Grünen-Chefin denkt trotz Hasswelle nicht an Rücktritt

TOP

Boxenluderei? Gina-Lisa klebt an Honeys Lippen

1.736

Angreifer auf Club in Silvesternacht in Istanbul gefasst

656

Welches riesige Monster stapft hier aus dem Gebüsch?

3.093

Du willst ein lächeln wie die Stars? Dann schau mal hier!

ANZEIGE
1.764

Das sind die letzten Relikte vom Neumarkt

Archäologen nehmen das letzte Stück Neumarkt ins Visier - und finden Schätze aus der Vergangenheit.

Von Dirk Hein

So eng bebaut war der Neumarkt noch Anfang 1945. Der rote Bereich zeigt das 
Areal der aktuellen Ausgrabungen. 
So eng bebaut war der Neumarkt noch Anfang 1945. Der rote Bereich zeigt das Areal der aktuellen Ausgrabungen. 

Dresden - Zum letzten Mal überhaupt, wühlen sich Sachsens Archäologen durch den Untergrund am Neumarkt. Noch bis Januar werden die Flächen an der Schloßstraße/Ecke Sporergasse und damit die des einstigen Cäsarschen und Fürstlichen Hauses ausgegraben. Danach sind alle Neumarkt-Flächen untersucht.

"Wir graben an einer der wichtigsten Straßen der Stadt, es war ein exklusives Viertel, hier hat nicht irgendwer gewohnt", erklärt Grabungleiterin Susanne Schöne (41). Die Hoffnungen der Archäologen reichen entsprechend von wertvoller Keramik bis hin zu vergrabenen Münzschätzen.

Unter dem einstigen Fürstlichen Haus wurden zwar noch keine Schätze, dafür aber 800 Jahre alte Kellerreste aus der Gründungszeit der Stadt gefunden. Im winzigen Hof des Hauses stießen die Forscher auf eine ungewöhnlich große Latrine, die üblicherweise mit Abfall und Fäkalien gefüllt wurde.

Christoph Heiermann vom Landesamt für Archäologie zeigt die gefundene Keramik 
aus dem 14. Jahrhundert.
Christoph Heiermann vom Landesamt für Archäologie zeigt die gefundene Keramik aus dem 14. Jahrhundert.

Nebenan wurden die Keller des nach dem Kurfürstlich Sächsischen Kammersekretär Carl Leopold Cäsar benannten Cäsarschen Hauses freigelegt. Eindrucksvoll: der durch das Feuer der Bombenangriffe rot gefärbte Sandstein. 

Der Keller wurde bereits 1936 zum Luftschutzkeller umgebaut. Während der aktuellen Ausgrabungen fanden die Archäologen traurigerweise auch Überreste dort verstorbener Dresdner.

In den nächsten Monaten werden weitere Teile des 7000 Quadratmeter großen Areals freigelegt. Die Forscher hoffen auf neue Spuren der 800 Jahre alten Geschichte Dresdens. Wer sich von den Ausgrabungen selber ein Bild machen will: Am 7. Dezember führen die Archäologen um 16 Uhr über die Baustelle.

Sind die Grabungen abgeschlossen, startet der 36 Millionen Euro teure Neubau. 70 Wohnungen und elf Geschäfte entstehen. Die Fassaden der historischen Gebäude bleiben erhalten, die Seite zum Kulturpalast wird modern gestaltet.

Ob Reste der Ausgrabungen erhalten werden, ist laut Baywobau-Chef Berndt Dietze (73) noch unklar.

Noch bis Januar werden die Flächen an der Schloßstraße/Ecke Sporergasse und damit die des einstigen Cäsarschen und Fürstlichen Hauses ausgegraben. Im Bild: Grabungsarbeiter René Fiedler (52).
Noch bis Januar werden die Flächen an der Schloßstraße/Ecke Sporergasse und damit die des einstigen Cäsarschen und Fürstlichen Hauses ausgegraben. Im Bild: Grabungsarbeiter René Fiedler (52).

