen rasiert

Die traditionelle Methode der Säuberung von Augen sorgt für reges Aufsehen.
Die traditionelle Methode der Säuberung von Augen sorgt für reges Aufsehen.

Chengdu - Eine traditionelle Methode der Säuberung von Augen in China: Ein Prozedere, welches sicherlich nicht für jedermann geeignet ist und allein schon beim Zusehen schmerzt!

In der Volksrepublik werden die Augen mit einem gewöhnlichen Rasiermesser (!) rasiert. Doch was steckt dahinter?

In der chinesischen Stadt Chengdu gibt es tatsächlich einen Barbier, der seinen Kunden nicht nur die Haare schneidet und deren Bärte stutzt, sondern auch die Innenseiten von Augenlidern rasiert.

Der erfahrene Barbier Xiong Gaowu (62) zieht erst das obere, dann das unter Augenlid herunter und streicht mit einer Rasierklinge über das Innere.

Der 62-Jährige nahm Stellung und berichtete gegenüber der britischen Nachrichtenplattform "Metro", die Augen würden sich nach dem Eingriff angenehm erfrischt anfühlen. Des Weiteren erläutert er, dass der Eingriff ganz und gar nicht gefährlich sei.

Der Barbier hat diese traditionelle Methode der Säuberung nach eigenen Angaben in den 1980er-Jahren gelernt und wendet diese Methode jede Woche bei etwa acht Kunden an. Der nächst gelegene Friseursalon wird wohl mit dem Begriff "blade wash eyes" sicherlich nichts anfangen können.

Vorsicht beim Anschauen: Das ist nichts für schwache Augen!


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0