Deckel drauf und helfen! Das kannst Du auch

TOP

Bombendrohung gegen türkisches Restaurant in Bielefeld!

2.042
Update

Krawalle und Demonstrationen gegen Front National

1.714

Zu betrunken für Fußball! Polizei nimmt Affe und Banane fest

1.971

Du willst lächeln wie ein Top-Model? Dann schau mal hier!

7.140
Anzeige
3.885

Neuer Zoff um BRN-Party auf Russensportplatz

Dresden - Der „Lustgarten“ wird immer mehr zum Frustgarten. Dem Festival bei der „Bunten Republik Neustadt“ (BRN, 19. bis 21. Juni) droht weiterhin das Aus. Der Stadtrat hat den Organisatoren den einstigen Russensportplatz als Ausweichgelände überlassen. Doch da spielt Interims-OB Dirk Hilbert (43, FDP) nicht mit.

Von Andrzej Rydzik und Eric Hofmann

Dresden - Der „Lustgarten“ wird immer mehr zum Frustgarten. Dem Festival bei der „Bunten Republik Neustadt“ (BRN, 19. bis 21. Juni) droht weiterhin das Aus. Der Stadtrat hat den Organisatoren den einstigen Russensportplatz als Ausweichgelände überlassen. Doch da spielt Interims-OB Dirk Hilbert (43, FDP) nicht mit.

Hilbert legte gegen den Stadtratbeschluss sein Veto ein: „Wenn das Sicherheitskonzept der BRN Mängel aufweist, dann haftet im Schadensfall die Verwaltung und der Behördenleiter - nicht Stadträte, die diesen Beschluss gefällt haben.“

Denn: Der Russensportplatz sei für die Polizei eine schwer zu überblickende Erweiterung des BRN-Festgeländes. „Hinzu käme eine wesentliche Beeinträchtigung des Bischofswegs als Rettungs-, Flucht- und Versorgungsweg.“

Stattdessen schlägt die Stadt einen Ausweichort in der Königsbrücker Straße vor. Für Lustgarten-Chef Mirko Sennewald (41) nur Plan B: „Wir wollen weiterhin auf den Russensportplatz. Ich werde dafür einen Nutzungsantrag stellen.“ Denn in der Königsbrücker würde das bisherige Konzept aus Live-Bühne und Entspannungsecke nicht funktionieren.

„Wenn wir dorthin müssen, trennen wir uns von einer Sache.“

Für die „Schwafelrunde“, eine Art BRN-Parlament, ein herber Schlag: „Der Lustgarten ist ein kulturelles Kleinod, ein Kulturkonzept aus einem Guss, das zur BRN gehört“, so Sprecherin Ulla Wacker (43). Nun muss sich der Stadtrat auf der nächsten Sitzung wieder mit dem Thema befassen. Sollte Hilbert erneut Bedenken haben, entscheidet die Landesdirektion. Das eigentliche Festivalareal an der Bautzner Straße steht wegen Bauarbeiten nicht zur Verfügung.

Schade für Dresden!

Kommentar von Eric Hofmann

Kein Lustgarten, keine Aluna-Bühne - zwei BRN-Originale stehen dieses Jahr entweder gar nicht oder nur in abgespeckter Form auf dem Plan. Für diejenigen, die ein gewöhnliches Stadtteilfest mit Fressbuden, Popmusik vom Band und Bierständen erwarten, kein großer Verlust.

Doch für diejenigen, die das Fest wegen seiner speziellen Atmosphäre besuchen, reißt das Rathaus hier einen weiteren Fetzen aus der Seele des „Republik-Geburtstags“. Kleine Bühnen, unbekannte Künstler, Szene-Volk, Skurrilitäten und besonders das Engagement der Neustädter selbst sind das, was die BRN von anderen Festen unterscheidet.

Doch für Bürgermeister Hilbert steht die Sicherheit im Vordergrund, deshalb müssen die kleinen Unikate weg. Es ist vollkommen unbestritten, dass Sicherheit an erster Stelle steht, aber wären Lustgarten und Aluna-Bühne jenseits des Bischofswegs wirklich eine Gefahr?