Fotos: SLUB/Deutsche Fotothek, Petra Hornig

Alles nur gespielt? Wie echt sind Hankas Zwänge?

5.278

Darum solltet Ihr besser Sex am Morgen haben!

7.217

TAG24 sucht neue Köpfe. Und zwar ganz fix!

ANZEIGE

Vollzug! Padadopoulos verlässt RB in Richtung Norden

1.954

Wie flink ist die denn? Katze entzaubert Hütchenspieler

2.121

Bei Lufthansa gibt's bald auch WLAN für kurze Strecken

381

Mehrere Tote nach Schüssen bei Musikfestival in Mexiko

1.108

Erste Clubs führen Codewort gegen sexuelle Belästigung ein

4.544

Keine Perspektive: Zwei RB-Spieler vor dem Abflug

2.684

"Grüße von Onkel Adolf": Frau findet erschreckende Nachricht in Amazonpaket

8.757

Betrunkene Polizisten lösen Einsatz ihrer Kollegen aus

3.193

Am selben Tag! Mutter und Tochter gewinnen Kampf gegen den Krebs

1.908

Pietro will "Sex ohne Grund"! Und Sarah?

15.974

Trauer um "Schildkröte": Frank Jarnach ist tot

6.399

Müllmann auf Trittfläche zu Tode gequetscht

8.062

Opa schenkt seiner Enkelin Mariah Carey und Elton John zur Hochzeit

3.080

Brutaler Sex-Mord einer Studentin: Jetzt bricht Angeklagte ihr Schweigen

7.072

"Dir ist kalt? ..." Diese Hilfsaktion rührt eine ganze Stadt

3.417

Unternehmen verbietet Mitarbeitern WhatsApp-Nachrichten

4.651

Freundinnen fliegen über 7500 Kilometer nach Spanien, weil Zug zu teuer ist

6.001

Wollte ein Nutzer sein Handy wirklich so dämlich verkaufen?

5.308

Berlinerin Silvana ist scharf auf den Bachelor

394

Unglaublich: RB Leipzig schon beliebter als viele Traditionsvereine!

5.696

Schönheitskönigin von Ex-Freund mit Säure überkippt

6.973

So wünscht sich Cathy Lugner ihren neuen Traummann

5.770

Folgenschwerer Snack: Stewardess wird wegen Sandwich gefeuert

4.831

Wieder Ärger für Bayern-Star: Muss Xabi Alonso ins Gefängnis?

3.198

Stasi-belasteter Staatssekretär Holm in Berlin tritt zurück

157

Darum ist Olivia Jones jetzt ganze sechs Zentimeter kleiner

3.893

Deshalb hört Hansi Flick so überraschend beim DFB auf

5.952

Kurz nach Abflug: Flugzeug von heftigem Blitz getroffen

3.143

Das Gebot stand bei 45.000 Dollar: Achtjährige versteigert sich im Internet

4.203
Update

Peinlich! Reese Witherspoon mit 17-Jähriger Tochter verwechselt

4.066

Am Flughafen gefasst: Dresdnerin reiste mit eigenen Kindern zum IS

18.541

Jetzt kommt die Bibber-Kälte: Der Winter sitzt in Sachsen fest

15.566

Dieses Video beweist: Ganz kleine Kinder können über hohe Zäune klettern

2.120

Wunder von der Weißeritz: Hund stürzt 50 Meter ab und überlebt

5.377

Mann wütet mit Beil: Polizei schiesst mutmaßlichen Täter an

5.250

Erschreckende Studie: Acht Männer so reich, wie die halbe Welt!

4.244

Trump: Merkel hat katastrophalen Fehler gemacht

7.407

Lufthansa-Airbus landet mit defekter Cockpit-Scheibe in Moskau

3.711

Weihnachtsbaum geht in Flammen auf: 250.000 Euro Schaden!

3.458

Mutter lässt in Australien drei Kinder absichtlich ertrinken

4.041