Neues Rathaus investiert fast 2 Millionen Euro in Teilsanierung

Das Geld fließt zum Beispiel in Brandschutzmaßnahmen und die Teilerneuerung der Elektroinstallation.
Das Geld fließt zum Beispiel in Brandschutzmaßnahmen und die Teilerneuerung der Elektroinstallation.  © DPA

Leipzig - Das Neue Rathaus investiert fast zwei Millionen Euro in Teilsanierungen. Das geht aus einer aktuellen Vorlage des Dezernats Stadtentwicklung und Bau hervor.

In dem am Montag veröffentlichtem Beschluss heißt es, dass die Kosten der Sanierung des Neuen Rathauses Leipzig sowie die Kosten für Brandschutzmaßnahmen und die Teilsanierung der Elektroinstallation bei gut 1.896.000 Euro liegen werden.

Die Kosten werden aufgeteilt auf das laufende Haushaltsjahr (626.700 Euro) und das Haushaltsjahr 2018 (714.700 Euro). Die Investition wird geteilt, die Brandschutzmaßnahmen laufen bereits, die Teilerneuerung der Elektroinstallation soll folgen.

Nun liegt der Beschluss den Stadträten vor. Um die Aufteilung der Finanzierung auf zwei Haushaltsjahre aufzuteilen, muss die Änderung zum Baubeschluss noch bis Ende des Jahres genehmigt werden.


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0