Schwerverletzte Frau an brennendem Auto gefunden

Neukirchen/Erz. - Am Mittwoch entdeckten Passanten ein brennendes Auto in einem Wald. Daneben lag eine schwerverletzte Frau.

Der Ford brannte komplett aus.
Der Ford brannte komplett aus.  © Facebook/Feuerwehr Neukirchen

Zwei Männer (24, 43) hatten am Mittwochnachmittag gegen 15.30 Uhr eine Rauchsäule in einem Wald in Neukirchen, nahe der Südstraße entdeckt. Sie liefen in Richtung des mutmaßlichen Brandortes. Auf einem Waldweg stand ein Ford in Flammen und dahinter lag eine schwerverletzte Frau, die von einem Radfahrer versorgt wurde.

"Der unbekannte Fahrradfahrer gab gegenüber den beiden Männern an, dass er die Frau kurz zuvor aus dem brennenden Pkw gezogen hatte. Mit vereinten Kräften brachten die Männer die Schwerverletzte aus dem Gefahrenbereich und kümmerten sich weiter um sie", so eine Polizeisprecher am Donnerstag.

Die Frau wurde schließlich mit einem Rettungshubschrauber in eine Spezialklinik gebracht.

Der Ford brannte komplett aus. "Gegenwärtig liegt bezüglich des Fahrzeugbrandes kein Straftatverdacht vor. Auch gibt es keine Anhaltspunkte dafür, dass ein technischer Defekt dem Brand zugrunde liegt", teilte die Polizei mit.

Die Ermittler suchen nun nach dem Radfahrer, der während des Einsatzes vom Brandort verschwand. Der Mann wird gebeten sich bei der Polizei, unter Telefon 0371/3872044 zu melden.

Update, 14.30 Uhr: Wie die Polizei am Nachmittag mitteilt, hat sich der Radfahrer am Donnerstag bei der Polizei gemeldet.

Mehr zum Thema Erzgebirge:


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0