Jetzt sollen SPD-Mitglieder über GroKo abstimmen
Top
Polizeieinsatz! Student droht mit Amoklauf
Neu
Männer pinkeln auf Gleise und werden fast von Güterzug erfasst
Neu
Fans voller Wut wegen dieses Urlaubs-Pics von Sarah Lombardi
Neu
Täglich neue Schnäppchen auf Amazon!
24.119
Anzeige
244

Neues Forschungskolleg zur DDR-Aufarbeitung in Jena

Thüringens rot-rot-grüne Regierung hat sich per Koalitionsvertrag verpflichtet, die Aufarbeitung des Unrechtssystems in der DDR voranzutreiben. Damit beschäftigen sich jetzt auch angehende Doktoren in #Jena.
Ein neues Forschungskolleg in Jena untersucht die SED-Diktatur in der DDR.
Ein neues Forschungskolleg in Jena untersucht die SED-Diktatur in der DDR.

Erfurt/Jena - Ein neues Forschungskolleg an der Friedrich-Schiller-Universität in Jena widmet sich der Untersuchung der SED-Diktatur in der DDR.

Dabei gehe es auch um politische Repressionen, teilte das Wissenschaftsministerium mit. Das sogenannte Graduiertenkolleg - es bietet unter anderem zehn Stellen für Doktoranden - sei Ende vergangenen Jahres gestartet und habe eine Laufzeit bis Ende 2019.

Es werde aus der Landeskasse mit mehr als 1,5 Millionen Euro gefördert.

Die Stellen für angehende Doktoren seien ausgeschrieben und sollen bis Anfang März besetzt sein, informierte das Ministerium.

Getragen werde das Kolleg vom Historischen Institut der Schiller-Universität und der Stiftung Ettersberg, deren Vorstandschef Jörg Ganzenmüller auch Leiter und künftiger Sprecher des Kollegs sei. Die Stiftung bei Weimar beschäftigt sich mit der vergleichenden Erforschung europäischer Diktaturen.

Der Forschungsauftrag des Kollegs besteht laut Ministerium darin, die SED-Diktatur im Kontext anderer europäischer Diktaturen im 20. Jahrhundert sowie des Kalten Krieges zu untersuchen. Es gehe um eine vergleichende europäische Perspektive.

"Die Erforschung von Diktatur und staatlicher Repression kann helfen, den liberalen, demokratischen Rechtsstaat vor dem Virus des Totalitarismus zu schützen, der inzwischen weltweit wieder auf dem Vormarsch ist", erklärte Wissenschaftsminister Wolfgang Tiefensee (SPD). "Sie kann aber auch helfen, das Wissen über das DDR-Unrecht lebendig zu halten und damit zu verdeutlichen, welchen hohen Wert Freiheit und Demokratie heute haben."

Gerade der rot-rot-grünen Landesregierung stehe es gut an, die Forschung zu diesem Teil der Geschichte voranzutreiben, sagte Tiefensee. Linke, SPD und Grüne hatten sich 2014 in ihrem Koalitionsvertrag dazu verpflichtet, die Aufarbeitung des Unrechtssystems in der DDR voranzubringen.