Die Mehrheit des Stadtrates sieht es nicht so. Schwer vorstellbar, dass all diese Stadträte Leib und Leben der Dresdner aufs Spiel setzen. Viel mehr drängt sich der Gedanke auf, dass es hier wieder einmal ums Prinzip geht: Es gibt eine Grenze und wenn etwas darüber hinaus ragt, geht‘s eben nicht - Basta!

Genau solches Denken passt nicht zur BRN und wird ihr wohl irgendwann den Garaus machen. Ein bunter Punkt weniger in der Stadt - Schade für Dresden!

Fotos: privat, Petra Hornig, C. Suhrbier

Junge Polizistin soll bewaffneten Mann angeschossen haben

5.510

So "stark" lästert Rocco über Xenia von Sachsen

3.267

Jetzt musst Du keine Angst mehr vor dem Zahnarzt haben

4.333
Anzeige

So bringt Ihr Eure Liebste wirklich zum Orgasmus!

6.347

Mann rast in Heidelberg in Menschenmenge und flieht mit Messer

9.037

Eva Longoria schockt ihre Fans mit haarigem Geständnis

3.603

Mega-Stau nach Unfall! Sanitäter müssen zwei Kilometer laufen

6.853

Darauf achtet garantiert jeder beim ersten Flirt!

8.594
Anzeige

Idiotisch und frivol! Präsidenten-Geburtstag kostet 2 Millionen

1.461

Wegen Amri weist Italien zwei Tunesier aus

1.141

Mann sucht München! Zug zieht Notbremse

3.866

Ermittlungen wegen zweier Leichen vor Mallorca

3.423

Diese junge Lotto-Millionärin bereut ihren Gewinn

6.131

Will ein Teil der AFD Frauke Petry stürzen?

3.173

Photoshop-Fail? Fans lästern über Selfie von Bachelor-Kattia

5.616

Müssen der BVB und die Bayern richtig blechen, wenn Schulz Kanzler wird?

3.597

Hertha- und Frankfurt-Fans liefern sich Massenschlägerei

7.767

Ungenutzte Asylheim-Plätze kosten 10.000 Euro am Tag

3.156

BMW kommt auf A46 ins Schleudern und tötet 22-jährigen Ersthelfer

6.340

Besitzer des Terror-Lasters droht die Pleite

10.336

Selfie-Verbot! Handys sollen zur Bundestagswahl draußen bleiben

1.128

SPD-Politiker Oppermann bezeichnet Höcke als Nazi

1.959

Kein Internet! 16-Jähriger rastet in Uromas Wohnung völlig aus

5.119

Was hat sich in diesem Haus abgespielt? Komplette Familie spurlos verschwunden

7.445

Skandal am Flughafen: DHL-Mitarbeiterin klaut Smartphones aus Luftfracht

7.559

Facebook löscht diesen freizügigen Post einer Trump-Protest-Aktion

4.625

Startverbot in der Champions League? RB-Boss Mintzlaff wiegelt ab

2.665

Nach heftigem Protest: WhatsApp bringt alten Status zurück

25.363

Dresden hat eine irre Videobotschaft an Donald Trump

15.535

Mit diesen Tricks bekommst Du bei McDonald's nie wieder kalte Burger oder Pommes

11.114

Statistisches Bundesamt rechnet mit dauerhaft hoher Zuwanderung

2.426

10 Jahre Haft! Kommen jetzt brutale Strafen für illegale Autorennen?

3.582

So denken die Europäer wirklich über Zuwanderung von Muslimen

6.669

Sprungbein beim Fußball gebrochen: Pietro Lombardi sagt Let's Dance ab

1.427

Tot! Mann läuft quer über A2 und wird von Lkw und Bus überrollt

3.862

Warum zeigt sich Sylvie Meis jetzt im heißen 80er Aerobic-Outfit?

2.769

Flüchtlinge finden leichter einen Kita-Platz

2.625

Anschläge auf Soldaten geplant: Terrorverdächtiger ist ein Berliner

901

Neuer Trump-Skandal im Weißen Haus: CNN und New York Times fliegen raus

3.225

Kassenwart der Tafel plündert Konto für SM-Spielzeug

3.957

Mehr als 30 Tote bei zwei schweren Unfällen in Südamerika

1.322

Böse Überraschung! Sex-Ferkel masturbiert ausgerechnet vor Zivilpolizistin

9.410