Drei Verletzte nach Brand: Feuerwehr wirft brennende Möbel aus Fenster

Neukirch/Lausitz - Die Einsatzkräfte der Feuerwehr aus Neukirch/Lausitz, Putzkau, Tautewalde, Steinigtwolmsdorf und Wilthen wurden am späten Freitagabend zu einem Brand gerufen.

Die Feuerwehr war mit 78 Einsatzkräften vor Ort.
Die Feuerwehr war mit 78 Einsatzkräften vor Ort.  © Rocci Klein

Gegen 22.30 Uhr trafen insgesamt 78 Kameraden am Unglücksort ein. In einem Zweifamilienhaus hatte sich vermutlich eine Heizdecke entzündet und weite Teile der Wohnung bereits zerstört.

Die Bewohner bemerkten das Feuer schnell und riefen die Einsatzkräfte. Feuerwehrmänner warfen brennende Möbel aus dem Fenster, um diese vor dem Haus besser löschen zu können.

Das Gebäude konnte noch gerettet werden, bevor es vollkommen zerstört wurde.

Drei Personen wurden durch das Feuer verletzt und mussten mit dem Verdacht auf eine Rauchgasvergiftung ins Krankenhaus gebracht werden.

Das Haus wurde von der Feuerwehr im Anschluss durchgelüftet. Fraglich ist jedoch, ob die Familie bereits am Wochenende in das Gebäude zurückkehren darf.

Das Haus konnte noch gerettet werden, bevor es vollständig abbrannte.
Das Haus konnte noch gerettet werden, bevor es vollständig abbrannte.  © Rocci Klein

Mehr zum Thema Feuerwehreinsätze:


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0