Todes-Rennen durch Berlin: Lebenslänglich für zwei Raser

TOP

Claus Kleber fahndet nach dem Absender dieser rührenden Fan-Post

NEU

Mann wird beklaut und bekommt diese miese Nachricht

NEU

Nach Selbstmordversuch: Schweinsteigers rührende Worte an Rafati

NEU

Darauf achtet garantiert jeder beim ersten Flirt!

8.863
Anzeige
11.448

Das sind die spektakulären Pläne für den Neumarkt

Dresden - Alles neu auf dem Neumarkt: Gleich zwei spektakuläre Hausprojekte im Quartier VI offenbaren jetzt ihr künftiges Gesicht. MOPO24 verrät die Pläne.
Das Chiapponische Haus in neuer Gestalt. Links der Kulturpalast.
Das Chiapponische Haus in neuer Gestalt. Links der Kulturpalast.

Von Dominik Brüggemann und Torsten Hilscher

Dresden - Alles neu auf dem Neumarkt: Gleich zwei spektakuläre Hausprojekte im Quartier VI offenbaren jetzt ihr künftiges Gesicht. MOPO24 verrät die Pläne.

Mit Blick zur Frauenkirche, am Neumarkt 13, baut Biochemiker und Nobelpreisträger Günter Blobel (79) das ehemalige Kaufhaus „Au petit Bazar“ wieder auf.

Die Rede ist von 10 Millionen Euro, die der Professor dafür in die Hand nimmt.

Der Vorgängerbau von 1851 gehörte zu den ersten Kaufhäusern in Deutschland. Die Baugenehmigung für den Neubau soll es im Mai geben. Mitte 2018 könnte er fertig sein.

Bauherr und Nobelpreisträger Günter Blobel (79)
Bauherr und Nobelpreisträger Günter Blobel (79)

„Das Haus wird im Erdgeschoss eine Kunstgalerie aufnehmen. In den Obergeschossen werden vier große Appartements eingeordnet sowie im Barockflügel an der Frauenstraße vier kleinere Wohnungen mit Loggien zum nördlichen Hofbereich hin“, sagte Architekt und Blobel-Sprecher Michael Kaiser exklusiv zu MOPO24.

Eine Passage soll ins Innere vom Quartier VI führen.

Dort wird Investor „Unser Schönes Dresden“ (USD) einen Hof von Hofgoldschmied Johann Melchior Dinglinger (1664-1731) mit Brunnen rekonstruieren.

Der umgebende Gebäudekomplex von USD reicht bis zum Kulturpalast. Früher stand an dieser Stelle das Chiapponische Haus. Adresse: Frauenstraße 7.

So sah der „Petit bazar“ aus. Ganz rechts das heutige Verkehrsmuseum. Ganz links (runder Erker) das bereits fertige Schütz-Haus. Blobels Bau wird das mit den Markisen
So sah der „Petit bazar“ aus. Ganz rechts das heutige Verkehrsmuseum. Ganz links (runder Erker) das bereits fertige Schütz-Haus. Blobels Bau wird das mit den Markisen

Die Heimstatt der italienischen Familie bekommt ein absolut neues Gesicht, wie jetzt der Entwurf der Architekten „Alexander Poetzsch“ zeigt.

Die veröffentlichten am Freitagabend ihre modernen Pläne, mit denen sie sich nach eigenen Angaben beim Werkstattverfahren durchsetzen konnten.

Torsten Kulke (50), Vorsitzender der Gesellschaft Historischer Neumarkt Dresden, kritisiert die Visualisierung: „Das städtebaulich-gestalterische Konzept für den Neumarkt sieht hier eine Rekonstruktion vor. Ich denke, an dieser Stelle sollten wir uns endlich mal an das Konzept halten.“

Dass nun sogar das Stadtplanungsamt davon abweiche, sei nicht richtig. „Der Entwurf an sich ist nicht schlecht, aber er ist nur zweite Wahl“, so Kulke. Sein Verein prüfe jetzt die Pläne und werde bald eine fundierte Kritik vorlegen. Baubeginn für beide Projekte ist im April.

Meine Meinung: Leben für den Neumarkt

Letzte Runde für Ausgrabungen zwischen Kulturpalast und Frauenkirche.
Letzte Runde für Ausgrabungen zwischen Kulturpalast und Frauenkirche.

Von Torsten Hilscher

Der Neumarkt ist das räumliche Gedächtnis unserer Stadt. Da thront nicht nur die wiederaufgebaute Frauenkirche, dort zeigen historisch detailgetreue Häuser, wie kleinteilig einmal Straßen und Plätze angeordnet waren. Das ist wichtig für das Verständnis von Urbanität und was eine europäische Stadt ausmacht.

Nun gilt es, diese Straßen und Gassen wiederzubeleben. Kreativ, gern schick. Nur ein Freiluftmuseum braucht niemand.

Darum liegt die Verantwortung über das künftige Leben am Neumarkt bei den Hauseigentümern, Vermietern, Stadtverwaltung.

Letztere hatte zuletzt mit Auflagen für versiegelte Fenster hinterm Kulturpalast neue bürokratische Maßstäbe gesetzt.