Fotos: DPA

Fußball-Profi während der Geburt seiner Tochter bestohlen
Neu
Top oder Flop? Gerüchte um neues Album der Spice Girls
Neu
Hast Du Lust, bei uns mitzumachen?
88.253
Anzeige
Nach mindestens 50 Straftaten klicken nun die Handschellen
Neu
Messermann löst Polizeieinsatz in Innenstadt aus
Neu
Gießener Ärztin wegen Abtreibungswerbung für schuldig gesprochen
Neu
Schock! Statt Schuhen wird Sperma geliefert
Neu
Oh, Du Schande! Mindestens 450 Christbäume zerstört
Neu
"Lindenstraße"-Ärztin kollabiert in "Sachsenklinik"
Neu
Nach Rassismus-Vorwürfen: Drag-Queen fordert erneut Abschiebung
Neu
Häufiger als gedacht: So schnell passieren Sexunfälle im Alltag
91.566
Anzeige
Vater bei Hooligan-Schlacht Genick gebrochen
Neu
Einbrecher legt Schrauben in Weihnachtsplätzchen
Neu
Frau soll von Flüchtlingen sexuell belästigt worden sein, doch jetzt wendet sich das Blatt
Neu
Terrorangst: Berlin rüstet seine Weihnachtsmärkte auf
96
Obdachloser hilft Frau aus der Patsche und ist jetzt reich
1.661
Hier erfüllen zwei Sanitäter einer todkranken Frau ihren letzen Wunsch
4.103
DFB zieht die Reißleine! Regionalliga-Projekt mit U20 von China auf Eis gelegt
1.596
Totschlag an Reeva Steenkamp: Haftstrafe von Oscar Pistorius mehr als verdoppelt
2.133
Eskalation bei Chemie und Lok Leipzig: So schmuggelten Hools Pyro ins Stadion
7.429
Tegel-Offenhaltung dank Baumängel am BER wieder Thema
89
Heftiger Crash bei Dresden: Müll-Laster von Güterzug zerfetzt
10.626
Youtube-Star Katja Krasavice: So schlüpfrig ist ihr Song wirklich
1.631
Nacktprotest: Darum zieht dieser junge Politiker blank
858
Er öffnete die Wohnungstür, jetzt liegt er mit schweren Kopfverletzungen im Krankenhaus
2.003
Machen Aktivisten jetzt Jagd auf Björn Höcke?
3.908
Schwanger ohne Sex! Wie kann das sein?
4.971
Sarah Knappik hat Rolle in bekannter Hollywood-Filmreihe ergattert
1.212
"Wie eine Entbindung": Glööckler macht sich nackig
1.117
Hat dieser ehemalige Fußball-Nationalspieler seinem Sohn bei Drogendeals geholfen?
1.284
Briefe von Köchin aufgetaucht: Das war Hitlers Henkersmahlzeit
6.935
Riesenschock für Rihanna! Darum droht in ihrer Familie jetzt Zoff
705
Schock! Pakistanischer Islamist wieder auf freiem Fuß
1.599
Neid! Diese Frau hat den geilsten Job der Welt
2.321
Anschlag auf Flüchtlingsheim: Angeklagter kommt mit Bewährung davon
596
Verdächtiger Gegenstand am Flughafen Berlin-Schönefeld
975
Update
Fall Maddie: Jetzt spricht die mysteriöse Frau aus Osteuropa
15.911
Der Fahrer schlief ein! 14 Menschen verbrennen in Kleinbus
4.536
Hier rast ein Auto auf einen Fußgänger zu! Was dann passiert, ist unfassbar
2.792
SPD will nun doch reden: Kommt jetzt die große Koalition?
1.288
Täglich geschlagen und vergewaltigt: Frau zehn Jahre lang eingesperrt
4.566
Mann tötet Schlange in Zug mit bloßen Händen
1.838
Schlugen Polizisten mit Eisenstangen auf Flüchtlinge ein?
2.455
Spezialeinheiten töten einen der gefährlichsten Drogenbosse der Welt
2.355
Shitstorm gegen Bischof Bätzing: Macht er Werbung für Abtreibung?
410
Seehofer macht es spannend und verschiebt seine Entscheidung
250
Topmodel-Tochter Cosima macht den Lambertz-Kalender richtig knusprig
1.076
Neues Drama? Eric Stehfest verrät, wie es bei GZSZ weitergeht
5.098
Noch kein Urteil: Holocaust-Leugnerin weiter auf freiem Fuß
1.623
Ihr Sohn magerte bis auf die Knochen ab und starb: Droht ihr nun der Knast?
1.446
Update
Auslieferung gestoppt! "Spiegel" zwingt Middelhoff in die Knie
1.385
Menno! Ehrlich Brothers scheitern an dürren Models
5.431
Im DDV-Stadion: Der Kaiser kommt zum Höhepunkt!
10.762
37-Jähriger soll Frauen zur Prostitution gezwungen haben
763