Panne im Freibad: Baufirma macht Spielplatz platt

Neukirchen - Teures Missgeschick im Neukirchener Sommerbad: Im Rahmen der Sanierungsmaßnahmen hat die örtliche Baufirma Krause und Co. aus Versehen Großteile eines Spielplatzes abgerissen.

Eine ortsansässige Baufirma hat im Neukirchener Sommerbad aus Versehen Teile eines Spielplatzes abgerissen. Fotos: Georg Ulrich DostmannEine ortsansässige Baufirma hat im Neukirchener Sommerbad aus Versehen Teile eines Spielplatzes abgerissen.
Eine ortsansässige Baufirma hat im Neukirchener Sommerbad aus Versehen Teile eines Spielplatzes abgerissen. Fotos: Georg Ulrich DostmannEine ortsansässige Baufirma hat im Neukirchener Sommerbad aus Versehen Teile eines Spielplatzes abgerissen.

Die Gründe für die Panne seien im Nachhinein nicht mehr "nachvollziehbar". Es entstand ein Schaden von 6 000 Euro.

Auch wenn es kurios klingen mag: "Uns war in dem Moment nicht zum Lachen zumute. Wir waren sprachlos und entsetzt", erklärt Wencke Muthmann-Anke (41), Hauptamtsleiterin der Gemeinde Neukirchen.

Die Abriss-Panne führt auf unerklärliche Missverständnisse der verantwortlichen Baufirma Krause & Co. zurück. "Die Gründe dafür sind nicht nachvollziehbar", so Firmenchef Steffen Rupf.

Es habe eine Einweisung von zwei Mitarbeitern gegeben, der Vorarbeiter sei allerdings für zwei Stunden zu einer anderen Baustelle gefahren. Ein großer Fehler! Unter anderem wurden Klettergerüst und eine Wippe abgerissen. Dadurch entstand ein Schaden von 6 000 Euro, den die Baufirma aber übernehmen werde. "Damit ist die Sache vom Tisch", so Muthmann-Anke.

Noch bis Frühjahr 2019 wird das Bad für zwei Millionen Euro grundlegend saniert und erweitert. Es bekommt ein Edelstahlbecken, ein Technik-Gebäude, Rutsche und ein Becken für Kinder.


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0