Dieser Familienbetrieb fertigt Technik-Protoypen der Zukunft

Neukirchen - Die Erzgebirger Rico (43) und Ulli Clauß (35) sind die Chefs des Neukirchener Familienbetriebs Modellbau Clauß. Die Firma stellt in dritter Generation spezielle Prototypen her, die später zum Beispiel in der Windenergiebranche in Serie gehen. Für das neue Ausbildungsjahr sucht der Betrieb noch einen Azubi.

In Neukirchen stellt die Firma Modellbau Clauß auf etwa 3500 Quadratmetern Prototypen für verschiedene Industriebereiche her.
In Neukirchen stellt die Firma Modellbau Clauß auf etwa 3500 Quadratmetern Prototypen für verschiedene Industriebereiche her.  © Uwe Meinhold

"Gegründet wurde unser Unternehmen 1948 durch unseren Urgroßvater Friedrich Clauß", erzählen die beiden Adorfer Brüder. Im Jahr 1980 übernahm ihr Vater Bernd Clauß, der noch heute in der Firma mitarbeitet. Bis 1990 waren sechs Mitarbeiter im Betrieb angestellt, dann ging's bergauf.

Neben Holzmodellen wurden nun auch Kunststoff- und Metallmodelle hergestellt, immer mehr Kunden wollten die Clauß-Modelle. Mittlerweile beschäftigt das Unternehmen 45 Mitarbeiter.

Die Modelle werden zum Beispiel von Auftragsfirmen zur Produktion von Autoteilen oder Windenergieanlagen benötigt. "In Einzelfertigung stellen wir Modelle in allen Größen her", erklärt Rico. "Bei uns gibt's alles von 20 Zentimetern bis hin zu zehn Metern. Je nachdem, wie belastbar das Modell sein soll, wird es aus Holz, Kunststoff oder Metall gemacht."

Wer den spannenden Beruf des Technischen Modellbauers erlernen will, kann sich noch für das neue Ausbildungsjahr bewerben. Julian Lasch (17), Lehrling im zweiten Jahr, ist jedenfalls begeistert: "Die Arbeit mit den verschiedenen Materialien macht Spaß und jedes Modell ist ein Unikat."

Rico (43) und Ulli Clauß (35) leiten den Betrieb bereits in dritter Generation.
Rico (43) und Ulli Clauß (35) leiten den Betrieb bereits in dritter Generation.  © Georg Ulrich Dostmann
Dem Lehrling Julian Lasch (17) macht die Ausbildung zum Technischen Modellbauer Spaß.
Dem Lehrling Julian Lasch (17) macht die Ausbildung zum Technischen Modellbauer Spaß.  © Georg Ulrich Dostmann
Neben Holzmodellen wurden ab 1995 auch Metallmodelle in dem Familienbetrieb hergestellt.
Neben Holzmodellen wurden ab 1995 auch Metallmodelle in dem Familienbetrieb hergestellt.  © PR

Titelfoto: Georg Ulrich Dostmann

Mehr zum Thema Erzgebirge:


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0