Von Malle in die Lausitz: TV-Auswanderer Jörg wohnt jetzt im Bahnhof

Jörg Rokitta hat es von Mallorca in die Lausitz verschlagen.
Jörg Rokitta hat es von Mallorca in die Lausitz verschlagen.  © Steffen Füssel

Neukirch - Auf Mallorca wurde es nichts, nun soll es im Oberland klappen: Seit Oktober ist Jörg Rokitta (48, "Goodbye Deutschland!") wieder zurück in Deutschland, werkelt nun am alten Ostbahnhof von Neukirch. Demnächst will er dort Partys veranstalten, doch die Pläne sind größer.

Mit 17 Jahren wanderte Jörg aus, wollte als gelernter Koch für eine Saison auf Mallorca bleiben, doch es wurden Jahrzehnte. 2015 wurde der Sender Vox auf den Auswanderer aufmerksam, verfolgte ihn und seine Bar "El Cubanito" mit der Kamera. Jörg kam so mit Ballermann-Größen wie Melanie Müller (29) und Jens "Malle-Jens" Büchner (48) in Kontakt.

Doch dann wurde er krank und kehrte wieder zurück nach Deutschland. "Ein Kumpel von mir hat den Bahnhof gekauft", sagt er.

"Eigentlich wollte ich dort nur eine Wohnung mieten, dann habe ich mir gedacht, dort wieder eine Gastro reinzumachen."

Der alte Bahnhof von Neukirch wird derzeit aufgemöbelt.
Der alte Bahnhof von Neukirch wird derzeit aufgemöbelt.  © Steffen Füssel

Jörg zog in den zweiten Stock, seitdem versuchen er und ein paar Freunde, das Erdgeschoss partytauglich zu machen. "Die Bahnhofshalle soll für Events da sein", sagt der Entertainer. "Ich lege auf und moderiere das Ganze."

Außerdem soll es einen Kiosk für die Reisenden geben und eine kleine Gaststube. In der Küche will er selbst stehen. Später will er das gesamte Erdgeschoss ausbauen: mit Saal für Dart und Billard und Shisha-Lounge.

Erstmal sind aber Kiosk und eben der Partybereich dran. "Am 10. Februar mache ich die Türen auf", so Jörg Rokitta. "Für die Faschingsfeier gibt es bereits 100 Anmeldungen."

Ein bisschen Mallorca hat der aus dem Ruhrpott stammende Koch aber noch immer im Blut. "Musikalisch wird's hier eher so in Richtung Ballermann und Schlager laufen..."

Bei Vox war der frühere Auswanderer mit seiner "El Cubanito" zu sehen (re). Ob der neue Partybereich auch so bunt wird?
Bei Vox war der frühere Auswanderer mit seiner "El Cubanito" zu sehen (re). Ob der neue Partybereich auch so bunt wird?  © Steffen Füssel, Jörg Rokitta/Kathrin Wippich

Titelfoto: Steffen Füssel


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0