Torsten Kulke (50) kämpft für authentische historische Fassaden am Neumarkt.
Torsten Kulke (50) kämpft für authentische historische Fassaden am Neumarkt.

Sicher auch, um klagefreudigen Nachbarn des Kulturpalastes präventiv den Wind aus den Segeln zu nehmen. Aber im Ergebnis mit mehrjährigen Bauverzögerungen. Unsere Vorfahren wären „stolz“.

Tatsächlich aber bietet der neue Kulturpalast ab 2017 eine Chance für den Nachbarn Neumarkt: Aus den Palast-Sälen werden, wenn es gut kommt, allabendlich Hunderte hinaus strömen, ohne gleich nach Hause zu wollen.

Wie Stimmung in der City geht, haben übrigens schon unsere Vorfahren vorgemacht: Einst gab es rund um den Markt Kinos.

Viele zusätzliche Unterhaltungs-Etablissements boten frivole Kost. Und das „Au petit bazar“ war die noble Shoppingadresse schlechthin. Damals hieß verrucht auch verrußt. Nun, das muss ja nicht gleich wieder sein.

Fotos: Petra Hornig, imago, ALEXANDER POETZSCH ARCHITEKTEN, Gesellschaft Historischer Neumarkt/Hummel

Schulausfall, weil Nomaden mit Wohnmobilen Parkplatz blockieren

NEU

Rätselhaft! Warum mussten mehrere schwimmende Schweine sterben?

NEU

Jetzt musst Du keine Angst mehr vor dem Zahnarzt haben

8.099
Anzeige

Flüchtlinge verspottet! Nazi-Skandal beim Faschingsumzug

NEU

Beweist ein Video die Enthauptung des entführten deutschen Seglers?

5.601

Polizei findet tote Frau im Auto, Mann liegt schwer verletzt daneben

7.091

Prozesstag abgesagt! Aussage von Wilfried W. verschoben

103

Du willst lächeln wie ein Top-Model? Dann schau mal hier!

7.333
Anzeige

BH bewahrt Touristin vor dem Tod: Jäger vor Gericht

2.741

Martin Schulz begeistert im Kunstkraftwerk Leipzig

726

Baby Shower: So feiert Isabell Horn ihre Schwangerschaft

1.260

Herzlos! Fahrerin rast mit voller Absicht in Vögel

3.100

Clausnitz-Prozess: Busfahrer zerrt Asyl-Gegner vor Gericht

3.422

Hier rettet ein Stürmer dem Gegner-Torwart das Leben

5.599

Mann muss zusehen, wie Frau von 19-Jähriger überfahren wird

5.923

Kulthandy von Nokia kommt zurück und so wird es aussehen

7.718

Leukämie hat sein Leben zerstört! Nun sucht Jordan mit diesem emotionalen Aufruf Freunde

1.776

Das ist die starke Botschaft vom iranischen Oscar-Gewinner an Donald Trump

1.223

Hooligans bekommen Kneipenbesuch statt Knast

6.228

Schlimmer Unfall beim Karneval: Wagen fährt in Menschenmenge

3.821

Peinliche Oscar-Panne: Falscher Gewinner verkündet

4.846

"Game of Thrones"-Star Neil Fingleton mit nur 36 Jahren gestorben!

21.358

VfL Wolfsburg feuert Valerien Ismael

1.604

Trump-Fans schwenken Russland-Fahnen, ohne es zu merken

3.240

Stieß Ehemann seine Frau von Kreuzfahrtschiff ins Meer?

14.111

Rothirsch geht mit Rinderherde fremd

2.210

Mit 61 Jahren! Titanic-Star Bill Paxton überraschend gestorben

11.542

Sachsen sahnen bei Bob- und Skeleton-WM ab

1.298

22-Jähriger droht Ex-Freundin, den Kopf mit Axt einzuschlagen

6.323

Als er ihr an den Hintern fasst, rastet das Bikini-Model aus

11.371

Dieses Foto entlarvte eine Halbmarathon-Läuferin als Betrügerin

45.976

Horror-Sturz bei Eisrennen: Pferd tot, Jockey im Krankenhaus

3.635

Zwei Frauen prügeln sich auf Karnevalsparty um einen Mann

3.899

Fast gestorben! Seine Krankheit ist so selten, dass kaum ein Arzt sie kennt

9.449

Drei Menschen kämpfen um ihr Leben! Auto rast in Menschen-Gruppe in London

7.235

Lady beweist, dass Tattoos auch mit 56 noch sehr heiß aussehen können

11.317

Neue Details: So brutal lief die Hooligan-Schlacht in Moabit

8.310

Mann wird von Prostituierter abgezockt und täuscht einen Überfall vor

4.760

54-jährigem Reichsbürger mit Kettensäge in Unterarme gesägt

7.832

Für Oscar nominierte Schauspielerin Natalie Portman sagt ab

3.050

Schwarzfahrer flüchtet und stürzt vor U-Bahn

2.350

Flughafentunnel: Geisterfahrer kracht in Gegenverkehr

433